cystisachem unterbauchtumor????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nisi17 07.04.11 - 21:39 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich habe am Montag von einer Frauen Ärztin erfahren das ich einen cystisachem unterbauchtumor habe. Was das ist weiss ich nicht da ich zu geschockt war zu fragen nachdem sie mir gesagt hat das ich schnellstens operiert werden muss. ich habe schon bei google danach gesucht aber ich habe nichts gefunden.
Könnt ihr mir sagen was das ist?

Liebe Grüsse
Nisi

Beitrag von golm1512 08.04.11 - 07:12 Uhr

Wie wäre es mit einem Gespräch bei der Ärztin?

Deine genannte Diagnose gibt es nicht. Ein Tumor ist nicht gleichbedeutrend mit Krebs. ein tumor bedeutet nur, dass eine Gewebsvermehrung vorhanden ist. Das KANN bösartiges Gewebe sein oder aber auch nur ein Eiterpickel im Gesicht.
In deinem Fall denke ich, dass es sich um Zysten irgendwelcher Art handelt. Das sind flüssigkeitsgefüllte Hohlräume, z.B. am Eierstock. Die können alles und nichts bedeuten, oft stören sie die Fruchtbarkeit. Meistens haben sie keine Symptome und machen erst Probleme, wenn sie ruptieren, wobei sie meistens von selbst verschwinden.

Deshalb: Keine Panik schieben, sondern sofort die Ärztin anrufen und nachfragen. Onkel Google weiß auch nicht alles und verbreitet gern Panik, wenn man nur ein umfangreiches Halbwissen der Materie besitzt.

Gruß
Susanne