Mutterschutz / Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trodat28 08.04.11 - 08:53 Uhr


Hallo liebe Mädels,

ich hätte mal zwei Fragen die mir schon seit längerem unter den Nägeln brennen, auf die ich aber bisher keine richtigen Antworten gefunden habe.
Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

Ich gehe in zwei Wochen in Mutterschutz.
Muss ich das meiner Krankenkasse mitteilen oder geht das alles automatisch über den Arbeitgeber?

Wenn unsere kleine Prinzessin dann da ist möchte ich in Elternzeit gehen.
Ist es sinnvoller die Elternzeit nur für 1 Jahr zu beantragen und dann evtl. zu verlängern oder die Elternzeit direkt für 3 Jahre zu beantragen?

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten

LG #herzlich

Beitrag von maari 08.04.11 - 09:09 Uhr

Hi,

das Mutterschutzgeld musst Du über Deine KK beantragen. Meine z.B. stellt das entsprechende Formular direkt auf der Homepage zum Download bereit.

LG Maari (28+6)

Beitrag von 30052009 08.04.11 - 09:10 Uhr

Guten Morgen,

also mein Arbeitgeber hat zwar gesagt, er meldet das der Krankenkasse, aber zur Sicherheit hab ich denen auch nochmal bescheid gesagt. Bei meiner gab es online ein Formular zum Ausfüllen. 7 Wochen vor ET bekommst du ja vom Frauenarzt einen Zettel mit dem ET mit.
Beim 2. Punkt bin ich mir nicht ganz so sicher, aber ich meine man kann nur von 2 auf 3 Jahre verlängern. In meiner Firma musste ich zumindest sofort sagen ob ich 1 oder 2 Jahre zu Hause bleiben möchte. Das 3. Jahr kann man dann ja bis zum 8. Lebensjahr des Kindes nehmen.
Sprich wenn du 3 Jahre zu Hause bleiben möchtest, musst du das dann sofort festlegen, oder du machst es wie ich und bleibst gleich 2 Jahre zu Hause und nimmst das 3. dann wenn du es brauchst.
Aber wie gesagt, bei dem Punkt bin ich mir nicht ganz so sicher.

LG
Nicole mit Babygirl 36. SSW inside

Beitrag von susannea 08.04.11 - 19:40 Uhr

Du bekommst 7 Wochen vor dem VET vom FA eine Bestätigung über den VET und dasmit beantragst du das Mutterschaftsgeld bei der KK, die setzen sich mit dem AG in Verbindung.

Verlängern von einem auf 2 Jahre ist nur mit Zustmmgun des AgG mögliich. Festlegen musst du dich auf 2 Jahre und die würde ich auch anmelden und nicht gleich 3!