Name steht fest...aber... (eure Meinung dazu...)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sophie112 08.04.11 - 07:29 Uhr

Guten Morgen.

Wir haben uns jetzt endlich auf einen Namen geeiningt. Nun habe aber ich das "Problem", dass unsere Tochter ein Mädchen in ihrer KiGa-Gruppe hat, die auch so heißt. Sie spielt auch sehr gern mit ihr.

Ist das blöd? Ob die anderen Eltern denken wir haben den Namen "geklaut"? Es ist kein seltener Name.

LG Sophie

Beitrag von shoern 08.04.11 - 08:32 Uhr

Wenn ihr mit dem Elternpaar befreundet seit, würde ich einen anderen Namen nehmen, aber ansonsten seh ich da kein Problem drin.

Beitrag von franzi76 08.04.11 - 08:57 Uhr

Hmm für Deine Tochter ist´s bestimmt ein wenig komisch wenn das "neue" Baby genauso heißt wie die Freundin - aber das kann einem immer wieder im Leben passieren. Ein sehr guter Freund von mir heißt auch so wie mein Bruder....

Kann man Namen klauen?? Also wenn sie Dir jetzt erzählt hätte es soll der Name werden, Du ein tick früher entbindest und dann den Namen nehmen würdest. Das wäre sehr doof, aber so?

Sonst frag die Mutter doch einfach was sie dazu sagen würde! Ihr scheint ja nicht befreundet zu sein, sondern Euch nur über die Kinder zu kennen. Und vielleicht sieht sie das ja als Ehre, dass der Name sooo toll ist, das Du ihn für Dein Kind haben möchtest!

Liebe Grüße #winke

Beitrag von strubbelsternchen 08.04.11 - 11:18 Uhr

Würde mir da nichts dabei denken.
Wir haben den Namen unseres Kleinen sozusagen auch "geklaut". Der Sohn eines Arbeitskollegen meines Mannes (mit dem wir auch privat befreundet sind) hat die Kurzform als Namen, unser Sohn die Langform.
Da hat keiner ein Problem damit.

LG #winke

Beitrag von sassi31 08.04.11 - 18:26 Uhr

Hallo,

wenn es kein seltener Name ist, werden euch immer wieder Leute begegnen, die diesen Namen tragen. Da würde ich mir keine weiteren Gedanken machen.

Nicht vergeben würde ich den Namen, wenn ihn bereits ein Kind aus meinem Freundeskreis oder meiner Verwandtschaft trägt. Auf den Freundeskreis eines Kiga-Kindes würde ich allerdings keine Rücksicht nehmen.

Gruß
Sassi