ET + 7 und nix passiert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tofi 07.04.11 - 14:52 Uhr

Hej Mädels #winke

So langsam zerrt´s echt ganz schön an den Nerven, bin jetzt genau 7 Tage über´n Termin also bei 41+0 und NICHTS passiert! Aber sowas von gar nichts #aerger #schmoll Muss nun jeden Tag zum CTG ins KH...und das zeigte bis heute nicht mal eine winzige Wehe an :-( Bin langsam nur noch genervt. Hätte nie gedacht das ich mal über den Termin gehe, da uns prophezeit wurde das unsere Süsse schon 1-2 Wochen eher kommt..Von wegen! #nanana
So langsam hab ich überhaupt keine Hoffnung mehr das es noch von allein los geht #schmoll Hab eher das Gefühl noch die nächsten 20 Jahre schwanger zu sein #schwitz #rofl
Am sonntag würden sie dann Versuchen mit Gel einzuleiten, falls die Süsse bis dahin noch nicht von allein den Weg nach draußen gefunden hat. Und das depremiert mich grad sooo sehr...ätzend. wollte doch immer "überrascht" werden, also wann und wie es los geht..und vor allem das es natürlich passiert. und nun das #augen

sorry für´s jammern ihr lieben, musste nur grad mal raus #heul #hicks

sonnige grüße von der leicht depremierten Tofi + Matilda die noch nicht auf die schöne bunte welt will #verliebt

Beitrag von isi1709 07.04.11 - 14:58 Uhr

Hi,

kann dich gut verstehen. Drück dir ganz feste die Daumen, dass sich bald was tut.

LG

Isabel

Beitrag von lucy121 07.04.11 - 14:59 Uhr

Naja also ich war Et+11 und dann wurde eingeleitet weil die meinten es ist dann besser fürs Baby.Alsooooooooooo versuch es einfach irgendwie locker zu nehmen,Du siehst dein Baby macht schon jetzt was es will^^nämlich nicht kommen;)

Genieß den herrlichen Tag und versuch mal kurz abzuschalten=)

Beitrag von kleinerennmaus13 07.04.11 - 15:01 Uhr

Hallo Leidensgenossin!

Ich bin heute bei ET+6 und es tut sich auch nix :) Da müssen wir jetzt durch, aber es dauert ja nicht mehr lang, bis wir unsere Zwerge in den Arm nehmen dürfen. Raus kommen sie alle ;)

Liebe Grüße und halt durch!
Sandra

Beitrag von tofi 07.04.11 - 15:10 Uhr

#danke für die aufmunternden Worte Mädels!
Werd versuchen nicht mehr so viel drüber nach zu denken :-)

Wünsch euch auch alles alles gute #klee #herzlich

Beitrag von pink25 07.04.11 - 15:14 Uhr

ich kann dich sooooo gut verstehen....
bin zwar "erst" ET+1 aber bin auch am ende und fühle genauso wie du..werde morgen im kh mal auf einelitung drängeln weil nächste woche meine mann schwer da is und ich will nich ohne ihn entbinden...ich hab auch schon mit einer hebi gesprochen und es hörte sich nicht so an als ob sie das nicht machen....drück mir mal die daumen..aber ich bin auch traurig weil ich immer wollte das es plötzlich plopp macht oder so und ich meinen überraschten mann wecke:-D
aber auch beim 3. wird es wohl wieder nix..kann man nix machen....ich drück uns die daumen!!#liebdrueck

Beitrag von dentatus77 07.04.11 - 16:13 Uhr

Hallo!

Das kann ich gut verstehen. Ich war bei meiner großen 11 Tage drüber, und irgendwann hat es nur noch genervt. Aber sie ist dann doch spontan und sogar relativ schnell gekommen. Mir hatte man damals auch gesagt, ich würd den ET nicht mehr erreichen.

Ich wünsch dir alles gute, hoffentlich kommst du um eine Einleitung herum, liebe Grüße!

Beitrag von evileni 07.04.11 - 17:18 Uhr

Hi,
mir gehts genauso, morgen wird bei mir auch eingeleitet. Beim ersten Kind war ich 8 Tage über Termin, jetzt, beim 2. Kind bin ich 7 Tage drüber, da das Kind aber schon supergroß ist, wollen sie nicht mehr länger warten. Ich hab aber eine super Hebamme, die mich begleitet und daher nicht ganz so viel Angst wie bei der ersten Geburt, denn Einleiten ist nicht so dolle. Ich kriege dieses Mal Tabletten statt Gel, mal sehe, was draus wird. Am besten ist es, man macht sich nicht allzu viele Vorstellungen, wie die Geburt abzulaufen hat, es kommt immer anders, als man denkt.
Liebe Grüße und alles Gute, Eva