Ostergeschenk für 7jährige und Baby

Archiv des urbia-Forums

Forum: Ostern

Des Nachts im Traum auf grünem Rasen
beschenken Paul die Osterhasen
zwei Eier legen sie gewandt
ihm auf den Arm und unter die Hand
am Himmel steht der Mond
und denkt ich werde nicht so schön beschenkt.
(Christian Morgenstern)

Beitrag von lilly7686 08.04.11 - 11:20 Uhr

Hallo!

Ja, es ist schon recht spät um darüber nach zu denken.

Eigentlich wollte ich für meine Große endlich ein neues Fahrrad zu Ostern kaufen. Wir hatten uns schon einige angesehen!
Doch dann erzählte meine Stiefmutter vorgestern ganz stolz, dass meine Große und sie im Radladen waren und eines gekauft haben :-(
Ein großes Trampolin für den Garten kriegt sie auch von meiner Stiefmama und meinem Vater.

Und jetzt steh ich da und hab keine Ahnung, was ich meiner Großen an Ostern schenken könnte...

Denn die "tollen" Sachen kriegt sie ja schon.

Mann, ich könnte heulen. Ich bin irgendwie richtig enttäuscht. Naja, vielleicht hätte ich erwähnen sollen, dass ich vor hatte, ein Rad zu kaufen.
Aber egal. Das ist ja nix neues. Die kaufen immer die tollen Sachen. Meine Große erwartet das ja schon regelrecht. Von Oma und Opa gibts die tollsten Sachen und von Mama immer nur was klein winziges :-(

Habt ihr Vorschläge? Vielleicht ein neues Spiel für die Wii? CDs und DVDs hat sie im Überfluss...

Und die Kleine ist 10 Monate alt. Ich möchte ihr gerne was Kleines schenken. Ich vermute, sie wird von Oma und Opa irgendein Lärm-Plastik-Zeug bekommen. Demnach will ich gerne was vernünftiges für sie kaufen. Etwas aus Holz vielleicht?

Freu mich über Tipps!

Beitrag von lilian91 08.04.11 - 12:43 Uhr

hi, wie wärs mit einem tollen Buch? Ich hab mich immer über sowas gefreut..

Oder ein Wii-Spiel freut sie sicher auch. Vielleicht Mario Kart oder so etwas..

mhm für deine Kleine vielleicht eine Holzrassel, da gibts richtig schöne im Spielzeuggeschäft und sicher auch im Netz..
Oder eine Schaukel für dein Baby, bei Amazon hab ich eine gesehen die man zwischen die Tür klemmt, das ist so eine Schaukel in der das Kind im Stoff liegt.. ich finds aber gerade nicht #kratz

Vielleicht war was dabei?

Beitrag von tosse10 08.04.11 - 20:59 Uhr

Hallo,

Wow! Zwei so teure Geschenke zu Ostern. Wobei ich zugebe das Fahrrad auch wichtig ist und ich das deswegen verstehen kann.

Wir verschenken an unsere Nichten zu den gegebenen Anlässen (Geburtstage und Weihnachten) immer Zeit. Das heißt ein toller Ausflug mit allem drum und dran! Egal wie toll und teuer alle anderen Geschenke sind, unsere sind immer was besonderers für die beiden. Wir waren z.B. im Kino (das erste Mal für beide damals), mit allem drum und dran (Popcorn und nachher McDonalds); in einem sehr großen Zoo (mit Erinnerung im Zooladen kaufen); in einem altersgerechten Freizeitpark; im Erlebnissbad, diesen Sommer gehen wir in den Hochseilgarten;....

Für das Baby finde ich es immer schwer. Man weiss ja nicht was ihr schon habt und was sie so mag.

LG

Beitrag von eschnapur 12.04.11 - 12:58 Uhr

Ich wusste gar nicht, dass Ostern mittlerweile "Weihnachten RELOADED" ist und zur Geschenkeorgie ausarten muss?

Unsere Tochter (8 Jahre) bekommt ein Buch und einen Osterkorb mit Süßigkeiten. Übrigens bekommt sie es erst, wenn sie uns erklären kann, was wir an Ostern feiern. Das machen wir natürlich spielerisch: Wir verstecken das Geschenk und setzen uns vor dem Suchen mit ihr hin und sprechen über den Sinn dieses größten christlichen Festes.

Beitrag von lilly7686 12.04.11 - 18:58 Uhr

Ich halte auch nicht viel davon :-(
Bei uns gabs Ostern nen Schokohasen ein paar gefärbte Eier und mal ein Buch oder neue Malstifte.

