Fieberfrage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nineeleven 07.04.11 - 19:25 Uhr

Hallo,

mein kleiner Mann (4 1/2 Monate) hatte letzte Wo von Do bis Sa leichtes Fieber, bzw erhöhte Tempi. Das höchste war einmal 38,9, sonst so zw. 37,3 - 38,3. Da er keine Anzeichen für einen Infekt zeigte dafür aber ständig am Sabbern ist und laufend die Finger im Mund hat vermute ich mal dass sich so langsam die Zähne nach oben schieben.

Heute hat er dann die 3. 3fach Impfung bekommen. Hab der KiÄ von der Tempi erzählt, sie meinte dass es dann heute oder morgen evtl nochmal leicht wiederkommen könnte.

So, nun hab ich grad nochmal meine Hausapo durchgeschaut und gesehen dass ich neben den Viburcol zwar auch Paracetamol hab, aber nur die 125er, also ab 6 Monaten BZW ab 7 kg Körpergewicht. Er hatte vor 4 Wo bei der U4 aber schon knapp 7,5 kg gehabt. Abgenommen hat er seitdem offensichtlich nicht.

Kann ich ihm trotzdem im Notfall ein Zäpfchen geben, obwohl er noch keine 6 Monate alt ist, aber doch die 7 kg Marke schon überschritten hat? Bisher hab ich noch keines gebraucht, daher ist es mir garnicht aufgefallen, dass die garnicht seinem Alter entsprechen.

Danke und LG
nineeleven

Beitrag von gutgehts 07.04.11 - 19:29 Uhr

Hallo,

hat die die KiÄ kein Rezept für Zäpfchen mitgegeben?
Ob du die nehmen kannst/sollst, vermag ich nicht zu beurteilen.
Allerdings fängt Fieber erst bei 38,5 ° an und alles darunter ist lediglich erhöhte Tempi!
Ich gebe erst ab 39,5 - 40 ° ein Zäpfchen.

LG
Lydia

Beitrag von nineeleven 07.04.11 - 19:54 Uhr

Nein, sie hatte mir kein Rezept gegeben. Sie hatte mich gefragt ob ich was bräuchte. Ich hatte mir aber die Zäpfchen gleich nach der Geburt besorgt da meine Tochter damals ein echtes Fieberkind mit Fieberkrämpfen war und ich für den Notfall was da haben wollte. Also verneinte ich. Ich will das schließlich nicht horten.

Nach den letzten Impfungen brauchte ich nichts, da er nicht fieberte. Dass Fieber erst ab 38,5 anfängt weiß ich schon. Darunter geb ich auch nichts. Keine Sorge. Aber da er letzte Wo leicht fieberte, wohlgemerkt LEICHT, und ich ja auch da nichts gegeben habe (sonst wäre es mir ja da schon aufgefallen #aha dass ich die falschen Zäpfchen habe) besteht auf Grund der Impfung heute natürlich die Möglichkeit dass er FIEBER bekommt und ich evtl eines geben müsste.

Beitrag von nsd 07.04.11 - 19:58 Uhr

Hi!
Meine KiÄ hat uns auch die 125er verschrieben, da war Fiona erst knapp 6kg schwer. Wir sollten das Zäpfchen einfach halbieren. Das habe ich jetzt auch gemacht. Ich bin von meinem Apotheker aufmerksam gemacht worden und dieser hat dann mit der KiÄ Rücksprache gehalten.

Beitrag von anela- 07.04.11 - 21:54 Uhr


Die normale Körpertemperatur liegt bei Kindern etwa zwischen 36,5 und 37,9 Grad. Als erhöhte Temperatur gelten Werte über 38 Grad, erst ab 38.5 Grad sprechen Ärzte von Fieber. Hohes Fieber liegt vor, wenn die Körpertemperatur über 39 Grad steigt.

Bei den Zäpfchen ist das Gewicht ausschlaggebend.