Wie würdet ihr das machen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von superwelli 08.04.11 - 10:15 Uhr

Guten Morgen!

Kurz zur Vorgeschichte; unser Sohn ist seit Januar tagsüber trocken.
Seit kurzem klappt der Mittagsschlaf auch ohne Windeln. Allerdings passieren doch noch hin und wieder ein paar Unfälle, wenn er Mittags schläft.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Wir fahren nächste Woche ein paar Tage weg. Ich fahre immer Mittags los, damit er seinen Mittagsschlaf im Auto machen kann. Wir fahren ca. 2 Stunden, wenn alles gut geht. Leider fahren wir nur Autobahn, so dass ein schnelles Anhalten nicht immer möglich ist. Würdet ihr zu diesem Zweck eine Windel ummachen oder würdet ihr es drauf ankommen lassen? Ich fahre alleine mit ihm, so dass ich nicht ganz so schnell aus dem Auto bin, wenn er dringend muss. Er sagt auch immer Bescheid aber manchmal kann er es einfach noch nicht so lange anhalten.

Vielleicht gibt es ja auch irgendwelche Auflagen für den Autositz? Kennt sich damit jemand aus?

Ich bin für jeden Tip dankbar.

LG
Superwelli (Matti *08.09.2008)

Beitrag von lotte79 08.04.11 - 10:26 Uhr

Hallo,

also ich würde Ihm keine Windel für die Fahrt umtun.

Warum legst Du nicht einfach ne Mülltüte und ein Handtuch auf die Sitzfläche? So kann zumindest nicht der Sitz nass werden wenn es doch nicht gut geht. Ansonsten Wechselkleidung einpacken und losgehts:-D

Wenn ein Unfall passiert, hält man halt an der nächsten Raststätte und beseitigt das Malheur.....

LG
Silke

Beitrag von geli0178 08.04.11 - 10:29 Uhr

Hallo,

würde ihn einen Windelpanty anziehen für die kurze Zeit und danach ausziehen.

Viele Grüße

Geli

Beitrag von zahnweh 08.04.11 - 10:31 Uhr

Hallo,

ich habe meiner bis vor kurzem Hosenwindeln angezogen für unterwegs.

Wenn sie musste, hab ich reagiert und mit ihr eine Toilette gesucht (schwierig bei einer Stunde Busfahrt - Linienbus).

Die Hosenwindel konnte sie dann auf Toilette prima rauf und runterziehen. Wenn aber doch mal was danaben ging, war nicht gleich alles nass. Im Auto mit Handtuch und eigenem Sitz, wäre ich vielleicht lockerer gewesen. Aber Bussitze mochte ich nicht nass wissen. Wechselklamotten hin oder her.

Einige male musste sie während der Fahrt (vibriert ja auch so schön zusätzlich). Durch die Windel blieb ich selbst ruhig und fragte "kannst du das Pippi noch im Bauch drin halten?". Sie versuchte es und schaffte es meistens bis zur Haltestelle, teilweise sogar bis zum Zielort.
Und wenn nicht, war nicht alles nass.

Seit sie auch schon länger aushalten kann, obwohl sie grade muss, gehen wir ohne Windel.
Wichtig mit Windel war halt: wenn sie sagt, dass sie muss, dass ich es ernst genommen habe und versucht habe eine Toilette zu finden.

Beitrag von engelchen28 08.04.11 - 10:35 Uhr

hallo!
windel fände ich nicht ganz so schlimm, schließlich ist dein sohn keine 5 jahre alt, sondern erst 2,5 jahre und er kennt windeln von nachts.
wenn du ihm keine windeln ummachen möchtest, kannst du einfach eine wickelunterlage oder ein dickes handtuch unter seinen po legen, eine 2. garnitur wäsche natürlich im handgepäck.
keep cool...!
lg
julia

Beitrag von superwelli 08.04.11 - 10:42 Uhr

Vielen Dank für die Antworten.

Ich denke, ich werde ihm so eine Höschenwindel ummachen. Wenn er schläft, dann bekommt er es manchmal nicht rechtzeitig mit. Wenn er mir aber sagt, dass er muss, dann halte ich auch an und wir gehen auf die Toilette. Das mache ich ja abends auch mit ihm. Er möchte abends auch keine Windel mehr aber ich ziehe ihm trotzdem eine an. Falls er dann bei unserem Abendritual pullern muss, dann gehen wir auch zur Toilette.

LG
Superwelli

Beitrag von yamie 08.04.11 - 10:44 Uhr

hi,


ich hab in dem fall meiner tochter eine pants noch umgemacht. mülltüten auf dem sitz. wenn ich das schon höre. was ist, wenn dus nicht gleich mitkriegst und dein zwerg schöööön lang in seiner pusche sitzt!??
sehr lecker.

mach ihm eine pants um und gut ist. somit sind die nerven aller beteiligten geschont. :-D



lg
yamie



_______________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von almura 08.04.11 - 10:45 Uhr

Hallo,

mit 2,5 würde ich ihm eine Höschenwindel anziehen - sieht ja schon aus wie eine dickere Unterhose.
Wenn er Bescheid sagt, eben auf Toilette gehen. Wenn nicht, Windel wechseln oder nach dem Mittagsschlaf eben wieder richtige Unterhose.

