Umfrage zum Thema Angst

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von dream25 08.04.11 - 10:16 Uhr

Hallo,

ich habe unten einen Thread über die Zahnarztangst gelesen, viele Menschen sind ja betroffen.

Jetzt würde mich mal interessieren, ob auch ihr Ängste hab. Wenn ja, was für Ängste habt ihr?

Wie macht sich die Angst bemerkbar?

Habt ihr schon immer diese Ängste, oder gab es einen ausschlaggebenden Punkt?

bin mal gespannt, was es so für Ängste gibt.... ;)

Beitrag von serdes 08.04.11 - 10:20 Uhr

Ich habe Angst, dass mir der Himmel auf den Kopf fällt#schock

Aber ich arbeite jeden Tag daran und gehe trotzdem nach draussen#cool

Beitrag von wolke151181 08.04.11 - 10:23 Uhr

Hallo!

Interessante Frage!
Also, bei mir kommt es eher auf die Stimmung an. Es gibt Tage, an denen hab ich Angst, schnell auf der Autobahn zu fahren#klatsch. Bis 130 km/h geht. Schneller nicht. An anderen Tagen macht es mir komischerweise nichts aus.

Wenn ich außerhalb des Dorfes mit den Kindern spazieren gehe, und es kommt mir ein unbekannter Mann entgegen, dann wird es mir auch mulmig. Aber dazu gibt es eine Vorgeschichte...

Die Angst, dass einem geliebten Menschen etwas passieren könnte, wird wohl jeder kennen.

Sowas wie Angst vor Spinnen, Schlangen, Höhe usw. kenne ich nicht.#cool


Liebe Grüße,

Claudia

Beitrag von belala 08.04.11 - 12:44 Uhr

Hallo Claudia,

ich fürchte mich sehr bzw ekel mich ganz entsetzlich vor tropischen Kakerlaken (die großen) und vor Kellerspinnen (die schnellen Schwarzen).

Bäh, schon beim Schreiben bekomme ich Angstschweiß.

Begegne ich genannten Tieren, fühle ich mich wie erstarrt und außer Stande zu flüchten.


Dagegen kenne ich keine Angst vor Ratten, Mäusen und Schlangen.

LG,belala

Beitrag von wolke151181 08.04.11 - 12:58 Uhr

Hallo belala!

Tropische Kakerlaken kenne ich noch nicht. Vielleicht hätte ich da auch Angst vor?
Die großen schwarzen Spinnen haben wir hier auch.
Und auch Wiesenwolfsspinnen. Da wir am Land wohnen, und direkt neben einer großen Wiese, flüchtet sich solches Getier auch oft in unser Haus, wenn dort gemäht wird.
Wir hatten schon einmal ein ausgewachsenes Weibchen mit einem Gesamtdurchmesser (also incl. behaarter Beine) von 13 cm! #schock
Das fand ich auch ekelig!

Sorry, falls sich jetzt alle deine Nackenhaare aufgestellt haben. #schein

LG

Beitrag von belala 08.04.11 - 13:03 Uhr

#schock
ich habe gerade nach Wolfsspinne gegoogelt. Albtraum!!!
Ich kenne sie übrigens auch.

Hier ein Link zu den Kakerlakenmodellen der Tropenhttp://tauchen.nullzeit.at/Content.Node/reisen/philippinen/kakerlake.jpg

LG,belala

Beitrag von michi0512 08.04.11 - 10:25 Uhr

Ich habe Angst vor Spinnen und Schlangen.

Zahnarzt geht inzwischen.

Aber meine derzeit größte Angst: der Dachboden/Wäscheboden. Ich müsste die große Hausordnung machen und da oben Fegen - seit 1 Woche kann ich mich nicht überwinden.

Beitrag von thea21 08.04.11 - 10:28 Uhr

Zahnarzt - Wurde als Kind bei meinem damals einzigem Loch in die Lippe gebohrt - da war der Ofen aus.

große Hunde - Rottweilerbiss der geklammert werden musste.

Beitrag von belala 08.04.11 - 12:35 Uhr

Rottweilerbiss?
Oh Schreck, wie kam es denn dazu?

LG,belala

Beitrag von thea21 08.04.11 - 13:36 Uhr

Freilaufender Rotweiler - Ich bat ihn an die Leine zu legen (hatte Respekt vor dem Hund) - Halter sagt der macht nix - Ich bat trotzdem höflich - Er sagte fass (um mir wohl zu beweisen das er nicht beißt) - Hund verbiss sich in meinem rechten Oberschenkel.

