Elterngeld - Abgabetermin

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von renanja 08.04.11 - 08:04 Uhr

Hallo.

Ich hab mal wieder eine Frage zum Elterngeld. Mein Mann möchte nach dem Jahr, in dem ich zu Hause war, noch die 2 Monate Elternzeit nehmen, die ihm zustehen.
Jetzt fragen wir uns, bis wann er den Antrag abgegeben haben muss? Gibt es da eine bestimmte Frist?
Sein Chef ist sich nämlich noch nicht ganz einig, ob er ihn gehen läßt. #augen
Unsere Kleine ist jetzt aber schon 10 Monate alt und ich hab Angst, dass der Anspruch verfällt, wenn wir den Antrag zu spät abgeben. #zitter

Vielen Dank schonmal...

lG, renanja

Beitrag von moeriee 08.04.11 - 08:11 Uhr

Hi Renanja! #winke

"Ist geplant, die Partnermonate des Elterngeldes in Anspruch zu nehmen, muss die Anmeldung, wenn die Elternzeit damit verbunden werden soll, erst spätestens 7 Wochen vor Beginn bei der Arbeitgeberseite erfolgen, auch wenn im Rahmen des Elterngeldantrags bereits eine Festlegung getroffen wurde."

Quelle: http://bit.ly/fugGtt

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (18 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von moeriee 08.04.11 - 08:13 Uhr

PS: Soweit ich weiß, darf der AG deines Mannes die Elternzeit gar nicht verweigern. Er muss deinen Mann gehen lassen.

Beitrag von renanja 08.04.11 - 08:47 Uhr

Aber die 7 Wochen beziehen sich doch auf die Anmeldung der Elternzeit beim Arbeitgeber, oder?
Bis wann müssen wir denn den Elterngeldantrag bei der zuständigen Behörde abgegeben haben? Auch bis spätetstens 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit?

Beitrag von wemauchimmer 08.04.11 - 10:21 Uhr

Also, Du musst m.W. innerhalb von 3 Monaten nach Geburt den Elternantrag stellen. Man kann da auch ankreuzen, wenn der Partner die Partnermonate später nehmen will und man noch nicht genau weiß wann. Das würde ich mal machen an Eurer Stelle. Und wie schon geschrieben, wenn die Firma Deines Mannes mehr als 15 Mitarbeiter hat, hat der Chef eigentlich keine Wahl. Es gibt aber auch die Möglichkeit, daß er auf Teilzeit geht (Kompromiß). Macht natürlich nur dann Sinn, wenn Ihr gleichzeitig in Elternzeit seid.

Also es kann auch sein, daß man den Antrag in seinem Fall später stellen könnte, die Formulierung ist glaub ich, daß das EG höchstens 3 Monate rückwirkend bezahlt wird. Im Zweifel mal bei der EG-Stelle anrufen und sich beraten lassen.

LG