Überlage das im übrigen bei unserer fast Vierjährigen auch noch für die Autofahrt nach Italien. Momentan geht phasenweise einige Mal am Tag etwas in die Hose. Mit nassem Autositz ist das dann kein Spaß mehr. Bevor ich eine rutschige Tüte in den Autositz knülle (was ich wirklich sicherheitstechnisch bedenklich finde), ziehe ich ihr vielleicht lieber eine Höschenwindel an.

Gute Fahrt!

Almura

Beitrag von h-m 08.04.11 - 10:58 Uhr

Ich würde zur Höschenwindel greifen.

Ich habe es auch einmal mit diesen Wickelunterlagen zum Wegwerfen probiert, aber ich finde, das kann man vergessen. Die verrutschen total schnell und dann könnte doch was in den Autositz gehen. Mit Plastiktüte wäre es wahrscheinlich ebenso, sind ja genauso glatt. Und nur ein Handtuch ist vielleicht nicht ausreichend, saugt nicht alles auf...

Beitrag von schullek 08.04.11 - 11:44 Uhr

mensch, mach einfach ne windel um und gut ist.

lg

Beitrag von superwelli 08.04.11 - 11:46 Uhr

Danke für die super nette Antwort.

lg

Beitrag von schullek 08.04.11 - 12:09 Uhr

ich war weder unfreundlich noch sonstwas.
du hast gefragt, was würdet ihr machen udn hast meine meinung bekommen.

aber zur erklärung meiner doch recht knappen antwort: ich kann ehrlicherweise nicht verstehen, wie man aus sowas ein problem machen muss, wozu man bei urbia leute befragt.
ab und an in ausnahmefällen mal ne windel ummachen wird deinem kind nciht das windelfreieerlebnis madig machen. man kann sich das leben auch schwerer machen, als es ist.

lg

Beitrag von superwelli 08.04.11 - 12:43 Uhr

Ich habe auch nicht geschrieben das du unhöflich warst!

Wenn du solche Beiträge lächerlich findest, dann antworte doch einfach nicht. Im Übrigen ist ein Forum dazu da um "solche" Fragen zu stellen. Auf deine Antwort hätte ich auch gern verzichtet. Danke nochmals.

Wenn du dir die Mühe gemacht hättest, um meinen Beitrag etwas über dir zu lesen, dann hättest du auch mitbekommen, dass ich eine Höchsenwindel ummachen werde!

LG

Beitrag von schullek 08.04.11 - 14:10 Uhr

liest du jeden beitrag zu einem posting? ich nicht.
ist doch aber auch egal.
ich kann im übrigen ironie erkennen.
"Danke für die super nette Antwort." und da ironie zumeist das gegenteil von dem ausdrückt, was der schreibende meint... ergo: du fandest meine antwort unfreundlich.

du hast recht, ein forum ist dazu da fragen zu stellen. und man muss eben auch damit klarkommen, dass jemand nicht im eigenen sinne antwortet.
ich hatte einen grund auf dein posting zu antworten. eben den, dass es kaum ein problem ist, welches du da hast, sondern du es nur zu einem machst.

ist aber nun auch nicht weiter der diskussion wert.

lg

Beitrag von superwelli 08.04.11 - 14:43 Uhr

Ich habe mein Posting nicht als "Problem" dargestellt, es war lediglich eine Frage. Und ja, ich lese mir jeden Beitrag zu einem Posting durch; dafür gibt es ja die "Gesamtdiskussion".

Aber in einem Punkt hast du Recht, einer Diskussion ist es nicht mehr wert.

LG

Beitrag von judith81 08.04.11 - 12:54 Uhr

Hallo,
mit Johanna waren wir kürzlich auch 2 std. zum Zoo unterwegs (seit Dez. tagsüber trocken, seit Januar auch nachts). Ich machte ihr eine Windel dran, nach Ankunft sofort wieder ab ............und sie war trocken! Ich würde es dir aber raten, besser als alles nass finde ich.
LG
Judith mit Johanna *22.01.08 u. Jonathan *19.08.09

Beitrag von superwelli 08.04.11 - 13:08 Uhr

Nochmals vielen Dank für die vielen Antworten!

Wie schon weiter oben geschrieben, werde ich ihm dann eine Höchsenwindel ummachen. Er wird zwar meckern, wie immer, aber da muss er nun durch. Ich denke auch, dass das mit Handtuch vielleicht nicht so eine gute Idee ist; aufgesaugt wird dadurch ja auch nicht alles.

LG
Superwelli