Beitrag von belala 08.04.11 - 13:58 Uhr

Thea, und dann?
Ist Herrchen mit dem Tier abgehauen?
Oder habt ihr Polizei geholt oder ähnlich?

Ich muß mich auch öfter anpöbeln lassen, weil ich Hundehalter auf Leinenpflicht aufmerksam mache, aber gebissen wurde ich noch nicht.
Meine kleine Tochter wurde mal gebissen von einem Hund der angeleint an bei einem Supermarkt wartete.

LG,belala

Beitrag von metalmom 08.04.11 - 10:33 Uhr

Hi,
ich hab Angst vor Bienen, Wespen, Hummeln und anderen schwarz-gelb gestreiften Tyrannen.
Als Kind wurde ich mal in die Stelle zwischen Daumen und Zeigefinger gestochen. Seitdem ist es bei mir vorbei. #schrei
Zwischenzeitlich wurde ich natürlich schon mehrmals gestochen, aber die erste Erfahrung ist wohl der Auslöser.
Ich hasse diese Viecher, ich sitze im Sommer sogar deswegen nicht draußen, weder beim Eisessen noch bei Kaffee und Kuchen. Kommt so ein Vieh näher als zwei Meter an mich ran, springe ich auf und bringe mich in Sicherheit.
MISTVIECHER!!!!
LG,
Sandra

Beitrag von bettibox 08.04.11 - 11:57 Uhr

Willkommen ich genauso, wenn sich ein schwarzgelb gestreiftes Tier mir nähert werde ich völlig hysterisch. :-)

Ratten ebenso.

Sonst hab ich keine Ängste.

Beitrag von lanni 08.04.11 - 14:20 Uhr

Huhu,

und ich dachte ich bin die einzige die sowas von irre auf Hornissen (aber nur die) reagiert!

Die sind nen gefühlten halben Meter groß, fliegen, können stechen!!!

*grusel*

Sicherheitsabstand mindestens vier Meter! Kommen die näher werde ich schnell!! Aber ganz schnell!!! Und wenn sie mich einkreisen (ja, das tun die!!) lass ich mich auf den Boden fallen und robbe davon! #hicks

Auslöser? Keinen bekannten! Ich wurde NIE von einer Hornisse gestochen, dafür aber von Bienen und Wespen, aber die machen mir nix!

Liebe Grüße,

Lanni

Beitrag von echtjetzt 08.04.11 - 10:34 Uhr

Früher mal Spinnen, aber nicht in Extremstform.

Meine Lieblingsangst ist ja die Anatidaephobie: die Angst, von einer Ente beobachtet zu werden. :-)

Beitrag von wolke151181 08.04.11 - 10:37 Uhr

#rofl

Jetzt wo du es sagst....

Beitrag von kawatina 08.04.11 - 10:40 Uhr

Hallo,

als Kind/Jugendliche gab es auf unserem Grundstück immer ständig um die 60 Enten. Ich fühlte mich ständig beobachtet .#rofl
Allerdings war mein liebster Gefährte der handaufgezogene oder eher verzogener Erpel Ernie, der jeden Tag auf dem Pfeiler neben dem Bireifkasten saß, auf den Postboten wartete um ihn zu beißen.#schein

Beitrag von budgie 08.04.11 - 11:42 Uhr

Wie süß. Ich liebe alles was Federn hat.

Beitrag von mella1980 08.04.11 - 10:44 Uhr

#rofl
super ist auch die Arachibutyrophobie:Angst vor Erdnussbutter, die am Gaumen kleben bleibt

Beitrag von ayshe 08.04.11 - 10:57 Uhr

Aber das kann man ja immerhin gut vermeiden.

Stell dir vor, du hättest vor Knöpfen, aber alle laufen damit herum.

Beitrag von mella1980 08.04.11 - 19:03 Uhr

das wird problematisch.
Aber was ist denn mit Chaetophobie - Angst vor Haaren. Da ist man doch auch irgendwie angeschmiert.

Beitrag von echtjetzt 08.04.11 - 11:55 Uhr

Auch schön:

Porphyrophobie: Angst vor purpur #zitter

Beitrag von purpur100 08.04.11 - 12:02 Uhr

jetzt bin ich echt beindruckt. Daß ich das erleben darf. Angst vor purpur.

#rofl#rofl

echtjetzt, los, nimm deinen ganzen Mut zusammen, hier bekommst du Grüße von

purpur

buuh #winke

Beitrag von echtjetzt 08.04.11 - 12:08 Uhr

#zitter

Beitrag von gretchens.armee 08.04.11 - 12:13 Uhr

#zitter