Namensfrage für unseren siebenten Zwerg

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von faralda3 07.04.11 - 17:39 Uhr

Hallo an alle,

da unser siebentes Kind wahrscheinlich aus gesundheitlichen Gründen auch unser letztes wird, würde ich ihm gerne einen Doppelnamen geben (alle anderen haben nur einen).
Also, wie findet ihr den Namen "Alarich Vidukind" #verliebt

LG
faralda

Beitrag von sallyluna 07.04.11 - 17:48 Uhr

Wow ist das dein ernst? Das siebente Kind? Ich wär froh wenn ich eins hätte.
Deine Namenswahl ist speziell. Ich würde Alerich Widukind als Schreibweise bevorzugen da einfacher zu sprechen.
Alerich ist ein sehr seltener Name finde ich gut:-D

Beitrag von krisziska 07.04.11 - 18:18 Uhr

Kommt auch drauf an, ob die Namen zu Deinen bisherigen Kids namensmäßig passen.

Ansonsten - TOP und mehr als außergewöhnlich!!!

Aber wäre eine französische Schreibweise von Alerich nicht besser?!?
So Richtung -> Alainriche
Aber Widukind - genial!


Bei uns wird allerdings Geschlecht soweit wie möglich und Name erst Recht ein Geheimnis bleiben - nicht einmal hier wird's verraten ;-)!

Beitrag von strubbelsternchen 07.04.11 - 18:01 Uhr

Ziemliche Geschmackssache, würd ich da sagen. #sorry #blume
Meiner wär's jetzt ganz und gar nicht, aber wenn's euch gefällt, zu euch und den anderen 6 Zwergen paßt, dann OK.

Allerdings stimme ich meiner Vorschreiberin zu, mit e spricht es sich irgendwie flüssiger, also Alerich. Oder auch Alberich spricht sich irgendwie leichter.

LG#winke

Beitrag von blonderengel20 07.04.11 - 18:01 Uhr

Erstmal respekt zu 7kindern!!
Aber wenn ich ehrlich bin ich find so sonderbare namen echt ne strafe fürs kind also ich wär total unglücklich mit so nem namen.
Ist halt meine meinung dazu aber euch mussves gefallen!!!!

Beitrag von irmimaus 07.04.11 - 18:15 Uhr

hallo
Erst ein mal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft#blume
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und eine wunderbare Kugelzeit!
Es macht mich immer richtig glücklich, wenn ich höre, dass es noch Kinderreiche Famlilien in Deutschland gibt, die sich auch bewusst dazu entscheiden.

Die Namenswahl finde ich sehr schön, auch wenn ich den Zweitnamen mit "W" also "Widukind" schreiben würde.
Na, da bin ich mal gespannt, ob der kleine Mann seinem Namen auch Ehre machen wird... ;-)

Lass dich auf jeden Fall nicht davon abbringen, egal was andere dazu sagen, es gibt genug 0 8 15 Namen in Deutschland und dieser Name ist wirklich mal besonders (aber im positiven Sinne) und hat eine wunderschöne Bedeutung.
Alles Liebe
irmimaus

PS. mich würde einmal sehr interessieren, wie denn deine anderen 6 Kinder heißen, haben sie auch so seltene Namen.

Beitrag von cankus 07.04.11 - 18:19 Uhr

Hallo

Wo kommt der Name her ? ( aus welchem Land )

lg

Beitrag von strubbelsternchen 07.04.11 - 18:29 Uhr

Hab grad nachgeguckt:

Althochdeutsch

alah = ganz oder "Heiligtum"
+ rihhi = mächtig, reich, Herrscher

Beitrag von serafina.nr.1 07.04.11 - 18:35 Uhr

das ist doch echt lustig, der name kommt aus der deutschen mythologie, soviel ich weiss!!!;-)
und dann fragt eine deutsche die andere deutsche, aus welchem land dieser name stammt...!!!:-)
mit liebem gruss!!!
von serafina.

Beitrag von strubbelsternchen 07.04.11 - 18:40 Uhr

:-)
Mir war zwar klar das es ein althochdeutscher Name sein muß, aber die genaue Bedeutung mußte ich dann doch nachgucken.#gruebel ;-)

LG

Beitrag von serafina.nr.1 07.04.11 - 18:57 Uhr

dich sondern einen anderen beitrag...!!!
ich fand es auch nur wirklich zum schreien komisch -:-)
zwei deutsche fragen sich ratlos aus welchem (schönen ?, exotischen?) land dieser deutsche name kommt...!!!!;-)
aber anscheinend gehört alte deutsche mythologie in keinster weise mehr zum allgemeinwissen....!!!??!!!:-)
mit liebem gruss!!!
von serafina.

Beitrag von rose1980 07.04.11 - 18:20 Uhr

Hallo

Also, ich musste jetzt erst mal schlucken #sorry habe diesen Namen wirklich noch nie gehört.
Aber mir gefällt das auch garnicht...aber das ist natürlich Geschmackssache.

Darf ich fragen wie deine anderen Kiddis heißen?

