Hallo!Helft mir bitte!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fiona03 07.04.11 - 23:02 Uhr

Hallo!!!!#winke

Git es hier Müttter die mit 38 ihr 2 Kind bekommen haben und alles in Ordnnung war?Bin jetzt 38 und habe Angst, dass ich nicht mehr schwanger werden kann, da ja die Fruchtbarkeit abnimmt.Mein Sohn wurde am 1.8.2010 geboren und wir möchten icht viel abstand dazwischen seit November versuchen wir, aber bis jetzt hat es noch nicht geklappt, bitte um euren Rat!!!

Danke Lg Fiona#hund

Beitrag von widowwadman 07.04.11 - 23:04 Uhr

Meine Ma war 38 als sie mich bekommen hat, ist aber schon ueber 30 Jahre her :-)

Beitrag von sophie18 07.04.11 - 23:07 Uhr

Hallo;-)

Ich bin 18 und bei uns hat es erst nach 10 Monaten üben geklappt, also brauchst du noch nicht verzweifeln;-)

Du könntest vllt Ovulationstests benutzen.?!

LG

Beitrag von louisa2010 07.04.11 - 23:14 Uhr

hallo :-)

ich bekomm mit 28 zwar erst mein erstes, aber meine mama hat mit 40 ihr viertes bekommen und musste auch ein bisschen warten, aber es war noch unter einem jahr.

ich hab 6 monate gebraucht, also kopf hoch, ich weiß, dass man das nicht will, aber es nützt nichts. wir haben uns im dezember noch einen welpen gekauft und 2 wochen später hat es geklappt. ende januar dann die tolle nachricht...ich denke, dass mich der kleine welpe so abgelenkt hat, dass ich auch mal wieder locker sein konnte beim kuscheln ;-)
fühl dich ganz lieb #liebdrueck wir wissen alle, was du durchstehst...und du bist nicht allein! drück dir die daumen, dass du nicht mehr lange warten musst#klee
liebe grüße,

louisa

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.04.11 - 23:15 Uhr

Hi,

hast du denn dann überhaupt schon einen regelmäßigen Zyklus???

Ohne den geht es ja nicht wirklich so leicht.

Wir haben für's erste Kind sieben Jahre geübt, das zweite Mal wurde ich nach 15 Monaten schwanger.

Ich denke nicht, dass es da jetzt einen Grund gibt um sich Sorgen zu machen.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von mido0310 07.04.11 - 23:20 Uhr

Hallo Fiona,
also ich habe eine liebe Bekannte die jetzt, trotz stillens, wieder schwanger geworden ist. Ihr 1. Tochter wird im Juli schon 2 und sie haben seit dem nie verhütet. Vielleicht lag es daran, das sie so lange gestillt hat bzw es noch tut, das es so lange gedauert hat.
Jedenfalls ist sie jetzt in der 6. Woche schwanger.#ole
Weiß es nicht ganz genau, aber sie ist auch Ende 30.
Also bloß die Hoffnung nicht aufgeben.#liebdrueck

Ich wünsche euch ganz viel Glück.#klee
Liebste Grüße mIchelle mit Tim 19 Monate#verliebt und Mucki 19. Woche#verliebt

Beitrag von katibibi 08.04.11 - 00:06 Uhr

stillt man denn so lange? sind nicht eher 6 monate "nomal"..?

aber jeder, wie er/sie möchte ;-)

Beitrag von mido0310 08.04.11 - 00:25 Uhr

Ich habe Tim auch 15 Monate gestillt, aber eher, weil ich Angst hatte ihn abzustillen. Er war daran gewöhnt, nur an der Brust einzuschlafen...schön blöd von mir. Er hat so schon immer sehr schlecht geschlafen und ich dachte, er wird bestimmt noch häufiger wach, wenn er die Brust vermisst.
Blödsinn....seit dem (November), schläft er oft durch, nicht immer, aber immerhin.
Soooo, sorry fürs abschwanken....
Ich glaube das es bei ihr das Klammern ans "Baby" ist, da sie Angst hatte nie mehr schwanger zu werden.
Ihre Tochter schläft auch ur an der Brust ein.
Sie wollte bzw will sie stillen so lange die Kleine fdas möchte, max aber bis zum 2. Geburtstag.
Ist mir persönlich auch zu lange.
Glaube Tim hätte auch noch nicht freuwillig aufgegeben, aber irgendwann ist gut, wollte auch nie so lange stillen und habe das dieses Mal auch nicht vor.

Liebe Grüße Michelle

Beitrag von bomimi 08.04.11 - 06:51 Uhr

huhu,

gibt man flaschenkindern auch nur 6 monate die flasche?
und stillen ist wohl "normaler" wie flasche zu geben sonst hätte uns mutter natur keine zwei brüste sondern zwei flaschen vorne dran gehangen.:-p
denk mal drüber nach, bevor du urteilst was normal ist und was nicht.

lg bomimi

Beitrag von pegsi 08.04.11 - 07:02 Uhr

Die WHO empfiehlt 6 Monate voll und mindestens zwei Jahre teilzustillen.

Normal wäre weltweit natürlich sehr viel mehr.

Beitrag von kaeseschnitte 07.04.11 - 23:23 Uhr

ich bin zwar "erst" 37 und bin noch schwanger. aber in ca. einem monat werden unsere zwillinge geboren. da meine erste schwangerschaft schon 7 jahre her ist, hatte ich auch etwas bedenken, wie schnell bzw. ob ich überhaupt wieder schwanger werden kann. hat aber dann gleich im 2. monat geklappt, und zwar gleich doppelt. das war ein schock... ;-)
grüsse
ks

Beitrag von gingerbun 08.04.11 - 00:04 Uhr

Am Besten Du nimmst mal den Druck aus der Sache. Ich habe mit 37 mein 2. Kind bekommen (vor 6 Wochen), unser erstes Kind ist 3,5 Jahre alt. Dazwischen hatte ich eine FG, vor unserem ersten Kind auch. So viel zur Planung! Es ist nunmal nur bedingt planbar. Führe Dir das vor Augen und lass den Dingen Ihren Lauf. Alles andere bringt Dir nichts.
Gruß!
Britta

Beitrag von pegsi 08.04.11 - 07:05 Uhr

Ich habe meine erste Maus an meinem 37. Geburtstag entbunden.

Für die zweite haben wir 2 oder 3 Monate gebraucht, ging ziemlich schnell. ET wäre gestern gewesen (will nicht raus), und ich werde nächsten Monat 40. Heutzutage ist das ja kein Alter mehr bei unseren Lebensbedingungen.

Beitrag von fizbanina 08.04.11 - 08:32 Uhr

Bin jetzt 37 und in der 19 SSW mit meinem 2. Kind. Meine Große ist letzten Samstag 13 geworden :)
Vor einem guten Jahr habe ich mal ein paar Monate nicht verhütet, da ist gar nichts passiert. Und nun... ganz unvorhergesehen und ohne Planung...

Wird schon :)

Beitrag von zauberfee007 08.04.11 - 08:55 Uhr

Hallo, liebe Fiona.#winke

Mach dir mal keinen Kopf. Ich sag immer, wenn es der Mutter
gut geht, geht es dem Kind bestens!!!
Meine älteste Tochter habe ich mit fat 28 Jahren bekommen,
mein 2. Kind mit 32 und jetzt bin ich mit Nr. 3 ganz ungeplant
wieder schwanger geworden, ....und bin mittlerweile 40,
d.h. ich werde das Kind dann mit 41 Jahren bekommen und
mir ist es völlig egal was andere Leute sagen oder meinen.
Meine Meinung ist, daß man das tun soll, was man selber
für richtig hält. Und je weniger man sich beeinflussen lässt,
desto besser fürs Kind.:-) #schrei
Übrigens...mit 38 wollte ich auch unbedingt ein 3. Kind...
hatte aber nie geklappt. Ich hatte dann seit über einem
Jahr mit dem weiteren Kinderwunsch abgeschlossen und
gar nicht mehr dran gedacht schwanger werden zu können,
da ich vermutete in den Wechseljahren zu sein.....
Aber...unverhofft kommt oft.
Viel Glück weiterhin und mach dir keine Gedanken.
Es kommt erstens immer anders als man zweitens denkt.
Alles Liebe von Zauberfee007.#herzlich

Beitrag von wolke87 08.04.11 - 09:39 Uhr

Meine Mama hat mich mit 36 bekommen, meinen kleinen Bruder mit 38.
Hab auch noch zwei ältere Geschwister #schein
Ich und mein kleiner Bruder sind noch nachgerutscht ;-)

Viele verurteilen die sogenannten "älteren Mütter". Dazu muss ich sagen, dass meine Mama immernoch fitter ist, als die ein oder andere Frau in den Dreißigern :-p

Ganz viel Glück für euch #klee

LG, Wolke mit vermutlich #baby-boy 16. SSW