Das Wasser treibt mich in den Wahnsinn :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cico77 08.04.11 - 10:10 Uhr

Hallo mädls,

ich kann nicht mehr,gestern bin ich nicht mal mehr in meine bequemen Turnschuh reingekommen wenn dann mit schmerz.
Meine Hände explodieren Finger sind taub kein gefühl zum teil mehr,könnt nur noch heulen weil das echt schmerzen sind #heul

Jetzt muß ich extra schuhe kaufen gehen und weiß aber nicht welche,am liebsten würde ich Flip Flop´s tragen aber dafür ist es noch zu kalt.

Was tragt ihr so,habt ihr da paar tip´s?

Lg dani(37ssw)

Beitrag von trixie04 08.04.11 - 10:18 Uhr

Hi....hab ich im netz gefunden, vielleicht hilfts ja was:

*

Das schafft Linderung bei Wasser in den Beinen

Das können Sie bei Wasser im Gewebe und Beinen tun:

* den Schmuck rechtzeitig abnehmen
* viel Bewegung
* Bein-Wechselduschen
* Kaltwassertreten
* häufiges Beinehochlegen

Diese Sportarten und Übungen tun bei Wasser in den Beinen während der Schwangerschaft gut:

* Walking
* Schwimmen
* Wasser-Gymnastik
* Barfußlaufen
* Fuß-Übungen: mit nackten Füßen Taschentücher vom Boden aufheben. Mit der Fußsohle einen Igelball auf dem Boden herumzurollen.

Stützstrümpfe und Kompressionsstrümpfe

* Stützstrümpfe Die Stützstrümpfe sind leichter zu tragen und helfen gut bei leichteren Beschwerden.
* Kompressionsstrümpfe können vom Arzt verschrieben werden. Schwangere sollen sie bei Krampfadern zumindest stundenweise, etwa bei der Arbeit oder längeren Autofahrten tragen.

Das sollten Schwangere auf keinen Fall bei Wasser im Gewebe und Beinen tun:

* Schwangere sollten jedoch auf keinen Fall die Menge der Flüssigkeit, die sie zu sich nehmen, reduzieren. Dies wirkt sich negativ auf Kreislauf und Stoffwechsel aus.
* Auch die Einnahme entwässernder Tabletten ist ohne ausdrücklichen ärztlichen Rat während der Schwangerschaft tabu.

Beitrag von borstie2000 08.04.11 - 10:21 Uhr

Oh je, Du Arme.

Mit Wassereinlagerungen hatte ich in meiner 1. SS auch sehr zu kämpfen. Das war in diesem heißen Sommer 2003 und ich hatte ET im September 2003.

Wenn es ganz schlimm wurde habe ich mich 30 Minuten in ein Vollbad mit viel Mehrsalz gelegt und eine Kanne Brennesseltee getrunken.

Da ging es mir dann zumindest 1-2 Tage besser. Und gelegentlich kalte Wadenwickel.

Gute Besserung

Borstie SSW 24

Beitrag von mausi24pl 08.04.11 - 10:23 Uhr

hallo,
ich habe das gleich problem und gehe deswegen zur lypmhdrainage. das hilft wunderbar. lass dir ein rezept von deinem frauenarzt geben.
lg

Beitrag von mira24 08.04.11 - 11:12 Uhr

Meine Hebamme hat mir gestern gesagt ich solle die Arme hoch nehmen und so tun als würde ich Äpfel pflücken und mit den Füßen immer wieder von der Hacke auf die Spitze wechseln. Dadurch wird alles besser durchblutet und soll besser werden. Die Kompressionsstrümpfe die mir mein FA verschrieben hat sin große sch....... und laut Habemme helfen die auch nur bedingt.
Man soll sich bewegen, aber mich Pausen und auch wenn man die Füße hochlegt immer wieder strecken und so.

Werde das jetzt auch mal probieren, kann man auch super vorm PC machen.

Ich hatte mit Ballerinas gekauft, welche mich etwas dehnbarem Stoff.

LG Nadine

Beitrag von marjatta 08.04.11 - 11:29 Uhr

Ja, das mit dem Wasser kann einem sehr zu schaffen machen. Ich hatte das in der ersten SS schon relativ früh. Habe mir dann "jesus-latschen" gekauft, so ne flachen Sandalen mit einstellbaren Riemchen wie von Birkenstock....

Die sind nicht so teuer, kann man für diese Zeit gut verwenden. Waren 2 Größen größer als meine normale Schuhgröße. Hab sie zum Glück noch, brauch ich sicherlich wieder.

Ansonsten: Es geht vorbei. Bei mir innerhalb der ersten 8 Tage nach Geburt war das meiste Wasser weg.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 26+0