Auf dem Rücken schlafen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leela21 07.04.11 - 21:13 Uhr

Hallo,
ist es denn wirklich gefährlich auf dem Rücken zu schlafen?Ich finde es sehr bequem.Bin in der 27+1SSW.

Beitrag von lona27 07.04.11 - 21:16 Uhr

sobald es gefährlich wird, merkst du es - dir wird dann übel und flau. Ich kann seit längerem nicht mehr auf dem Rücken liegen, ohne dass mir komisch wird. Die Hohlvene wird dann abgedrückt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vena-cava-Kompressionssyndrom

Beitrag von becca78 07.04.11 - 21:18 Uhr

Hallo!

Das konnte ich in der ersten Schwangerschaft fast gar nicht, weil ich mir dann die Hohlvene abgedrückt habe...

In der zweiten Schwangerschaft konnte ich problemlos auf dem Rücken schlafen.

Solange es dir gut tut geht das. Du wirst merken, wenn es unangenehm ist und das Baby lässt es dich durch Tritte ggf. auch wissen. Dann änderst du die Schlafposition sowieso...

LG,
Becca, 18. SSW

Beitrag von ilva08 07.04.11 - 21:19 Uhr

Hallo,

der Hintergund ist wie folgt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Vena-cava-Kompressionssyndrom

Zum Risiko hab ich unterschiedliches gehört. Meine Fä meinte: Wenn die Hohlvene abgedrückt wird, weil man sich im Schlaf versehentlich auf den Rücken dreht, wacht man davon schon von selbst auf.

Meine Hebi meinte, ich solle ab der 33. (!) SSW vorsichtshalber ein Kissen hinter den Rücken legen, damit ich mich nicht im Schlaf auf den Rücken rolle.

Jetzt bin ich bald in der 33. SSW und muss sagen: Auf dem Rücken liegen ist eh nicht mehr bequem. ;-)

Ganz selten wache ich noch auf dem Rücken auf, aber ich glaube, davon dass es unbequem ist. Weil der Bauch drückt... nicht weil mir schwindelig ist oder so.

Ich denke, ein paar Wochen wird es bei dir noch ohne Probleme gehen.

LG #winke

Beitrag von minuuh 07.04.11 - 21:21 Uhr

Hi,

wenn Du es gut verträgst... ich bin in der 35. SSW und schlafe am besten auf dem Rücken.
Es gibt Frauen, die Kreislaufprobleme bekommen, da das Würmchen die Durchblutung abschneidet und dann wird Ihnen in dieser Lage schneller schwindelig.

LG
Minuuh

Beitrag von juice87 07.04.11 - 21:23 Uhr

wie schon gesagt drückt es die hohlvene ab,ich hab es auch öfters wenn ich dann auch den rücken liege das mein bauch hart wird,warum ich weiß es nicht,vllt ist es auch den baby ungemütlich und es drückt sich dagegen.solange es bei dir geht,mache es.lg franzi mit finja und mäuschen 22ssw

Beitrag von co.co21 07.04.11 - 21:26 Uhr

Ich schlafe auch noch viel auf dem Rücken, hab ich auch in meiner ersten SS.

Wenn man sich was abdrückt merkt man das auf jeden Fall, von daher auch kein Problem wenn es dir damit gut geht.

LG Simone

Beitrag von terryboot 07.04.11 - 21:29 Uhr

wenn du es gut haben kannst, warum nicht.

also bei mir geht das überhaupt nicht, bekomme sofort schmerzen und ein drücken (bei der riesen kugel auch kein wunder) ich kann nur auf der seite schlafen.

Beitrag von leela21 07.04.11 - 21:35 Uhr

Danke für die Antworten.Ich achte darauf.Vielleicht merke ich ja in einpaar Wochen etwas.#winke

Beitrag von lilly-marlene 07.04.11 - 23:49 Uhr

von nem genauen zeitpunkt ab wann man das nicht mehr machen soll hab ich noch nie was gehört, aber schon, dass es nciht so toll sein soll.
in meiner ersten ss gings nicht und ich bin eh kein rückenschläfer.

aber meine schwägerin konnte bis zum schluss stunden lang auf dem rücken liegen und schlafen...