Die Omas......

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von angela-25 07.04.11 - 18:32 Uhr

Bei meiner Schwiegermama bzw. Oma der kleinen Maus dreh ich voll durch. Sie weíß alles besser und hat von allem eine Ahnung und man selbst als Mutter kennt sein Kind ja überhaupt nicht!! Nee, ist klar.
Wir sollen am Besten jeden Tag vorbei kommen und auch wenn wir die Tür reinkommen kommt schon der Ruf "Ach da kommt ja mein Engelchen, die Oma ist gleich da! Das es noch einen Opa oder Cousinchen gibt, ist völlig egal! Sobald die kleine bei der Oma ist, sind alle anderen für unsere Maus absolut egal, sie ist jetzt bei der Oma!!
Ich könnte so ausrasten! ARRGGG

Wer kennt das noch?

Beitrag von gutgehts 07.04.11 - 18:38 Uhr

Versteh jetzt nicht, was daran so schlimm ist?? #kratz

Sie ist stolze Oma, sei doch froh!

Beitrag von syrki 07.04.11 - 18:53 Uhr

hi

ich verstehe, dass du sie bestimmt noch nicht so gern weg gibst, oder?? das war bei mir am anfang auch so. ich hab fast die krise gekriegt, wenn meine püppi (für mich) zu lange bei nem anderen war.
mir konnte es zu der zeit niemand recht machen.

aber glaub mir... das geht vorbei. bald bist du froh, wenn sie 5 minuten mal jemand anders hält.

und wegen deiner schwiemu... bevor du da immer mit groll hingehst. ich würde klar stellen, dass du nicht jeden tag hingehst bzw. halt so wie du das möchtest. dann würd ich ihr ganz ruhig sagen, dass du es schön findest, dass sie sich so freut, aber du möchtest sie jetzt erstmal behalten.(oder was auch immer du in dem moment dann willst)

ich glaube nicht dass sie dich mit absicht ärgern will, sondern dass ihr das nicht bewußt ist.

und ich musste auch erst lernen, in dieser hinsicht bestimmter aufzutreten. also sag einfach was du willst, aber lieb und freundlich. ist ja schließlich die omma.

liebe grüße
#winke

Beitrag von liliefee85 07.04.11 - 19:27 Uhr

Ich Hallo Ich kanns verstehn :-D

Meine Mutter sowie meine Schwiegermuttern sind sobald Paul im Zimmer ist nicht mehr ansprechbar.
Nur noch in Babysprache wird komuniziert.
Und richtig machen kann ich NATÜRLICH auch nichts .
Er ist nicht warm genug an NEE NEE NEE also wirklich .......... Der kleine ist viel viel zu warm an der geht ja kaput ^^

Ich kann manchmal echt fast nicht mehr an mir halten :-D

Beitrag von zitronenscheibe 07.04.11 - 19:45 Uhr

Es hört sich so an als wäre die Oma stolz wie Bolle!!!!

Und klar sagen sie so Sachen wie sie es damals gemacht haben, aber das ist doch natürlich. So ein Würmchen lässt die eigenen Erinnerungen hoch kommen. Ich hör mich schon, wenn mein Sohn ein Kind hat: Also dich hab ich immer getragen, also ich hab damals mit Zuccini angefangen und probiers doch mal so und so #rofl

Beitrag von coolkittycat 07.04.11 - 21:36 Uhr

meine mama verteidigt louis ständig. wenn er mal meckert oder fremdelt erzählt sie 5 minuten lang wie toll er genau dies und das letztens schon gemeistert hat. ich weiß, dass das lieb gemeint ist. aber es ärgert mich. weil das cdann immer den anschein macht als wäre sein verhalten nicht in ordnung. man muss ihn aber nicht verteidigen. er verhält sich für sein alter genau richtig. das nervt mich immer. aber so wirds immer was geben.:-p