negativ und trotzdem schwanger?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von watdennnu 07.04.11 - 22:18 Uhr

Hallo, Ich bin total verunsichert. War am Di. routinemäßig bei meiner FÄ.Als die mich nach der letzten Mens fragte,stellte ich fest, dass es der 28.2. war. Also ca. 1 Woche drüber. Da hat sie gleich einen Test und US gemacht. Alles negativ. Ich fühlte mich auch nicht schwanger (Habe bereits einen 5 jähr. Sohn). Aber seit heute spüre ich ein deutliches Brustzíehen und Müdigkeit. Der Sex war vor 3 Wo.

Kann sowas sein? Das ich doch schwanger bin? Oder ist das jetzt bloß "Einbildung"? Oder die Vorboten der Mens?

Beitrag von emily86 07.04.11 - 23:15 Uhr

Hat dein FA denn nix gesagt?

Hat sie/er einen US gemacht?
Abgetastet? irgendwas?

komischer Arzt #kratz

Beitrag von moncici10 07.04.11 - 23:58 Uhr

Da steht doch, dass die Frauenärztin Ultraschall und nen Test gemacht hat und beides negativ war.. ;-)

Vielleicht hat sich dein Zyklus ein wenig verschoben?

Negativ ist ja eigentlich negativ..

Beitrag von moncici10 08.04.11 - 00:01 Uhr

Allerdings fällt mir gerade ein, dass der Ss-Test beim Frauenarzt erst ab einem höheren HcG-Wert reagiert als die, die wir üblicherweise kaufen.

Und beim Ultraschall muss sie auch noch nichts gesehen haben, bei mir wurde auch erst die Fruchthöhle in der 7. SSw entdeckt..

Ich würd vielleicht noch ein paar Tage warten und selber nochmal mit nem Frühtest testen.

Ich wünsch dir alles Gute #klee

Beitrag von lucky220384 08.04.11 - 07:25 Uhr

Hallo ich bin in der selben Situation , alles Tests waren bis jetzt negtiv bei mir, auch der beim FA , war gestern beim Hausarzt die haben mir nochmal Blut abgenommen , heute bekomme ich das Ergebniss.Ich bin seit 9 Tagen überfällig.

Ich habe auch änliche Anzeichen , vorallem die Müdigkeit macht mir zu schaffen-Habe starken vermehrten weissen Ausfluss aber kein Brustziehen.

Zudem habe ich hin und wieder so ein leichtes ziepen im Unterleib , es sind aber keine Schmerzen.
geht es dir anlich???

Diese Ungewissheit macht mich echt bekloppt:-)


Beitrag von zauberfee007 08.04.11 - 09:04 Uhr

Hallo, watdennnu.....#winke

Manchmal kann es sein, daß man einen längeren Zyklus bekommt...
Mein längster Zyklus war mal 42 Tage.
Aber ich war jetzt auch etwas skeptisch, weil meine Tage ausblieben.
Meine ersten Tests, ein paar Tage nach Fälligkeit waren beide
negativ.....Naja, sagte ich mir,...mal schaun....aber ich weiß wie du dich fühlst...man ist hin und hergerissen und möchte endlich Klarheit.
Diese Ungewissheit ist zermürbend....
Dann merkte ich nur, daß ich öfters aufs WC musste in kurzen Abständen und vor ca. einer Woche meinte ich so zu meinem Mann...
hol mir mal bitte wieder einen Frühtest...
Und nun bin ich doch schwanger und wir waren total erstaunt!!!!
Der FA hats bestätigt.
Wenn du einfach wissen willst was los ist, mach nochmal einen Test,...
Wieder negativ...nochmal ein paar Tage warten und dann kannst du wieder testen...
Ich denke, daß du bald Bescheid weißt.

Alles Gute,

Zauberfee007.#schwanger