LG Tanja 18+1

Beitrag von serafina.nr.1 07.04.11 - 18:22 Uhr

und bin auch noch immer auf namenssuche!!!;-)
ich finde bei den ersten kindern ist es noch ziemlich einfach, es wird zunehmend schwieriger den richtigen namen auszuwählen...!!!
da mein erstes kind zwei vornamen hatte, wollten wir dabei bleiben, obwohl wir ab dem zweiten kind total gern drei namen nehmen wollten.für uns war extrem wichtig dass kein kind bevorzugt oder benachteiligt wird- auch nicht in der anzahl der vornamen.
haben die beiden namen für dich eine bedeutung?
passen sie besonders gut zu den namen eurer söhne oder generell eurer kinder??
ich kenne eine alrun. find ich superschön, den namen.
ich würd bei alarich bleiben, das ist schliesslich die original-namensform.
allerdings musst du damit leben dass dein kind dann vielleicht in kindergarten oder schule "ali" genannt wird bzw. sein name mit "ali" abgekürzt wird. und ich weiss ja nicht ob du das so toll finden würdest.
ich geh mal davon aus dass auch eure älteren kinder eher etwas längere namen haben. ich hab die erfahrung gemacht dass lange namen wunderschön sind, dass es aber sozusagen so gut wie nie dabei bleibt da anscheinend alle welt damit beschäftigt ist aus langen namen abkürzungen aller art zu basteln.
ich hab keine ahnung wieso, es muss wohl eine kombination aus bequemlichkeit und einfallsreichtum sein...!!!;-)
ich geh auch davon aus dass der zweite name nicht ausgesprochen wird, ansonsten könnte es auch zu "vidi" kommen.
ich kenne einen albin und auch einen laurin.
ich kenn allerdings auch eine andere familie die nach sieben mädchen endlich einen sohn bekommen hatten. ich traf die mutter mal beim einkaufen und wusste wer sie ist da mir bereits in der müttergruppe erzählt wurde welch seltsamen namen sie für ihren ersten sohn gewählt hatten.
es war ein doppelname aus dem alten testament, der erste teil eigentlich als name ziemlich häufig, allerdings nicht in ihrer schreibweise, der zweite teil echt seltsam. ich sagte zu hause zu meinem mann- ich war da denke ich mit meinem 5.kind schwanger ( sie hat mir ggü gemeint, "nun ist schluss!!" ( mit dem achten)),- jetzt hatten sie sieben schwangerschaften lang zeit sich einen männlichen vornamen auszusuchen und nun haben sie sich wirklich für den ärgsten zungenbrecher entschieden!!!!;-)
ich fand das damals dem kind ggü. echt seltsam und auch ein bisschen kurzsichtig gedacht. denn das kidn wird sich mit diesem namen noch durch das leben quälen müssen wenn die guten eltern schon lang unter der erde liegen...
deshalb hab ich für meine sechs kinder nach meinem ersten kind immer etwa mittellange, schwer abzukürzende namen gegeben. und bis dato wurde noch niemand anders genannt als er getauft wurde!!!:-)
( bis auf kosenamen natürlich)
mir gefällt alarich für einen kleinen mann gut, es ist aber gewöhnungsbedürftig und ich weiss nicht ob das jeder so sieht und würde mich ernsthaft fragen, nicht jeder zweite aus diesem namen einen aufhänger macht- ich spreche jetzt von anderen kindern im kindergarten oder in der schule.
mir wäre dieser name meinem kind zuliebe ein zu grosses konfliktpotential.
ich würde auf etwas "abgemilderte" formen derselben oder einer ähnlichen version- wie etwa albin, alwin, alvin, laurin, laurenz, lorenz, theo, leonhard,fredrik etc. ausweichen.
ich denke wir alle haben den wunsch dass gerade unser kind etwas besonderes ist. mir liegt der verdacht nahe dass ihr bei euren bald sieben kindern nicht die söhne in der mehrzahl habt, sondern die töchter.ich finde man sollte dem kind einen besonders schönen namen geben. ob der aber besonders selten sein sollte, ist ansichtssache. meiner meinung nach kann er ruhig selten sein. aber allzu ausgefallen - damit hat das kind selbst vielleicht mal später sein ganzes leben lang mehr ärger als freude...
ich weiss leider schliesslich wovon ich spreche...!!!;-)
mit ganz lieben grüssen!!!:-)
von serafina.

