zufüttern ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von daniela90 08.04.11 - 09:44 Uhr

Hallo zusammen.,


unsere kleine ist jetzt 3 1/2 wochen alt, seit ca. 1 Woche werden die Abstände zwischen den Fläschen immer kürzer wir waren mal bei alle 4 Std und nun hat sie schon nach 2 1/2 bis 3 std wieder hunger.

Und Nachts hat sie normalerweise von 21:00 bis 6:00 durchgehalten und nun kommt sie immer um 3:00, was ja nicht schlimm ist... aber kann es sein das die 1 Milch nicht mehr ausreicht und das ich schon zu füttern sollte ??

Was meint ihr ?

Liebe Grüße

Daniela und #baby

Beitrag von sarah05 08.04.11 - 09:47 Uhr

Also ich stille meine Maus,aber irgendwie verstehe ich die Frage nicht so ganz.
Was genau meinst du mit Zufüttern,Brei geben?

Beitrag von daniela90 08.04.11 - 09:49 Uhr

Naja vielleicht mal ein Gläschen Früh Kartoffeln und Mörchen, bin mir halt nur noch etwas unsicher ob es nicht noch zu früh ist für die kleine... eigentlich soll man damit ja bis zum 5 Monat warten

Beitrag von sarah05 08.04.11 - 09:52 Uhr

Ich habe gerade einen Schock bekommen,denn oben steht,dass sie 3 1/2 Wochen alt ist und nicht 3 1/2 Monate ;-)
Deshalb war ich total verwirrt ;-) .
Also mit dem Brei das ist ja so eine Sache,ich würde sagen mach es nach Gefühl,ich finde es ehrlich gesagt noch zu früh.
Und dass der Abstand mal kürzer ist,das ist ganz normal,das sind Phasen.
Meine kommt noch immer alle 2 Stunden und wird noch voll gestillt (ausser Mittags da bekommt sie nun Brei,wird danach aber auch noch gestillt) und sie ist jetzt 8 1/2 Monaten alt.
Gruss Sarah

Beitrag von daniela90 08.04.11 - 09:56 Uhr

Ohje ne ich mein natürlich Monate nicht Wochen ^^

Ich werd das einfach noch eine Weile beobachten und ansonsten mal den Kinderarzt fragen :-) aber Danke :)


Lg

Beitrag von sarah05 08.04.11 - 09:58 Uhr

Das ist eine gute Idee #pro#winke

Beitrag von lilly7686 08.04.11 - 10:05 Uhr

Hallo!

Es ist normal, dass in dem Alter die Kleinen wieder öfter kommen. Denn meist haben sie da einen Wachstumsschub.

Karotten und Kartoffeln haben sehr viel weniger Kalorien, als Milch. Heißt, du müsstest etwa ein halbes Kilo Karotten füttern, damit du die Kalorien von 100ml Milch erreichst ;-)

Lg

Beitrag von daniela90 08.04.11 - 09:57 Uhr

Sorry ich mein 3 1/2 Monate und nicht Wochen :)

Beitrag von sarahjane 08.04.11 - 09:59 Uhr

Bleibe lieber bei der Einser. B(r)eikost sollte es frühestens mit 5 Monaten, spätestens mit 7 Monaten geben.

Pre und Einser darf das Kleine ja nach Bedarf trinken.

Beitrag von schnullertrine 08.04.11 - 10:04 Uhr

Hallo,

ich würde noch nicht zufüttern. 2-3 Stunden Abstand zu den Mahlzeiten ist nicht ungewöhnlich. Laura hatte so gut wie immer solche Abstände. Ganz am Anfang war es richtig schlimm. Und du schreibst ja, dass sie gerade Nachts früher kommt, da wird der Möhrenbrei am Mittag nicht viel ausmachen. So ist es zzt. bei uns. Laura bekommt Mittags ihren Brei und seit einiger Zeit kommt sie trotzdem 2x Nachts und möchte eine Flasche. Die Kleinen ändern ihren Rythmus, da müssen wir uns dran gewöhnen. Ich war auch schon so verwöhnt, dass ich jede Nacht durchschlafen konnte, aber das ist erstmal vorbei :-)

LG schnullertrine mit Laura Marie (6 Monate)

Beitrag von tabi 08.04.11 - 11:18 Uhr

Hallo,
zufüttern nein, das ist viel zu früh. Gib ihr die 1er Milch nach Bedarf. Wenn sie alle 2 Stunden kommt auch gut. Kinder halten sich nciht an Zeit etc. Und vll ist es auch nur einfach ein Schub ;-)
LG
P.S. du würdest mit Gemüse anfangen und das hat weniger Kalorien wie Milch und macht sie noch weniger satt