Toxo-Test 3 mal wiederholen bei neg.???SS-Diabates-Test sinnvoll????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicki20 08.04.11 - 07:47 Uhr

Guten Morgen, war gestern beim FA, bin 21.SSW.
Da mein erster Toxoplasmose-Test negativ war, wurde er gestern wiederholt. War ganz überrascht, als die mir wieder 36 € abgenküpft haben. Nun meinten die Damen, in der 31.SSW nochmal....
War das bei euch auch so??? Sind ja dann über 100 €....find ich happig

Nun gut, dann weiter. Ich soll mir überlegen, ob ich in der 26.SSW einen Test auf SS-Diatebes (diesmal nur 20€) machen lassen will?????
mein FA hat dazu sich noch nicht geäußert, ob er das sinnvoll bei mir findet! Soll diesen Test jeder machen??? Habe bisher keinerlei Symptome dafür!!

Bin mir nun unsicher, ob ich es machen soll oder nicht

Beitrag von nici20285 08.04.11 - 07:50 Uhr

Guten Morgen

Also sinnvoll ist das schon es heißt ja du hattest noch keine toxoplasmose und kannst dich in der ss damit jederzeit anstecken......dieses muss kontrolliert werden. bei mir wird es 2 mal gemacht......

solltest du dich angesteckt haben muss du ja behandelt werden und der kleine zwerg im bauch......hab mich damit aber noch nicht beschäftigt....wegen diabetis kann ich dir leider nicht weiter helfen

Beitrag von steffisz 08.04.11 - 07:53 Uhr

Guten Morgen,
das mit Toxo sehe ich genauso, du kannst dich jederzeit anstecken und dann muss dein Zwergi behandelt werden, das wäre mir die Kohle wert. Ich habe mich alle 6-8 Wochen testen lassen.

Der Glucose-Toleranz-Test ist eigentlich noch wichtiger. Viele Frauen entwickeln eine Schwangerschaftsdiabetes, die weder Anzeichen noch eine Vorbelastung dafür hatten. Allerdings übernimmt den in fast allen Fällen die gesetzliche Krankenversicherung. Frag mal bei deiner nach!

Liebe Grüße, Steffi (Heute 38. SSW #verliebt)

Beitrag von gruene-hexe 08.04.11 - 07:56 Uhr

Jede muss für sich entscheiden, welcher Test für sie sinnvoll ist. Bei mir macht ein Toxo Test gar keinen Sinn, also habe ich den auch nicht machen lassen (in Absprache mit FÄ). Den Zuckerbelastungstest lasse ich machen, ist nicht verkehrt, die meisten Kassen in Deutschland übernehmen diesen Mittlerweile, nachfragen!

Beitrag von mausi111980 08.04.11 - 08:02 Uhr

Hallo


also ich habe den ersten Toxo Test auch hinter mir und habe "nur" knapp 10€ gezahlt. Und so wird es wohl auch bei Test 2 und 3 sein.
Finde 36€ für jeder Untersuchung ich echt viel!

Naja die 20€ für den SS-Diabetis Test finde ich schon wichtig, weiß das es schrecklich enden kann, meine Schwägerin hat auch eine SS-Diabetis entwickelt und hat nun eine feste Insulinpumpe am Körper!





LG Mandy

Beitrag von isi1709 08.04.11 - 08:20 Uhr

Hi,

also meine Schwägerin (Ärztin aber kein FA) meinte, dass sie den Diabetes-Test nur machen lassen würde, wenn es Anzeichen für Diabetes gibt, sprich das Kind eigentlich zu groß für sein Alter ist etc.

LG

Isabel
(18. SSW)

Beitrag von baerchenssun 08.04.11 - 08:32 Uhr

Guten Morgen,

ich musste nur den ersten Toxo-Test bezahlen. Habe auch mttlerweile 3 Tests hinter mir und die letzten beiden wurden über die Krankenkasse abgewickelt.
Diabetes-Test wurde bei mir auch von der Krankenkasse übernommen (zumindest der "Große").

LG, Sandra

Beitrag von 30052009 08.04.11 - 09:16 Uhr

Huhuu,

falls du schon ne Hebamme hast frag die doch mal wegen dem Zuckertest. Meine hat den bei mir gemacht und so war er dann für mich kostenlos. Und es war der selbe Test den der FA auch gemacht hätte.

LG
Nicole 36. SSW