Ich hasse es, dass meine Kinder zu echt jedem verdam**** Anlass was geschenkt bekommen. Noch dazu solch teuren Sachen.

Und um diese Konsumgier nicht weiter zu fördern gibts:
- für die Große das hier: http://www.amazon.de/Happy-People-19232-Insektenhaus-transparenter/dp/B000JWIZEM/ref=pd_rhf_p_t_3 denn ich denke, dass sie damit Freude hat, weil sie wahnsinnig gerne Ameisen und Käfer beobachtet.
- und für die Kleine: http://www.amazon.de/Eichhorn-100002240-Holz-Soundbausteine-12-tlg-bedruckt/dp/B000T7HECG/ref=pd_rhf_p_t_4 weil sie sehr gerne jegliche Art von Steinen ansieht und genau untersucht

Ich denke, das sollte reichen :-)

Beitrag von foxglove 12.04.11 - 15:17 Uhr

Hallo!

Wie wäre es mit einem schön geschriebenen Gutschein von Build a bear mit anschließendem Besuch einer Eisdiele?

Der kam bei unserer Nichte super an, da hatten wir vorab schon Kleidung für das Tierchen besorgt (die wir dann noch einmal umtauschen mussten, da sie sich für ein "Männchen" entschieden hat, das in dem Girly-Krams peinlich aussah, aber das war ja kein Problem).

Mit 7 Jahren ist ein flexibles Kuscheltier doch noch was.

Gruß
Fox

Beitrag von lilly7686 12.04.11 - 19:03 Uhr

Hallo!

Lieben Dank für den Vorschlag!
Diese Dinger kannte ich gar nicht! Die sind ja süß!

Ich glaube aber, dass soetwas eher was für den nächsten Geburtstag ist.
Bei uns gibts so nen Laden nicht. Der nächste ist in München. Vielleicht könnten wir zum Geburtstag mal ein Wochenende Kurzurlaub dort machen und in den Laden schauen um so ein Tierchen zu besorgen :-) Fänd ich eine schöne Idee!

Allerdings muss ich mir das gut überlegen, denn die Konsumgier meiner Großen ist kaum zu übertreffen.
Ich glaube nicht, dass sie solch ein Geschenk zu würdigen weiß :-( Sie bekommt viel zu viel und viel zu oft.

Lg

Beitrag von zaubertroll1972 12.04.11 - 18:49 Uhr

Ich finde die Sachen die Dein KInd zu Ostern bekommt eigentlich total überzogen. Viel zu teuer und groß für das Osterfest.
Ansonsten wäre ich begeistert wenn die Großeltern ein Fahrrad und ein Tranmpolin für mein KInd kaufen denn dann habe ich mir das Geld sparen.
Vorschläge habe ich keine denn die wären für Euch wahrscheinlich viel zu mickrig!

LG Z.

Beitrag von lilly7686 12.04.11 - 19:00 Uhr

>>Ich finde die Sachen die Dein KInd zu Ostern bekommt eigentlich total überzogen. Viel zu teuer und groß für das Osterfest. <<

Da hast du absolut Recht. Das habe ich meinen Eltern auch gesagt.

>>Vorschläge habe ich keine denn die wären für Euch wahrscheinlich viel zu mickrig! <<

Versuchs doch einfach mal?

Schon komisch, wie manche Menschen denken, sie würden einen kennen, obwohl sie das nicht im Entferntesten tun...

Beitrag von zaubertroll1972 12.04.11 - 21:17 Uhr

Du hast Deinen Eltern auch gesagt daß Du die Geschenke viel zu teuer für Ostern findest??? Du wolltest doch das selbe zu Ostern schenken!
Hast gesagt sie bekommt das Schönste jetzt schon und jetzt weißt Du nicht was Du an Ostern schenken kannst.
Du wiedersprichst Dir selber!
Hier gibt es Inliner die ich günstig kaufen konnte. Das finde ich bereits mehr als genug.

Ich habe nie gesagt daß ich Dich kenne aber bei der Geschenkeauswahl macht es ja den Anschein daß es unbedingt etwas großes oder teures sein soll. Ein Spiel für die Wii kostet ja auch schon zwischen 40 und 50 Euro.
Von daher.....

Beitrag von lilly7686 12.04.11 - 21:24 Uhr

Ich wollte ein Fahrrad schenken. Weil es bei uns quasi eine Tradition ist, dass ein neues Fahrrad, wenn es denn benötigt wird, vom Osterhasen gebracht wird.

