Magen Darm und mach mir große sorgen! :-(

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von danny1402 08.04.11 - 07:31 Uhr

Guten Morgen...

Meine Tochter (5) hat sich die Nacht übergeben müssen,dachte es lag am Schleim vom Husten aber 2 Std. später fing unser Hund auf einmal an zu bellen und sprang aufgeregt zwischen Kinderzimmer und Schlafzimmer,als wir gucken gegangen sind lag unsere kleinste (3) im Bett und übergab sich aber sie blieb auf dem Rücken liegen und ließ es nicht raus,dachte schon sie erstickt,man musste sie zwingen den Mund aufzumachen#schock Das ist jetzt das zweite mal schon so passiert,letzte mal war es im schlaf und sie hatte geröchelt und ihr erbrochenes im Mund!!! Irgendwas ist doch da falsch,normalerweise merken die Kinder das doch und spucken oder nicht!ich hab nun immer Angst,das ich doch irgendwann nicht wach werde,wisst ihr was ich meine?
Zum Glück hat der Hund reagiert!

naja,danach lagen beide bei uns im Bett und nur noch die große musste sich das zweite mal übergeben...beide haben nun Bauchschmerzen usw,logisch!#schmoll
Was kann man denn ausser Tee und Zwieback so anbieten?oder gibts vielleict was gegen Bauchweh?
Denke das es Magen Darm ist,beide waren gestern schon schlapp im Kiga!Hoffe einer von euch hat hier ein Tipp!
Danke schonmal,

Vlg Danny

Beitrag von susanne85 08.04.11 - 08:06 Uhr

hallo

erstmal ich kann deine sorge verstehen. gott sei dank steht meine tochter von alleine auf und bricht auf den boden. sie merkt das vorher...

was gut hilft ist vomacour.. zäpfchen gegen übelkeit und erbrechen..

die kinder werden davon richtig müde und schlafen und schlafen und önnen dann auch wieder schlückchenweise trinken.

gegen bauchweh kannst du ruhig bisschen nurofen geben damit sie zur ruhe kommen und schlafen können.

essen ist erstmal nicht so wichtig, sondern das sie trinken
lg

Beitrag von danny1402 08.04.11 - 08:17 Uhr

Danke dir,

hab den beiden erst mal einen Fencheltee gemacht...

nurofen hab ich da aber diese Zäpfchen nicht,aber ich hab noch Vomex saft!Daran hab ich jetzt gar nicht gedacht,der ist ja gegen übelkeit und erbrechen,man manchmal hat man zwar alles da,aber denkt nicht dran!#klatsch

ich hoffe den mäusen gehts nachher was besser!Wenn nicht fahr ich zum Arzt!

lg

Beitrag von susanne85 08.04.11 - 08:42 Uhr

hallo

super damit geht es ihnen bestimmt schnell besser.

gute besserung

teuteu

lg

Beitrag von mariechen26 08.04.11 - 19:38 Uhr

Hallo Danny,

ich kann Dich absolut verstehen. Ich war von Anfang an super ängstlich, dass unserer Kleinen nachts oder während des schlafens was passiert und ich bekomm es nicht mit. Wir haben uns das Angelcare gekauft und von da an schlief ich viel beruhigter.

Lara hatte vor einigen Wochen auch eine ganz heftige Magen-Darm Grippe. Sie hat sich so oft übergeben, dass ich es schon nicht mehr zählen konnte. Durchfall und Fieber gesellten sich dann auch noch dazu. Wir haben ihr Vomaku-Zäpfchen gegen Erbrechen und Übelkeit sowie Ibuprophensaft gegen Schmerzen und Fieber gegeben. Da sie einen hohen Flüssigkeitsverlust hatte habe ich ihr auf Anraten unseres KiA alle paar Minuten Kamillen-Pfefferminztee mit Traubenzucker gegeben. Das glich den Verlust schnell wieder aus. Nach genau einer Woche hatten wir dann Ruhe.

Ich wünsche Euch gute Besserung.
Liebe Grüße
Nadine