Man wird nicht vom Testen schwanger!( wen es interessiert)lg

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von giudia 07.04.11 - 15:56 Uhr

# Ein Test sollte frühestens 14 Tage nach dem Eisprung durchgeführt werden. Wenn frau nicht genau weiß, wann der Eisprung war und/oder die Zyklen unregelmäßig sind, dann sollte man sich an seinem längsten Zyklen orientieren und nicht am kürzesten.
# Vor dem sogenannten “Nicht-Mens-Termin” (NMT) zu testen, ist in den meisten Fällen sinnlos, auch wenn sogenannte Frühtests verwendet werden. Und: Je früher desto sinnlos.
# Schwangerschaftstests können falsch positiv sein. Gerade die Tests, die auf niedrige Konzentrationen des Schwangerschaftshormons reagieren (sollen), sind dafür anfällig. Erfahrungen dazu gibt es zahlreich in unseren Foren.
# Schwangerschaftstests können falsch negativ sein. Wird zu früh gestestet, dann ist die Konzentration des Schwangerschaftshormons zu niedrig.
# Früheste (richtig) positive Tests wurden vereinzelt bei Eisprung +9 Tagen beschrieben. Dies sid jedoch nur vereinzelte Ausnahmen.
# Der Verlauf des Schwangerschaftshormons ist nicht bei jeder Frau gleich, was bedeutet, dass man keine allgemeingültigen Werte nennen kann, an denen ein Test frühestens möglich ist.
# Der Wert des Schwangerschaftshormons im Urin hinkt dem im Blut um zwei Tage hinterher. Wenn man also aus dem Blut schon einen Test wagen kann (Eisprung plus 12 oder 13 Tage), ist dies mit einem Urintest noch nicht sinnvoll.
# LH-Tests oder Personastäbchen sind keine Schwangerschaftstests und können diese nicht ersetzen. Das LH-Hormon ist zwar dem hCG sehr ähnlich, aber das als “Orakeln” bezeichnete frühe Testen mit diesen Teststäbchen funktionioert nur selten. Bei einer von 10 Frauen stimmt ein Orakel, bei den restlichen 9 stiftet es nur Verwirrung und es ist keine Schwangerschaft eingetreten #winke


Beitrag von sandrina-mandarina 07.04.11 - 16:06 Uhr

Hey,

danke für deinen Beitrag. MIr persönlich war das zwar alles bewusst, aber es gibt bestimmt viele Mädels, denen dein Beitrag hilft.

Wobei, spätestens in einer Stunde wird hier eh wieder gefragt, was orakeln bedeutet oder ab wann getestet werden kann#rofl#rofl#rofl

Lieber Gruss,
Sandra#winke

Beitrag von knorkelchen 07.04.11 - 16:10 Uhr

so ähnlich wollte ich auch antworten...#rofl

alles bekannt und stief verankert...


aber in spätestens 1std wird wieder eine frage, mit deinen antworten dazu gepostet...also bitte jede std den gleich text posten..;-)


Beitrag von caro-lin 07.04.11 - 16:13 Uhr

:-)

Beitrag von dentatus77 07.04.11 - 16:17 Uhr

#pro#pro#pro

Mehr muss man dazu nicht sagen :-)
Liebe Grüße!

Beitrag von mucki-junior 07.04.11 - 16:35 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von kampfpingu87 07.04.11 - 17:27 Uhr

Ich hätte ne Bitte an dich: Könntest du den Beitrag bitte täglich 3 Mal einstellen?????? Das würde mir manche Aufreger ersparen!!!


VIELEN #herzlich DANK!!!!!!!

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl