bekomme ich ALG?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von geldsorgen 08.04.11 - 02:13 Uhr

MoinMoin
Kurzfassung:
Ich: Ehefrau
Vereiratet seit 2003
Ehemann hat studiert,verdient aber dafür nicht gut. 1980€ netto.
3 Kinder (1-5)
Seit Okt.2009 in Elternzeit
Wohneigentum vorhanden,aber vermietet. Wir wohn selbst zur Miete.
Gründe: Tun nichts zur Sache. Die Miete trägt fast die monatlichen Abzahlungen.
Jetzt will ich einsteigen zurück in mein Beruf aber weniger Stunden. Chef macht da nicht mit.Finde auch sonst nichts :(
Bekomm nur Absagen, manche sagen sogar wegen der Kinder, man fällt ja dann oft aus. ???!!!???
Elterngeld läuft aus ich find keine Stelle.
Dacht nicht,das das so schwer ist habe saugutes Zeugnis.
Fixkosten sind hoch,da vom Studium viele Kredite abezahlt werden.Und Auto auch.Auto muss,die ÖV hier sind Katastrophe.Passen nicht mit den Arbeitszeiten.ETC.
Wo kann man sich das ausrechnen lassen?
Hoffentlich find ich noch was will nicht vom Staat leben :(

Beitrag von witch71 08.04.11 - 08:43 Uhr

Also zuerst mal ist es ja wohl keine Schande, vom Staat unterstützt zu werden, wenn man sich bemüht eine Arbeit zu finden. Dass Jobs nicht vom Himmel fallen und man nicht überall genommen wird ist ja nicht eigenes Verschulden oder Absicht.

Du rufst bei der Arge an und lässt Dir den zuständigen Sachbearbeiter geben für einen Termin. Der soll Dir auch gleich sagen, was Du alles schon im Vorfeld besorgen kannst und mitbringen kannst. Beispielsweise Personalausweis, Mietvertrag, Kontoauszüge, Fahrzeugschein etc.

Gib dort auch an, dass Du bemüht bist, einen Job zu finden und frage nach, wie man Dich unterstützen kann. Jemand vom Fach könnte sich mal Deine Bewerbung ansehen, hier und da Tipps geben, ein fiktives Bewerbungsgespräch führen und mit Dir zusammen passende Stellen heraus suchen. Das vermitteln viele Argen für Dich kostenfrei auch.

Beitrag von dienini1987 08.04.11 - 09:44 Uhr

1930 EUR netto wenig? #kratz
Gibt wohl schlimmeres!


Sprich mit der ARGE, die können das beantworten!

Beitrag von schwilis1 09.04.11 - 21:52 Uhr

das war auch meine Überlegung

Beitrag von landmaus 08.04.11 - 21:58 Uhr

Hallo,
wenn Du sozialversicherungspflichtig gearbeitet hast, hast Du Anspruch auf Arbeitslosengeld 1, wenn Du 15 Stunden oder mehr arbeiten möchtest und eine Kinderbetreuung hast.
Viele Grüße