Heftiger Juckreiz auf der Haut,was tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nici-73 08.04.11 - 09:44 Uhr

Halli Hallo!

Bräuchte mal ganz dringend euren Rat. Abends juckt meine Haut so stark das ich ausflippen könnte. Habe schon PH 5 ,Bübchen Pflegeöl,Eucerin Urea 3% und 10% ausprobiert und nichts lindert den Juckreiz.

Bin für jeden Tip dankbar. Danke schön....#winke

LG Nici 18.SSW

Beitrag von zazazoo 08.04.11 - 09:57 Uhr

So geht es mir auch !! Schrecklich - ich habe jetzt mal Glysolid ausprobiert, weil ich dazu leider auch noch auf Duftstoffe und so allergisch reagier. Ist halt eine Glycerin-Creme, aber sie wirkt !

Beitrag von hibbel-elena 08.04.11 - 09:58 Uhr

Meine Hebi sagte: Bei Juckreiz sofort Öl absetzen und entweder nur parfumfreie Feuchtigkeits-Lotion oder wenn der Juckreiz partienweise ist, Zinksalbe, nehmen.

Beitrag von trixie04 08.04.11 - 10:00 Uhr

Hallo...

evtl. helfen kühle, feuchte umschläge.
was auch gut ist, ist ringelblumencreme oder creme mit arnica.

LG Trixie

Beitrag von simplejenny 08.04.11 - 10:12 Uhr

Kannst du feststellen was es ist? Also ist es eine Schwangerschaftsneurodermitis oder eine Nesselsucht? Oder ist keine Ursache feststellbar, dann könnte es auch von schlechten Leberwerten her kommen. In den ersten beiden Fällen würde ich dir raten eine Naturmedizinerin aufzusuchen oder einen Ernährungsberater und im Leberfall weiß ich nicht genau was man da machen kann. Am besten mal die Werte überprüfen lassen.

Jedenfalls wird dir keine Creme helfen, maximal kurzfristige Linderung - aber die Ursche ist allein mit Creme nicht bekämpft.

Gute Besserung
Jenny