Betablocker Mertopolol wirklich nehmen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von chnander 07.04.11 - 19:39 Uhr

ich habe seit 2 Tagen immer mal so extreme Beschwerden wie Blutdruckanstieg und Pulsanstieg!
Morgends 170/95 RR Puls 109

mir gings gar nicht gut
Mein Hausarzt hat mir gleich Metropolol verschrieben 23,7 2 mal 2 am Tag

ich habe nun RR gemessen und der Puls liegt immer bei 58 jetzt und ich weiß nicht ob er wieder ansteigt!

Ist das nicht gefährlich wenn ich mir jetzt den Betablocker reinpfeife ?
was denkt ihr?

achso nehem Sd Medis l-Thyroxin 150 mg weil ich keine Sd mehr habe der Wert war vorige Woche 1,49 aber da hatte ich auch noch nicht solche Beschwerden.

Nächste Woche folgen Crea,Blutbild,GoT,GPT,GGT,BZ,TSH,fT3,fT4
LZ EKG

Beitrag von chnander 07.04.11 - 19:40 Uhr

Sorry hatte noch vergessen euch noch einen schönen Abend zu wünschen und lieben Dank zu sagen

Beitrag von tuppes13 07.04.11 - 21:27 Uhr

Hey Chander,

meinst Du nicht, Dein Arzt hat sich was dabei gedacht, als er Dir den Betablocker verschrieben hat?

Wie hoch ist denn der Blutdruck im Moment, nur der Pulswert ist wenig aussagekräftig.

Wurde denn eine 24Std. Blutdruckmessung durchgeführt?

Hast Du denn die Tabletten überhaupt schon genommen? Dann wäre nämlich der etwas niedrige Puls erklärt.

Gruß

Tuppes

Beitrag von swordy 09.04.11 - 00:31 Uhr

Hallo,

ich nehme auch die Metroprolol.
Wie die Vorschreiberin schon fragte , hast du denn nun schon die Tabletten genommen?

Misst du auch regelmäßig zuhause?
Ich denke es steht sogar dabei, bei einem Ruhepuls von unter 90 sollte man die nicht nehmen.
Hattest du denn schon öfter hohen Blutdruck? Wurde das durch einen Kardiologen abgeklärt?

Ich nehme sogar nur eine halbe täglich und werd sie demnächst auch wieder absetzen können.

Wenn du das erst seit zwei Tagen hast, find ich das befremdlich, dir gleich solche Tabletten zu verschreiben, ohne vorher etwas abgeklärt zu haben wie EKG oder 24.Std. Messung.
Das Wetter ändert sich ständig, da haben selbst "nicht angeschlagene" mit zu kämpfen. Ich hab selbst immer höheren Blutdruck, bevor meine Tage kommen.

Wie gesagt, wegen zwei Tagen hohen Blutdruck find ichs schon bisl schnell.
Mess doch einfach drei mal am Tag oder ruf am Montag gleich deinen Arzt an und sage ihm, dass alles so niedrig ist.

LG
Sarah

Beitrag von chnander 11.04.11 - 21:02 Uhr

Vielen Dank ers mal für eure lieben Antworten!

Also ich habe es seit öfteren solche Anwandlungen das letzte mal im Okober da ging es von alleine weg!

Nunj wider und immer Abends wenn ich zur Ruhe komme oder morgends wenn ich ausfstehe !
Dann ist mir flatterich ich bekomme Schweißausbrüche zitter und habe Durchfall dann messe ich den Druck und er ist 170 zu 100

Puls rast dann auch aber meistens so um die 100 manchmal auch um 80 !

Habe früher 120 zu 80 und Puls immer um 57 so

ja also ich habe Langzeit Blutdruck dran gehabt und jetzt ein 24 stunden EKG

Langzeit Blutdruck ergab nicht so sehr viel !Spitzen von 170 zu 100 die aber wohl normal sein sollen Tagesabhängig!

Bludruck ergab Extrasystolen und auch max Puls 190 und minimal unter 46

Mittel ging dann so !
Arzt meinte ich solle Betablocker nehmen sieh ihm schon nach Herz Rhythmusstörung aus !

nun denke ich aber das es an der Schilddrüse liegt !Ich habe keine Schilddrüse mehr und habe 150 L.hyroxin Henning.da seht alles was ich habe an Nebenwirkungen drin !
Nun mal sehen TSH WErt ist 1,4 also ok ab morgen nimmt mien Hausarzt noch fT3 Ft4 ab mal sehen

ZU Zeit nehme ich eine Metropolol morgends !sollte 2 mal 2 nehmen