Ich mach mich ganz blöd

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von michback 08.04.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

ich bin fast 37 SSW und in 21 Tagen soll meine Maus per KS auf die Welt kommen.

Ich mache mir totale Sorgen um mein Kind. Mein Großer lag nach der Geburt drei Wochen auf Intensiv wegen einer Infektion. Der Sohn meiner Freundin (hat Montag entbunden) hat ein Problem mit dem Darm. Das wurde gestern zufällig festgestellt und liegt jetzt auf Intensiv.

Ich habe totale Panik, dass mit meinem Kind irgendwas nicht stimmt. Ich hab im Gefühl, dass wenn sie raus kommt, gleich in die Kinderklinik muss.
Es war bisher alles unauffällig und das Kind scheint gesund und gut entwickelt zu sein. Aber was ist wenn im Ultraschall was übersehen wurde. Ich könnte gerade durchdrehen vor lauter Angst.
Jetzt gestern meine Hebamme im Vorbereitungskurs gesagt, dass eine Mutter spürt wenn was nicht stimmt. Jetzt mach ich mich noch mehr fertig.
Meine Kleine tritt ganz normal. Es ist nichts anders als sonst aber ich hab extreme Panik. Am liebsten wär es mir, es würde jetzt los gehen, die Kleine käme normal auf die Welt und ich wüsste wie es ihr geht.

Sorry für das ganze #bla#bla#bla. Bei meinen anderen beiden hatte ich solche Gedanken nicht, deshalb bin ich jetzt so unsicher.

LG
Michaela

Beitrag von lelou83 08.04.11 - 09:59 Uhr

och mensch,laß dich mal #liebdrueck

ich kann dich verstehen!ich mach mir diesmal auch so meine gedanken.beim großen war ich total entspannt.

letzte woche bei ctg wurden die herztöne von fini plötzlich schlecht...seitdem hab ich schiß das was passiert.

einen wirklichen rat kann ich dir auch nicht geben.nur das du mit deinem partner über deine ängste redest und auch mit der hebi.

bei mir hilft das recht gut...völlig weg ist die angst nicht,aber es wird besser.


ich wünsch dir alles gute!!!!#ole

l.et-9...es geht vorwärts

Beitrag von michback 08.04.11 - 10:06 Uhr

Es hört sich jetzt vielleicht verrückt an, aber mein Papa ist vor 8 Wochen ganz plötzlich im Urlaub verstorben. Blöderweise hatte ich schon von dem Tag an als er weg gefahren ist, das Gefühl, dass er nicht mehr wieder kommt und dass irgendwas passiert. Und so war es auch. Ich hab es die ganze Zeit geahnt.

Jetzt hab ich dieses Gefühl wieder. Meine Vernunft sagt mir, dass es Blödsinn ist und dass das mit meinem Papa reiner Zufall war. Ich selbst würde auch jeden belächeln, der mir so was erzählt.

Beitrag von lelou83 08.04.11 - 10:20 Uhr

ich wünsch dir von herzen das du dich wirklich nur verrückt machst!!
besprich dich mit deiner hebi und deinem fa.vielleicht können sie das ein oder andere mal eine kontrolle mehr machen?

Beitrag von ck160181 08.04.11 - 10:03 Uhr

Hallo Michaela,

ich kenne dieses Gefühl und niemand kann einem helfen.
Bei meiner ersten Schwangerschaft wurde mir gesagt, dass das Kind vermutlich schwerst Behindert oder gar nicht lebensfähig sein wird.
Wir wollten das Kind trozdem und es hat sich noch in der Schwangerschaft rausgestellt, dass das Kind wohl doch nicht Behindert wird. Aber schon damals saß mir immer noch eine Restangst im Nacken und jetzt , da ich keine Diagnose in diese Richtung bekommen habe, denke ich auch immer, was das Kind alles haben könnte, und das obwohl unser erstes Kind tatsächlich Gesund zur Welt kam. Aber diese Gedanken lassen sich nicht ganz verdrängen, vorallem wenn man Vorerfahrungen hat.
Da hilft nur hoffen und abwarten.

Gruß Conny

Beitrag von isi1709 08.04.11 - 10:06 Uhr

Hi,

kann dich echt verstehen. Hast du aber schonmal drüber nachgedacht, dass es vlt. nur daran liegt, dass du in letzter Zeit vermehrt mitbekommen hast, dass Kinder in die Kinderklinik müssen. Zumindest mich beeinflusst sowas immer unglaublich bei meinem Gefühl....eigene Hochzeit--> kurz vorher Trennung eines verheirateten Pärchens nach 8 Jahren und 2 Kindern. Hab total an der Hochzeit gezweifelt etc.
Also vielleicht ist dein Gefühl gerade auch nur von den Ereignissen bei deiner Freundin überschattet ;)

LG

Isabel

Beitrag von michback 08.04.11 - 10:09 Uhr

Das denke ich irgendwie auch. In meinem Umfeld kam jetzt wirklich extrem viel vor und es ist auch in der Familie sehr viel passiert. Vielleicht mach ich mich deshalb so verrückt.

Beitrag von siem 08.04.11 - 10:09 Uhr

hallo

nach der ersten fg haben wir unsere erste tochter bekommen (beide künstliche befruchtung).die ss war voller angst und medis und die geburt eine katastrophe.6 einleitungen, saugglocke,ns 2x um den hals, mehrfach herztöneabfall...geboren bei 40+5 mit 51cm und 2680g. wegen saugschwäche noch abgenommen auf 2500g.
ich mußte nachts noch in den op und ersparre ier nun details.
zumindest haben wir vieles mitgenommen und die ersten jahre mit der großen waren echt anstrengend.
mit 3,5 wurde erst kiss diagnstiziert, sie bekommt ergo,logo, integration, hat leichte auffälligkeiten im eeg.
nunja, die ärzte sagten nach ihrer geburt, ich solle die nächsten jahre nicht mehr schwanger werden.mein fa gab aber dann nach 12 monaten doch sein ok und meinte die komplikationen könnten in 3 jahren genauso wieder auftrete wie jetzt.
bin dann gleich im ersten üz spontan schwanger geworden als unsere erste 12 monate alt war.
angst vor der geburt hatte ich schon.
also war ich 21 monate nach der ersten entbindung wieder im kh.
die ärzte haben gut drauf geachtet, dass es nicht zu komplikationen kommt auf die sie sich vorbereiten konnten, da sie ja nun vorgewarnt waren im gegensatz zu der ersten.
die geburt war völlig komplikationslos und ich bin nur aus sicherheit (meine angst vor komplikationen) eine nacht dageblieben und dann nach hause. nr 2 ist ganz anders als die erste, pflegeleicht und top gesund.

es muß also überhaupt nicht nochmal so kommen wie beim ersten mal.

alles liebe
siem 16sww