zahnbehandlung unter vollnarkose, jemand erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilliana03 07.04.11 - 17:01 Uhr

Hallo an alle lieben damen,
Ich frage einfach mal nach, mein kleiner 2 jahre, muss 4 zähne gamacht bekommen, nein ich hab ihm kein süsses zeug in der nuckelflsche gereicht, die zähne kamen bereits mit weissen lecken raus und da hat sich nun karies gebildet.
Der zahnarzt sagt, der zahnschmelz an den 4 zähnen ist defekt únd schützt de zähne nicht.
Ich habe bereits eine grosse tochter, sie hatte noch nie nen karies oder so etwas, ganz makellose zähne die junge dame.
Seine zähne werden nicht gezogen oder so, er bekommt lediglich blomben.
Aber die vollnarkose, macht mich echt krank:-(
HAt das jemand von euch schonal machen lassen? wenn ja, wäre ich über erfahrungsberichte sehr dankbar...
lg marina, die sich echt sorgen macht...

Beitrag von melle_20 07.04.11 - 17:28 Uhr

hi..

also mit bzw wegen den Zähnen hatten wir noch keine VN..Wir hatten eine als die grosse Röhrchen bekommen hat...da war sie etwa so alt wie dein kleiner...

War alles kein problem..nach 2std war sie wieder total fit und wir sind sogar heim...Sie war ganz normal nur eben noch ein bissl müde aber sonst war alles ok...

Mein Mann hat vor gut 3 jahren ne Zahn op mit Dämmerschlaf gehabt, aber frag nicht wie der drauf war*gg* Der war total matschig danach...Aber "leider" hat er mir dennoch nicht seinen PIN für die EC-Karte gegeben ;) dazz war er dann doch zu fit *lach*

Alles gute für deinen kleinen

Beitrag von gg82abt 07.04.11 - 17:51 Uhr

Hi,

also ich persönlich habe keine Erfahrung damit aber eine ehmalige Freundin musste unter Vollnarkose ihrem Sohn Füllungen machen lassen.

Es lief super. Grund der Behandlung unter Vollnarke bei so kleinen Kindern: Sie sollen den Zahnarzt Besuch nicht mit Bohren verbinden also keine Angst bekommen.
Die kleinen bekommen nach der Op ein Mittel das die Erinnerungen "löscht" und sie somit wirklich auch danach noch gerne zum Zahnarzt gehen.

Gibst du deinem Sohnemann noch Flourzusätzlich? Wenn ja bitte nicht mehr geben er bekommt es über die Nahrung. Das ist wohl die Hauptursache für Löcher bei Kleinkindern. Überdosis Flour !!
Da hat mich meine Freundin aufgeklärt die Zahnarzthelferin ist

Beitrag von lilliana03 07.04.11 - 21:13 Uhr

nein, als die zähnchen kamen, habe ich die flouretten abgesetzt und mit flouridhaltiger zahncreme geputzt...
aber ganz lieben dank für deinen sehr informativen beitrag, das hilft mir weiter:-)
lg marina

Beitrag von krokolady 07.04.11 - 18:54 Uhr

Meine Tochter war knapp 2,5 Jahre als sie unter Vollnarkose behandelt wurde.

Bei ihr kamen einige Zähne bereits bräunlich verfärbt aus dem Zahnfleisch, andere waren "schneeweiß" mit Belag von anfang an, und die Backenzähne waren wohl nicht richtig ausgebildet, jedenfalls schauen sie nur grad so aus dem Zahnfleisch raus, und waren auch gelb.

Eigentlich sollten nur die dunklen Zähne gezogen werden, also die Schneidezähne. Als sie in Narkose lag wurde dann geröngt, und da sah man das alle Zähne im Oberkiefer von den Wurzeln her wohl kaputt waren, und ein Backenzahn unten.

Tja, als sie aus dem OP kam fehlten ihr 9 Zähne.........
Sie hat es aber super gut verkraftet, und hinterher auch nicht wirklich viel gejammert oder so

Beitrag von supermaus72 07.04.11 - 19:01 Uhr

Hallo Krokolady,
lese immer mit viel Interesse Deine Antworten.
Darf ich mal fragen ob bzw. was dann gemacht wurde? Bekam Sie so etwas wie eine Prothese?
Sorry für die Neugierde #hicks
VG Supermaus

Beitrag von krokolady 07.04.11 - 19:29 Uhr

es wurd gar nichts gemacht......

Wären es die Zähne im Unterkiefer gewesen hätte sie eine Prothese tragen müssen, weil sonst die Gefahr besteht das der Unterkiefer sich verformt.
Beim Oberkiefer ist das zum Klück nicht der Fall.

Meine Tochter kam immer gut klar....so auf der "Felge" :-D

Beitrag von lilliana03 07.04.11 - 21:10 Uhr

ja das hatte ich ja auch, die zähne kamen heraus und waren direkt fleckig und kurz darauf kaputt:-respekt an deine kleine mausi, ja manchmal sind die kleinen viel tapferer als die grossen:-)
lg marina

Beitrag von lilliana03 07.04.11 - 21:15 Uhr

Boahr vielen lieben dank, ihr macht mir echt mut, ich habe schon albträume etc, weil ich mir sorgen mache.
Aber eure berichte sind echt informativ und das hilft mir sehr.
glg marina

Beitrag von thea21 08.04.11 - 08:20 Uhr

Meine Frage an dich:

Ist das die einzige Meinung?

Sie hat "lediglich" weiße Flecken, keine dunklen Verfärbungen, ect?

Dann würde ich nämlich einen anderen Arzt aufsuchen und mir dessen Meinung einholen, bevor ich vorschnell handele!

Einen weißen Fleck am Schneidezahn hat meine Tochter auch, allerdings so laut Zahnärztin, ist das einfach eine "Übermineralisierung".

Es KANN in seltenen Fällen eine Vorstufe der Karies sein, allerdings würde ich das wie gesagt durch 2-3 Meinungen abklären lassen.

Für ein 2 Jahre altes Kind ist so eine OP nicht schön, wenn nicht notwendig sogar noch unschöner.

Beitrag von lilliana03 09.04.11 - 00:14 Uhr

nein er hatte diese weissen flecken und da wo die waren ist bereits der karies....
Es ist bereits die 2te meinung die ich mir eingeholt habe:-(
Hab da so nen schiss, das ich bereits bei 2 ärzten war...
lg marina

Beitrag von kathrincat 08.04.11 - 13:24 Uhr

wieso vollnakose? versteh ich nicht, meine macht es nciht so, tut ja auch nicht weh, wird gereinigt und dann kommt die blombe