Ischias oder Symphyse?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 21:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab ja schon einmal gepostet, dass ich Schmerzen im Po/Becken/Oberschenkelbereich habe.

Meine Hebamme meinte zunächst, dass es der Ischias ist. Da war ich aber erst in der 13./14. SSW und die Schmerzen noch nicht so stark. Inzwischen sind die Schmerzen deutlich stärker geworden und lassen mich nachts teilweise auch kaum schlafen, da ich mich nicht auf die Seite rollen und aufstehen kann ohne schmerzen. Auch beim Laufen und teilweise beim Sitzen habe ich Schmerzen.

Ich war dann am Montag beim Frauenarzt. Der sagte mir, ich hätte eine Symphysenlockerung und solle mich schonen. Ich sollte einen Beckengurt tragen und bei meiner Hebamme nach Akupunktur fragen.

War dann heute nochmal bei der Hebamme. Die ist sich aber sicher, dass es der Ischias ist und hat mich akupunktiert. Zudem sollte ich mich ihrer Aussage nach viel bewegen.

Ich bin jetzt ganz verwirrt und weiss nicht, wem ich glauben soll?
Bin am Dienstag nochmal bei meinem Frauenarzt (die Ärztin am Montag war seine Vertretung) und bekomme dann wohl ein Rezept zur Physiotherapie, damit mein Becken angeschaut wird.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit Ischias und Symphysenlockerung bzw. solchen seltsamen unterschiedlichen Diagnosen? Ich bitte um Austausch! :-D

Gruß
Maria
19. SSW

Beitrag von vincensa 07.04.11 - 21:36 Uhr

mein Kleiner liegt auf dem Ischias
und der nerv ist schon sowas von überlastet das ich dadurch nun einen Hexenschuss bekommen habe
liege seit Samstag nun da
kann kaum laufen nur mit höllischen Schmerzen #zitter
War schon beim Arzt aber der sagte nur das Wärme für nen Moment lindert und Paracetamol kann ich nehmen 2 am Tag aber das hilft nicht meinte er
Na warum soll ich die dann nehmen ?#kratz
nee es wird wohl erst weggehen wenn der Kleine auf der Welt ist
na super dann halte ich mal durch wa

LG Vinny 32 SSW#verliebt

Beitrag von mike-marie 07.04.11 - 21:38 Uhr

Na 2 Paracetamol ist ja auch Kinderdosis #kratz ich durfte damals 6 Stück a 500mg nehmen also max. 3g am Tag.

Lg

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 21:48 Uhr

Wie lange hast du das denn schon?

Beitrag von mike-marie 07.04.11 - 21:37 Uhr

Hm #kratz also ICH dachte bis jetzt das Ischias eher im LWS bereich ist und dann mehr so "hinten" ausstrahlt. Also Oberschenkel, Po...

Symphyse ist ja vorne am Schambein, fühlte sich bei mir an als hätte mir da jemand einen Nagel reingerammt, quasi kurz über dem Kitzler. (weiß nicht wie ich es beschreiben soll).

Lg

Beitrag von vincensa 07.04.11 - 21:43 Uhr

das hilft trotzdem net bei solchen Schmerzen weil Paracetamol nur ein starkes Mittel is
bevor ich da jetzt rum teste halte ich es lieber aus mit meiner Wärmflasche jeden Abend und jeden 2 Abend ein Bad nehmen riet mir der FA
was hilft is viel bewegung auch wenn es schmerzt

Beitrag von mike-marie 07.04.11 - 21:55 Uhr

Dann kann der leidensdruck bei dir ja noch nicht so hoch sein ;-)

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 21:47 Uhr

Danke für die Beschreibung, so ist es bei mir nicht. Ich habe die Schmerzen nur auf einer Seite. Die Ärztin hat mich abgetastet und dann vorne ziemlich stark reingedrückt und das tat dann schon weh. Aber sie hat auch sehr fest gedrückt und laut meiner Hebamme ist die Symphyse ja immer etwas gelockert in der Schwangerschaft.

Beitrag von vincensa 07.04.11 - 21:38 Uhr

ja der Ischias Schmerz zieht hinten am Rücken und bei mir bis runter zum Fuß

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 21:48 Uhr

Auch nur auf einer Seite, oder?