Beitrag von alexnana 07.04.11 - 18:38 Uhr

Sorry aber ich find´s schrecklich! Also nicht 7 Kinder sondern diesen Namen

erinnert mich so an diese Großfamilie im Werbefilm bei RTL 2 .....
Gwendolyna, Marie-Michelle, Pascal irgendwas.....nee nicht mein Fall

#schock

Beitrag von swety.k 07.04.11 - 18:42 Uhr

Mir gefällt der Name, aber ich fürchte, daß Euer Sohn es mit diesem Namen schwer haben könnte. Er ist doch recht ausgefallen. Wenn, dann würde ich Widukind mit W schreiben und als ersten Namen nehmen.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von faralda3 07.04.11 - 18:42 Uhr

Danke für Eure Antworten,

ja unsere anderen sechs Kinder haben auch alle altdeutsche lange Namen. Ich muß aber sagen, daß ihre Namen von den Kindern weitaus leichter angenommen wurden, als von den Erwachsenen.
Von diesen hörten wir immer nur (und hören wir immer noch) dass sie den Namen nicht verstanden haben.
Tja, Abkürzungen der Namen gab es erstaunlicherweise bei keines der Kinder.
Sie haben halt nur alle einen Namen und bei der Taufe einen Taufnamen dazubekommen.
Unser jetziger kleiner Krümel ist aber etwas sehr besonderes, da die Schwangerschaft von Anfang an gefärdet war und noch ist (ich liege jetzt seit sieben Wochen aufgrund von Placenta Praevia Totalis mit Blutungen seit der 20. Woche).
Und ich weiß nicht ob er jetzt ein Frühchen wird, oder nicht.
Deshalb die zwei Namen (aufgrund der Gleichberechtigung müßte er auch nur einen Namen bekommen, aber vielleicht hilft ja der zweite Name dem Kleinen Kämpfer)

LG faralda

Beitrag von serafina.nr.1 07.04.11 - 20:18 Uhr

ist ja dein baby auf jeden fall über den berg und lebensfähig ab der 30.woche, oder etwa nicht??
ich würd keines der kinder mit namensanzahl bevorzugen.
wenn du ihm besonders viel kraft geben willst nimm doch einen namen der "kraft", stärke oder mut oder tapferkeit bedeutet.
da findest du doch sicherlich was und das wird auch reichen- denke ich.
ich würd ihm auf keinen fall mehr namen geben als den anderen.
meine urgrossnmutter hatte beim letzten kind auch eine art frühchen- damals kannte man den namen noch nicht dafür. auf jeden fall wurde der sein ganzes leben lang nur gehätschelt und behütet und die anderen geschwister waren darüber wirklich alles andere als begeistert.
denk mal drüber nach....ich würd keines so eindeutig aus der reihe tanzen lassen wollen- es kann ja was besonderes sein, aber nicht dadurch dass die eltern es von sich aus von den geschwistern abheben..da muss ich an das alte testament und joseph und seine brüder denken...
mit liebem gruss!!!
von serafina.

Beitrag von mira24 07.04.11 - 18:46 Uhr

Ist der Name dein ernst?

Ich muss nur daran denken das andere Kinder- Kiga und Schule- den Namen sicher kaum aussprechen können und dein Kind heftig gehänselt wird.

Am Ende ist es eure Entscheidung, aber was sagen die Geschwister und der Vater zu dem Namen?

LG Nadine

Beitrag von faralda3 07.04.11 - 18:53 Uhr

Nun, alle Geschwister haben ähnlich schwer aussprechbare Namen ;-) (naja, je nachdem wie man es selbst empfindet) und selbst der kleine zweijährige kann den Namen des Babys aussprechen.
Als unser Erstgeborener zur Welt kam, hat meine Oma nur Söhni zu ihm gesagt. Mittlerweile hat sie sich auch an alle anderen Namen gewöhnt.

LG

Beitrag von novembersteffi 07.04.11 - 19:21 Uhr


Den ersten Namen, also Alerich find ich jetzt nicht so schlimm.
Ich meine der ist leicht aus zu sprechen und hört sich in meinen Ohren nicht so exotisch an. Aber den Namen Vidukind mag ich nicht. Kling wie: "Wie Du Kind" Ich mag aber eh nicht solche Namen, wo Wörter drinnen sind, wie Kind, Mann (Tillmann) ect...
Das ist ja aber Geschmackssache.
Unsere letzte Maus wird einen Namen bekommen, der den anderen gar nicht ähnelt. Den mochte ich schon immer, hab mich aber nie getraut #hicks
Mich würde mal interessieren, wie Deine anderen Kids heißen?

Lg
Stefani #ei28ssw und Dir dann mit einem kind im Rückstand :-p

Beitrag von irmimaus 07.04.11 - 19:47 Uhr

Vidukind bzw. Widukind kommt von dem althochdeutschen Word "widu" was Wald bedeutet.
Widukind bedeutet also Kind des Waldes.

Beitrag von die.kleine.hexe 07.04.11 - 19:35 Uhr

hallo !

sorry, aber ich habe bei dem namen echt gedacht, dass du uns verschaukeln willst #schein

mich würde interessieren, wie die geschwisterkinder heißen... oder ein von ihnen ;-)

lg, hexe

Beitrag von die.kleine.hexe 07.04.11 - 19:36 Uhr

... sollte "teil von ihnen" heißen #schwitz

Beitrag von faralda3 07.04.11 - 19:42 Uhr

Hallo, unser Jüngster heißt Leovigild (war übrigens auch ein gotischer König;-) )

LG

Beitrag von irmimaus 07.04.11 - 19:50 Uhr

da passt Vidukind ja sehr gut dazu
LG

  • 1
  • 2