Wann ist die Phase vobei? Sie ist unaustechlich.....zahnt auch.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von romance 07.04.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

meine kleine Emma ist eigentlich ein Sonneschein als Kind. Sie lacht und scherzt. Aber seit ca. 1,5 Wochen seit sie weiß wie sie sich selbst hinstellen kann, wie sie über unsere Terassentür kommen kann und vieles mehr. Seitdem zickt sie ständig rum, schreit und kreischt rum. Sie trotzt wenn mann ihr was weg nehmen will. Sie weint als wenn sie gleich sterben müsste.

Ich denke es hat auch damit zu tun, das sie eh zahnt und total ungnädig ist und das sie jeden Tag mehr lernt. Aber das sie so dermassen bockt, boah damit komme ich nicht klar....

Ich mag nicht mehr...jeden Tag ist zur Zeit Horror. Entweder sie wird gefühlte 100 mal wach in der Nacht, ist bis zu 2 Stunden wach und kann nicht schlafen oder sie wird wach und schläft gleich weiter.

Klar, muß ich da durch. Ist da evtl. ein Schub wie nach Oh je ich wachse?

Ich erkenne meine Tochter nicht mehr wieder!

Sie ist heute 14 Monate alt geworden.

LG Netti

Beitrag von mike-marie 07.04.11 - 20:27 Uhr

Also meine Tochter ist jetzt 16 Monate alt und ich glaube das fing auch so um die 14. Monate an.
Es wird gekreischt, gebockt, auf den Boden geschmissen. Man kann als Mutter machen was man will, alles ist falsch. Rauf auf den Arm, doch wieder runter usw.
Nur was das schlafen anging, da hatte ich glück, sie wird zwar 3-4mal wach pro Nacht schläft aber alleine wieder ein.

Jetzt ist bei uns zur Zeit ne gute Phase. Also halte durch, das geht vorbei. Hast du niemanden der dir die Kleine mal einen Tag abnimmt? Damit du kraft und nerven tanken kannst?

Lg

Beitrag von romance 07.04.11 - 20:33 Uhr

Huhu,

danke dir.

Eben blieb men Herz stehen. Der Angelcare ging an, obwohl meine Tochter schlief.

Ja, zur Zeit mein Mann aber der hat nur bis morgen Urlaub. Da Übrstunden anstehen, muß er welche erstmal abbauen.

Ansonsten kommt meine Nichte am WE vorbei und habe sonst noch eine Nachbarin. Sonst doch eher alleine....

LG Netti

Beitrag von maxi03 07.04.11 - 20:28 Uhr

Sag mir Bescheid, wenn die Phase vorbei ist, ich gebe dir meinen dazu!

Meiner ist 13,5 Monate alt, konnte an Heiligabend selbstständig stehen und läuft mittlerweile frei. Jeden Tag besser und längere Strecken und ohne zu fallen. Also, alles könnte so schön sein, aber egal wa ist, der Herr ist permanet dauerunzufrieden.
Das Schlfproblem begleitet uns seit 7,5 Monaten - ist schon Alltag und das Zahnen? Er zahnt gefühlt schon seit der Geburt :-) Trotzdem hat er zum glück auch gute Tage und die ein oder andere bessere Pahse am Tag.

Augen und Ohren zu und durch

LG

Beitrag von romance 07.04.11 - 20:35 Uhr

Ich gebe welche gerne ab...das nächste das kommta uch gerne.

Ich hasse es wenn sie so drauf ist. Und dann kommen die tollen Sprüche.

Wie sie ist doch gut drauf! Hallo, ich kenne meine Tochter am Besten.

Eben ging unser Angelcare an-Alarm...hoffe es war nur Fehlalarm#zitter

LG Netti

Beitrag von maxi03 07.04.11 - 20:51 Uhr

Wünsche ich euch auch, dass es nur ein Fehlalarm war. Unser funktioniert zum Glück recht einwandfrei.

Ja, die Sprüche: Stell dich nicht so an, ich weiß nicht was du hast, er ist doch ganz lieb, die können ja nicht jeden Tag gut drauf sein,....

Ja, die die diese Sprüche lassen müssen ja auch nicht 24 Stunden am Tag mit ihnen zusammensein - und das aus meinem Mund! Ich musste meine Zwillinge nach kurzer Lebenszeit hergeben und bin trotzdem ab und an genervt vom Kleinen.

Also, lass uns zusammenleiden, aber ich bringe ihn dir trozdem gerne vorbei. Rücknahme ist dann, wenn er über 3 Tage gut drauf war oder 16 Mon. alt ist.

LG

Beitrag von romance 07.04.11 - 20:55 Uhr

Ich weiß gar nicht ob es Fehlalarm war. Sie schlief so fest und drehte sich dann erst wieder um...nun ist er wieder angestellt.