Beitrag von vincensa 07.04.11 - 21:49 Uhr

ja auf der linke Seite
mit der rechten kann ich alles machen

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 21:51 Uhr

Hast du die Schmerzen auch beim Laufen? Oder nur beim Liegen und Sitzen bzw. Aufstehen?

Beitrag von vincensa 07.04.11 - 21:53 Uhr

also ich hab die beim Laufen sehr stark da meine linke seite betroffen ist geht das gar nicht
bei jedem Schritt schmerzen und beim sitzen das gleiche
liegen geht nur mit der rechten seite

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 21:56 Uhr

Bei mir genau das gleiche. Ich glaube dann hat meine Hebamme auf jeden Fall recht gehabt. Wie lange hast du das denn schon?

Beitrag von vincensa 07.04.11 - 22:09 Uhr

hab das seit Samstag

Beitrag von wiebke7 07.04.11 - 21:39 Uhr

Wenn du keinen ausstrahlenden/brennenden Schmerz hast, sondern eher einen stechenden Schmerz, spricht das für die Symphyse bzw das Iliosakralgelenk. Physiotherapie würde ich Dir wärmstens empfehlen! Ich bin selbst Physiotherapeutin. Ein guter Therapeut kann sicherlich die richtige Diagnose stellen und Dich gut behandeln! Allerdings werden die Bänder an Symphyse und Iliosakralgelenk während der SS durch die Hormone lockerer und so könne solche Schmerzen immer wieder auftreten...
Gute Besserung!

Beitrag von mike-marie 07.04.11 - 21:42 Uhr

Bei mir hat die Schwangerschaft meine ISG Blockade sogar gelöst. Hatte Jahrelang extreme schmerzen und nach der Geburt war es weg #huepf

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 21:50 Uhr

Es ist eher ein ausstrahlender Schmerzen bei bestimmten Bewegungen, der bis in den Oberschenkel zieht. Dadurch fühlen sich die Muskeln recht steif und verhärtet an.

Danke für deine Antwort! Habe eine gute Physiotherapeutin von meiner Hebamme empfohlen bekommen und werde mich auf ihre Diagnose verlassen.

Es ist nur blöd für mich, da ich jetzt nicht weiß, soll ich mich bewegen oder schonen. Aber dann warte ich erstmal den Arzttermin ab.

Beitrag von wiebke7 07.04.11 - 21:53 Uhr

Bewegung ja, aber möglichst im schmerzfreien/schmerzarmen Rahmen!
Viel Erfolg bei der Physio!

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 22:15 Uhr

Dankeschön :) Das gleiche hat meine Hebamme auch gesagt. Schwimmen geh ich ohnehin einmal in der Woche.

Beitrag von mariiiiia 07.04.11 - 21:45 Uhr

Ich habe die Schmerzen nur auf der linken Seite. Es fängt quasi neben dem Steißbein anh, zieht über den Po herunter bis zum Oberschenkel bzw. Kniebeuge. Das klingt doch viel eher nach Ischias, oder? Wundert mich nur, warum die Ärztin etwas anderes diagnostiziert hat

Der Schmerz ist beim Aufstehen auch eher wie ein "Stromschlag"oder etwas in der Art. Und die Muskeln am Oberschenkel und Po fühlen sich sehr verhärtet an.

Beitrag von haruka80 07.04.11 - 22:19 Uhr

Huhu,

was du beschreibst hab ich auch, ich hab jetzt n Rezept für die KG bekommen und nächste Woche meinen 1. Termin. Meine Ärztin meinte, es wäre der Ischias, mal schauen, ob die Krankengym das genau so sieht;)

Beitrag von mariiiiia 08.04.11 - 06:38 Uhr

Dann wünsche ich dir viel Erfolg bei der "Genesung" :-D

Beitrag von erdbeerschnittchen 07.04.11 - 22:34 Uhr

Ich habe beides und ich versichere dir,dass das der Ischias ist von dem du da sprichst.Mit dem hatte ich dieses mal nämlich als erstes Probleme.Typisch ist auch das es bis in den Fuß oder die Kniescheibe zieht.Mit der Symphyse wird es dann noch einmal eine ganze Ecke härter.

Liebe Grüße
erdbeerschnittchen ET-8#verliebt

Beitrag von mariiiiia 08.04.11 - 06:39 Uhr

Danke für deine Antwort!
Ich hab wohl einfach eine blöde Ärztin erwischt.