Warum?????

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von schnuffieundschmusie 07.04.11 - 18:28 Uhr

Hallo,
ich bin im Moment total wütend auf meine Mutter.
Warum müssen Omas die Enkel immer mit Süßigkeiten vollstopfen? Warum kann es nicht 1 Hanuta sein? Warum muß es die Familienpackung sein?
Ich könnte ausflippen. Und später fragt sie mich, warum ist denn das Kind so dick?:-[:-[:-[
Wenn ich sie darauf anspreche, dass ich das nicht möchte, dann lacht sie.
Ich bin die Mutter und ihr ist es total egal. Klar, meine Tochter (9) nimmt die Süßigkeiten mit Freude. Und mit Freude wird dann die Familienpackung gegessen und mit Freude hat sie dann Bauchschmerzen.
Ich gönne ihr ja die Süßigkeiten. Aber 1 Duplo oder Hanuta oder Schokoriegel reicht doch. Warum immer die große Familienpackung?
Habe ihr jetzt gesagt, dass ich nicht weiß, ob ich sie überhaupt noch zu ihr schicke. Sie ignoriert einfach meine Wünsche.
Und jetzt sagt bitte nicht, sie ist eine Oma. Sie ist auch als Mutter oder Lebenspartnerin ihrem Freund gegebüber so. Sie ignoriert alle Wünsche von Anderen.
Ich bin auch Oma. Würde aber nie etwas gegen den Willen meiner großen Tochter machen. Sie ist die Mama und hat das Sagen gegenüber ihren Kindern.

So, nun geht es mir besser. Aber auf meine Mutter bin ich immer noch wütend.

Gruß
Karola, die böse Tochter, Mama, Oma

Beitrag von alpenbaby711 07.04.11 - 19:46 Uhr

Also ich versteh dich schon auch wenns die meisten hier vermutlich nicht werden.
Denn klar sind Omas Omas die eben auch ein paar Sachen "dürfen". ABer wenn deine Tochter jedes Mal ne ganze Packung kriegt und ständig Bauchweh hat, dann mach ihr klar das sie das Kind dann auch gerne mal mit Bauchweh haben kann. Brings ihr doch dann eiskalt mal hin und zu Töchterchen würde ich sagen wenn sie soviel reinhaut selbst schuld! Mit 9 hat sie doch schon etwas funktionierenden Verstand. Wobei ich der Meinung bin wenn sie nicht 3 bis 4 mal die Woche ( sondern 1 mal) soviel ißt wird sie davon alleine nicht dick. Das bestimmt schon das Umfeld wo sie meistens ist. Wie oft ist sie bei deiner Mutter? Wieviel ißt sie sonst bei euch? Wieviel bewegt sie sich?
Aber wenn deine Mutter sagt das Kind sei Dick ( wieviel wiegt sie ?) dann knall ihr doch mal ins Gesicht das sie dann auch aufhören soll sie so fett zu mästen oder lieber die Klappe halten sollte. gerade wenn das öfters ist dann würde ich schon mal zu drastischen Aussagen greifen. Sonst wäre ich auch netter.
Ela

Beitrag von bella2610 08.04.11 - 08:26 Uhr

So war meine Oma bei mir damals auch, an Weihnachten gabs immer dicke Tüten voll mit Süss. Das wollte ich irgendwann selber nicht mehr und habe meine Oma immer gebeten mir anstatt der ganzen Süßigkeiten die sie kauft doch lieber den Wert in Geld zu geben, weil mein Cousin weiterhin seine Tüte wollte. Seither gibt es für uns dann jedes Jahr 20 EUR mehr. Kann ich mehr mit anfangen.
Ich finde es auch unmöglich Kinder mit Süßigkeiten vollzustopfen. Meine Schwiegermutter fängt mit meiner Tochter jetzt schon an dabei wird sie jetzt gerade mal 5,5 Monate. Ich hab sie letztens dort abgeholt da hatte sie schokoladenflecken am Bauch. Das ging ja gar nicht. Hab sie dann erstmal angemeckert.
Vielleicht solltest du nochmal in ruhe mit ihr reden und ihr nahe bringen, dass du die quälerei mit deinem Kind hast. Sie hat die Bauchschmerzen, sie wird gehänselt wenn sie dick wird und du bist die jenige die dann der Prellbock ist.

LG
Bella

Beitrag von meringue 07.04.11 - 19:48 Uhr

Hallo,
du hast völlig Recht mit deiner Wut.

Ich wurde auch "per Schokolade" von meiner Oma großgezogen.
Meinem Vater reichte es irgendwann. Er stellte meiner Oma ein Sparschwein auf den Tisch und überredete sie, das "Schokoladen"geld lieber für mich ins Schwein zu stecken.

Manchmal hat`s geklappt...:-p

Beitrag von alkesh 07.04.11 - 20:14 Uhr

Stell Deiner Tochter einen Eimer ans Bett, sollte sie sich übergeben kannst Du Deiner Mutter "die Reste" vorbeibringen, das wirkt!

Ich seh das wie Du, Schoki okay, aber keine ganze Packung!