Wir haben ihn nur an, damit wir hören. Falls sie aus ihrem Bett krabbelt und auf unserem Bett drauf, wir haben Familienbett. Und sie kann noch nicht aus dem Bett runterkrabbeln. Im ersten Babyjahr hatten wir ihn gar nicht an, da wir ja FB hatten und noch haben.

Ich bin auch dankbar für jede Minute. Ich liebe es wenn sie noch auf meinem Bauch liegen kann, wird ja bald nicht mehr gehen. Und höre ihr Atmen. Dann binich dankbar. Aber hey, ich könnte sie genauso gut auf dem Mond schiessen.

ES tut mir sehr leid, das du deine Zwillis weg geben mußtest. Wer möchte das schon.....

LG Netti

Beitrag von melanie012 07.04.11 - 20:35 Uhr

mh, das ist bei uns auch so. Gerade wenn er wieder einen schritt weiter gemacht hat in der Entwicklung schläft er sehr schlecht. Da die kleinen sehr viel nachts verarbeiten, hat das wohl auch auswirkungen auf den Tag denke ich.
Ich tröste mich immer mit dem gedanken das diese phase auch vorbei gehen muss;-)
Das mit dem bocken kenne ich auch er schmeißt sich regelrecht auf den fußboden oder wischt das was gerade vor ihm liegt weg, vielleicht endecken sie sich dadurch auch neu. Ich versuche dann immer ruhig zu bleiben( was nicht immer einfach ist, wenn wieder was kaputt geht) um ihm zu zeigen das ich darauf nicht reagiere... in der hoffnung das er das irgendwann merkt und das vorüber geht.
Kann dich also gut verstehen.
Lg

Beitrag von romance 07.04.11 - 20:37 Uhr

Oh ja das passt.

Wir haben uns mal beraten lassen und heute als Ausnahme Coffea ihr gegegeben. Sie sollte von dem Tag runter kommen. Halben Tag im Buggy, dann die gliebte Oma. Die kein muffiges Kind duldet und Emma dann so erschreckt ist von ihr. Betüttelt sie und hat eine laute Stimme. Das mochte Emma noch nie an ihr.

Und hoffe sie kommt damit runter.

Beitrag von chaos-queen80 07.04.11 - 20:36 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Die Trotzphase beginnt bei euch. Der eigene Wille ensteht.
Sie werden zu eigenständigen Persönlichkeiten. Ob es euch passt oder nicht.
Es ist sehr anstrengend. Ich weiss, wovon ich spreche.
Meine Tocher ist mittlerweile 3,5 Jahre alt und es wird besser. Sie ist sehr vernüftig teilweise, andererseits eine Quatschnudel und Riesen-Zicke!
Trotzdem liebe ich sie über alles #verliebt#verliebt#verliebt
Und ehrlich: Ich könnte sie manchmal auf den Mond schießen ohen Rückfahrschein!!! #schein#schein
Unser Sohn ist jetzt 10 Monate alt und hat auch schon seinen Dickkopf. Er schreit und weint, wenn es nicht so läuft, wie er will... #augen#schwitz
Auch ihn liebe ich und könnte ihn manchmal zu seiner Schwester auf die Rakte Richtung Mond oder Mars setzen! #schein#schein#schein

Kinder zu haben ist eine Aufgabe, man sollte jeden Tag wirklich versuchen zu genießen, auch wenn es sehr anstrengend sein kann.

Wichtig ist, sich den Kindern nicht zu fügen. Konsequent zu sein, auch wenn es schwer fällt.

Ich bin oft alleine, mein Mann arbeitet viel, da wir am bauen sind. Er kommt immer so spät heim. Die Kinder schlafen schon und wenn sie morgens aufwachen, ist er schon weg. Am Wochenende hat er mehr Zeit.

Viel Kraft und jetz raus gehen. Sie sollen sich auf dem Spielplatz oder Garten todmüde krabbeln. Die Welt entdecken, dann sind sie zufrieden.

LG
Tina + Tochter (3,5 J.) + Sohn (10,5 M.)

Beitrag von romance 07.04.11 - 20:42 Uhr

Huhu,

ich hatte schon so eine Ahnung davon#rofl#rofl#rofl#rofl. DAs sie bockt und wie sie bocken kann.

Es ist aber auch so süß, das mann auch das Lachen verkneifen muß. Sonst nimmt sie uns ja nicht mehr für voll.

Und oh gott das gröbste vielleicht schon raus, dann kommt noch so Qäualgeist#verliebt. Wieder die nächste Phase.

Mein Mann ist ja auch oft weg, das er diese Woche URlaub hat. Oh das ist eher ein Wunder und war notwendig.

Ich weiß schon warum, ich im Sommer für 2 Wochen zu meiner Shwester ziehe. Dann ist mein Mann nicht da, lebt auf dem Mond (China) und ich kugel mcih durch ihren Garten.

LG Netti