Garnelenhaltung wer kennt sich aus???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von butterblume1979 07.04.11 - 18:12 Uhr

Hallo Leute...

Da mein Mann und ich uns nicht ganz einig sind was den Besatz
unseres ersten gemeinsamen Aquarium werden soll haben wir uns nun doch dazu entschlossen
das jeder sein eigenes bekommt :-p

Ich bekomme am Samstag ein 112l Aquarium
komplett mit allem drum und dran sogar 3-4 Fische sind drin und ein paar Antennenwelse....

Doch möchte ich mir eigentlich Garnelen und vor allem blaue Neons holen

Jetzt meine Frage:
Bei genügend versteckmöglichkeiten wie Planzen und Höhlen usw....
Geht das???
Glaube nämlich mal gehört zu haben das Neons an den Nachwuchs
von Garnelen gehen

Kann ich eigentlich auch ohne Bedenken Welse mit dazusetzen????

So ich glaube das waren jetzt erstmal meine fragen und ich hoffe einige
hilfreiche Antworten zu bekommen

Sonnige Grüße #sonne

Jenny

Beitrag von risala 08.04.11 - 08:35 Uhr

Hi,

ich habe auch zwei Aquarien - allerdings nur je 54l. Geplant war nur eins für Garnelen.

Also, in meinem 54l-AQ haben die Neons meine Garnelen zum einen sehr dezimiert (und ich habe vermehrungsfreudige Blue Pearls!) und der Nachwuchs kam nicht hoch. Zum anderen habe ich die Garnelen nie gesehen. Sie haben sich nur versteckt.

Deshalb bekamen sie dann ihr eigenes Reich - und vermehren sich seit dem prima, man sieht sie ständig irgendwo rumwuseln.

Es gibt aber auch Aquarianer, die "erfolgreich" Neons und Garnelen zusammen halten. Allerdings in größeren Aquarien (meist so um die 200l).

Die Antennenwelse sind bei den Garnelen kein Problem - die werden nur vermutlich irgendwann zu groß für Dein Aquarium. Ich habe ebenfalls zwei blaue Antenntenwelse - noch passt alles, aber in spätestens 2 Jahren werde ich von ein mind. 200l Aquarium besorgen müssen.

Gruß
Kim

Beitrag von falbala1 09.04.11 - 22:16 Uhr

also garnelen würde ich euch red fire empfehlen.das sind gute anfängertierchen.wenn sie genug möglichkeiten haben um sich zu verstecken müssen sie von fischen keine angst haben.

lg bine

Beitrag von emeliza 11.04.11 - 11:17 Uhr

Hallo,

was für Fische sind denn die 3-4 anderen?

Die Neons werden an den Garnelennachwuchs gehen, wenn Du allerdings genug Moos zum Verstecken anbietest wird sich ihre Ausbeute in Grenzen halten, da die Neons nicht die schnellsten sind.

Ich würd auch zu Redfire Garnelen raten, die vermehren sich sehr gut und sind für Anfänger gut geeignet, da sie sehr robust sind und Anfängerfehler leicht verzeihen.

Welse kann man super mit Garnelen zusammen halten, die tun denen gar nichts. Wenn es Dir bei den Garnelen nicht auf Vermehrung ankommt, dann gingen natürlich auch Amanos. Die sind deutlich größer und brauchen vor den Neons keine Angst zu haben. Allerdings hast Du dann keinen Nachwuchs, weil dieser bei der Garnelenart Brackwasser braucht. Dafür lebenn sie lange und man sieht sie gut.

Grundsätzlich finde ich Garnelen im Becken immer toll, da sie einem die Pflege des Beckens sehr erleichtern.

Falls Du in der Nähe von Köln wohnst könntest Du dir Redfire-Garnelen bei mir abholen kommen, wir haben reichlich.

LG Sandra