Gleich "Kennenlern-Treffen" mit Hebamme und ein paar Fragen dazu...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zaubermaus211 08.04.11 - 07:46 Uhr

Guten morgen ihr Lieben,
gleich (Um 10.Uhr) kommt die Hebamme zum Kennenlernen.
Was in etwa kommt da auf mich zu?
Und wonach soll ich entscheiden ob wir sie nehmen? Einfach aus dem Bauch heraus? Ich hab sie von einer Liste von dem KH in dem ich entbinden werde...
Muss ich zum Bäcker gehen, um ein paar Teilchen zum Cappuchino anzubieten? Oder zum Aldi um Kekse zu kaufen? Oder ist das überzogen?
Puh bin ganz schön aufgeregt!
Danke für eure Antworten
Zaubermaus+Nora inside 21.ssw

Beitrag von mamimona 08.04.11 - 07:49 Uhr

ich würde nach dem bauchgefühl gehen,ob ihr euch mögt oder nicht.

biete ihr nur nen kaffee an,da freuen sie sich schon.

grüsse und viel spaß
ramona 24.ssw

Beitrag von nicki20 08.04.11 - 07:49 Uhr

Hallo, wir hatten ein ganz lockeres Gespräch und du merkst nach Sekunden, ob du mit dieser Frau diesen Teil der SS erleben möchtest oder nicht !!!!
Wir waren uns sofort sympatisch...

Beitrag von sasa271 08.04.11 - 07:54 Uhr

Hallo.
Bei mir hat das erste kennenlernen in der Hebammenpraxis stattgefunden. Dort wurde mir dann erstmal alles gezeigt und ich habe alle drei Hebammen die dort arbeiten kennengelernt.
Dann wurde bei mir erstmal der Papierkram erledigt und alles über den GVK besprochen.
Ich hatte mir die Hebammenpraxis auf ne Empfehlung von ner Freundin ausgesucht, und bis jetzt auch nicht bereut.
Denke es kommt darauf an ob zwischen euch ne Sympathie besteht und ob du dich in ihrer Gegenwart wohl fühlst. Also lass den Bauch entscheiden.
Ob du ihr etwas anbietest ist dir überlassen, aber denke ne Kaffee oder Wasser reicht.

Glg

Beitrag von kirsche82 08.04.11 - 07:56 Uhr

Mion,

ich habe meine Hebi vor 3 Wochen kennen gelernt. Ich war auch aufgeregt. Sie hatte mich gebeten, schon mal einpaar fragen auf zu schreiben.

Ich habe ihr etwas zu trinken angeboten, sonst nichts weiter.
Wir haben uns über meine Fragen unterhalten und ich fand es gut, das sie sehr einfach wirkte. Ich meine damit, das sie nicht so für Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ist.

Sie hat mir dann noch wenig von sich erzählt und dann musste sie leider wieder los. Sie bietet einen Schwimmkurs an, denn ich nächste Woche ausprobieren werde.

Ich habe sie bisher noch nicht wieder angerufen. Mir ging es auch die ganze Zeit so weit gut.

Ich habe mich für sie entschieden, weil sie auf mich natürlich wirkte und sie hatte sich bei unserem Treffen verspätet. Klar, ist das jetzt nicht positiv. Sie kam zuspät, weil sie sich um ein Neugeborenes gekümmert hat und das möchte ich auch. Ich möchte auch ger, das meine Hebi später sich die Zeit nimmt, die wir dann brauchen und nicht gesagt bekommen, so jetzt ich aber weiter.

Lass das Gespräch auf dich zu kommen. Du wirst schon merken, ob sie dir sympathisch ist oder nicht.

Drück Dir die Daumen

LG Kirsche

Beitrag von sephora 08.04.11 - 08:08 Uhr

Das läuft ganz locker ab. Sie kommt rein, ihr setzt euch und dann stellt sie dir normalerweise ein paar Fragen über den Verlauf deiner Schwangerschaft und so.. sie wollte noch meinen Krankenkassenkarte und meinen Mupa.
Dann hat sie mich gefragt ob ich mir schon Gedanken über die Geburt gemacht habe: Wo ( praxis, haus- oder klinik), wenn ja, welche...etc etc..

Dann hat sie mich gefragt, ob ich Fragen hätte..soo eben..


Ich habe nen Tee auf dem Tisch bereitgestellt udn ein paar Kekse. Sie hat aber nix genommen :-)
Also du musst dir da nicht sooo viel mühe machen.
Wahrscheinlich hat sie gerade gefrühstückt.

lg