LG

Beitrag von lilliana03 07.04.11 - 21:42 Uhr

nein da hast du recht, ich wäre auch sauer und das kids da nicht nein sagen, kann man ja nachvollziehen...
Aber meine Mutter würde da was zu hören bekommen.
Bei uns haben die omas auch nen "omabonus" aber auch der hat eben grenzen.
lg marina

Beitrag von moulfrau 07.04.11 - 22:22 Uhr

Hi Karola,
was habe ich mit meiner Schwiegermutter schon diskutiert.

Thilo war von Dienstags 19.00 Uhr bis Mittwochs 18.00 Uhr bei denen und wog Donnerstags morgens 1 Kilo mehr als Dienstags morgens.

Die haben ihn dort gemästet.

Zum Glück gings dann in den Kiga mit 2,5 Jahren und seitdem nur noch selten zu den Schwiegerleuten, aber da redet man sich den Mund fusselig.

Gruß Claudia

Beitrag von sunny42 08.04.11 - 08:38 Uhr

Guten Morgen liebe Karola,

warum teilt sich deine Tochter die Großpackung nicht ein?
Meine Tochter ist begeistert von solchen großen Familienpackungen,
denn die nimmt sie mit in die Schule und teilt sie mit ihren Freundinnen.

Die Oma kann man nicht ändern
und dein ärger ärgert nur Dich,
aber ich würde mir Sorgen um meine 9jährige machen wenn
sie das Maß was ihr gut tut nicht erkennt.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von grundlosdiver 08.04.11 - 09:33 Uhr

Meine Omi ist so. Sie meint es ja immer lieb, aber meine fast 3jährige kennt da einfach kein Maß, logisch.
Ich hab meine Oma schon ein paar mal böse ausgeschimpft, weil sie es nicht kapiert und Wünsche ignoriert. Sie kommt immer mit dem Spruch "Laß sie doch!" NEIN, ich laß sie nicht! Aus ihr soll mal was werden und das geht sicher nicht, wenn sie machen darf, was sie will, auf Dummheiten keine Konsequenzen folgen und sie maßlos Süßes in sich reinstopft.
Was Süßes betrifft, gibt sie mir mittlerweile die Packung und ich teile ein!
Und ansonsten hält sie sich relativ raus.

Also wehr Dich ruhig! Dein Kind, Deine Regeln! Du bist im Recht!

Beitrag von cinderella2008 08.04.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

vorneweg, es ist nicht in Ordnung, eine ganze Familienpackung auf einmal runterzuputzen. Das ist ganz klar und ich laufe dahingehend mit Deiner Meinung völlig konform.

Du schreibst, Deine Tochter wird deshalb zu dick. Wie oft ist sie denn bei den Großeltern. Täglich? Wenn sie nur ab und an mal dort ist, denke ich, liegen die Gewichtsprobleme nicht alleine an den vielen Süßigkeiten bei Oma und Opa, sondern an einer generell nicht richtigen Ernährung.

Worüber ich mir an Deiner Stelle noch Gedanken machen würde: Deine Tochter ist 9 Jahre alt? Ihr ist jedes Mal schlecht. Warum um alles in der Welt isst sie die ganze Packung auf einmal?#schock Sorry, aber so ein Verhalten konnte ich bei meinen Kindern nie beobachten. Sie haben sich ihre Süßigkeiten eingeteilt. Ganz von alleine. Wenn sie bei Oma und Opa waren, gab es auch oft die "Reste" mit. Die kamen dann daheim in die Schublade und ich brauchte erst mal nichts kaufen. Sehr praktisch.

Hier würde ich zuerst ansetzen: Versuche Deiner Tochter ein vernünftiges Essverhalten beizubringen, sie muss lernen, Maß zu halten.

LG, Cinderella

Beitrag von schnuffieundschmusie 08.04.11 - 13:32 Uhr

Hallo, vielen Dank für die vielen Antworten.
Meine Tochter ist nicht dick. Sie hat aber leider die Veranlagung dazu. Sie muß aufpassen. Sie nimmt leicht zu und schwer ab. Sie hat meine Gene.
Ihr ist nicht immer schlecht. Sie bekommt ja nur so viel von der Oma, wenn ich nicht dabei bin. Und weil sie weiß, dass es mich ärgert, wenn sie wieder eine Familienpackung bekommt, dann ißr sie eben alles auf einmal. Ich schimpfe ja nicht mit ihr, sondern mit meiner Mutter. Ich weiß, dass das Kind "dazwischen" steht. Aber ich bin der Meinung, dass die Oma falsch ist.
Auch wenn meine Tochter 9 ist, ist sie regelrecht süchtig nach Süßigkeiten, wenn sie sie sieht. Zu Hause "schimmeln" sie im Schrank. Sie kann jeder Zeit daran. Sie vergißt es.
Habe manchmal das Gefühl, die Oma will sich Liebe erkaufen. Was total Quatsch ist.
Leider setzt sich meine Mutter im Allgemeinen über meine Wünsche hinweg. Ist egal um was es geht. Habe sowieso kein gutes Verhältnis zu ihr. Vielleicht reagiere ich deswegen auch so heftig.
Ein schönes Wochenende.
Gruß
Karola