IVF trotz hohe FST?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von anna38.. 07.04.11 - 20:16 Uhr

Hallo!
Ich bin hier neu und möchte euch um eure Meinung fragen.
Ich hatte schon 3 IVF. (Zwei mal schwanger geworden, ein Kind)
Als ich im Februar keine Periode bekamm wurde eit Bluttest gemacht.FSH 76. AMT 0,24 -Diagnose Wechseljahre(bin 38).Habe überweisung in KIWU bekommen. Dort wurden Hormone untersucht un SG bei meinem Mann gemacht.Heute hatten wir Gesprech. Nach Blutwerten hatte ich ES gehabt. Der Arzt meinte wir können versuchen und hat mir Pille verschrieben um FSH zu senken. Periode hatte ich im März gehabt.
Mich wundert aber das er trotz meine Werte eine IVF machen möchte
Ich habe gelesen das bei FSH 38 (zwei Wochen vor Mens) die Patienten abgelengt werden?
Ich habe auch sehr niedrigen Progresteron 0,78
LH 42
AMH 0,025
Ich weis nicht was ich machen soll.
Hat jemand mit solche Werten einen Versuch gestartet?
Oder soll ich noch ein mall mit Doc sprechen?
Es wäre schön noch ein Kind zu haben aber wenn mann von Anfang schon so wenig Chansen hat????

Liebe Grüße
Anna

Beitrag von -anonym- 07.04.11 - 21:39 Uhr

Hallo
Wenn ihr das Geld habt dann würde ich noch einen Versuch starten.
Viel Hoffnung würde ich mir aber nicht machen. Nur dann kann man wenigstens sagen man hat es versucht.

Da ihr ja schon einen Erfolg hattet dürftet ihr auch wieder 3 Versuche über die Krankenkasse genehmigt bekommen.

Ansonsten würde ich evtl über eine Eizellenspende nachdenken.

Alles Liebe

Beitrag von -anonym- 07.04.11 - 21:40 Uhr

Und bitte keine IVF sondern eine ICSI. Auf eine normale Befruchtung zu hoffen wäre nochmal riskanter.