Inliner hat meine Tochter, auch von meiner Stiefmutter, vor zwei Wochen bekommen :-[

Nö, ein Spiel für die Wii, zumindest das, was ich im Auge hatte, kostet 10 euro. Allerdings kaufe ich ihr das nicht, da ich gerne möchte, dass sie etwas bekommt, das sie draußen verwenden kann. Denn es kommt der Sommer und da sitzen wir kaum in der Wohnung.

Nein, es muss nichts teures oder sonst was sein. Es soll etwas sein, das meiner Tochter Freude macht und das ihr gefällt, das sie brauchen kann.

Egal, du hast deine Meinung über mich sowieso gebildet. Ich brauche mich also nicht rechtfertigen vor dir. Hat ja keinen Sinn.

Beitrag von zaubertroll1972 12.04.11 - 21:54 Uhr

Ich kenne Dich nicht und bilde mir keine Meinung....es ist mir ehrlich gesagt egal wie Ihr das Ostern macht.
Das sind eben die Dinge die mir in den Sinn kamen als ich Deinen Beitrag gelesen habe und wie ich sehen konnte haben andere eine ähnliche Meinung.
Ein schönes Osterfest...Z.

Beitrag von connie4 13.04.11 - 08:08 Uhr

Hallo,

also an sich finde ich ein Fahrrad zu Ostern auch beinahe zu viel (teuer), aber u. U. (z. Bsp. wenn das Kind im Winter Geburtstag hat) ist es halt die einzige, oder beste, Gelegenheit eines zu schenken. Ich kenne das von Bekannten auch - dann fällt halt das Geburtstagsgeschenk kleiner aus.

Gemein finde ich nur, daß die Oma so teuere Geschenke macht. Das wirkt ein bißchen egoistisch von Ihr!!! Warum bespricht sie das nicht mit Dir und ihr teilt Euch so große Geschenke??? Haben wir nach langen Diskussionen (war bei uns anfangs ähnlich, daß die Omas mit Riesengeschenken immer "punkten" wollten) auch so eingeführt, daß große Geschenke von allen (Eltern, Omas und Opas) kommen.

Ja ....eine Alternative für Dich zum Verschenken...fällt mir jetzt spontan nicht wirklich ein. Ich würde auch auf eine Zoobesuch plädieren (oder Erlebnispark o. ä.). Das Fahrrad kann man eh nicht toppen und noch ein großes Teil verschenken, wäre zuuu viel des Guten!

Also nehm Dir nen Tag Zeit für deine Kleine und unternehme etwas mit Ihr (ohne Omas!) !!!:-)

Alles Gute! Und Frohe Ostern!!#hasi

Beitrag von lilly7686 13.04.11 - 08:16 Uhr

Hallo!

Ja, du hast Recht. Sowas kann man nicht toppen. Will ich auch gar nicht mehr :-( Mein Kind ist so konsumgeil, dass wir da wirklich was ändern müssen.
Sie weiß das Rad und Trampolin vermutlich ohne hin nicht zu würdigen :-(

Sie bekomm von uns so ein Insekten-Untersuch-Set. Keine Ahnung wie das heißt. Also was wirklich kleines ;-)
Und Sophia bekommt bunte Bausteine.
Beides also wirklich kleine Dinge, die auch ich früher zu Oster bekommen hätte :-)

Ja, Leonie hat 4 Tage nach Weihnachten Geburtstag. Da kann man ein Rad nicht wirklich schenken...

Naja, wir werden unsere Schenkmoral sowieso überdenken müssen. Bzw. mein Mann und ich schenken eh nie so riesige bzw. viele Dinge. Weihnachten gabs für jedes Kind ein Geschenk von uns.
Zum Geburtstag bekommen sie auch nur eines.

Es sind halt die Verwandten, die übermäßig viel schenken. Es war zwar abgemacht, dass jeder nur ein Teil schenkt (Weihnachten, Geburtstag), aber daran hält sich außer uns niemand :-(

Beitrag von connie4 13.04.11 - 22:40 Uhr

Ok, dann auf in den Kampf mit der lieben Verwandschaft!!!
Das ist nicht gut für die Kinder, sie so mit Geschenken zu überhäufen!!! (Ich kann aus Erfahrung sprechen, mein Großer ist auch sehr konsumorientiert und ich muß das jetzt versuchen, in ordentliche Bahnen zu lenken!)

Such nach Ostern das Gespräch mit den Großeltern, laß Dich von Deinem Mann unterstützen und regelt, daß bei großen Geschenken IHR als Eltern das letzte Wort habt!!!!

Alles alles Liebe und Gute für Euch (nicht unterkriegen lassen!!!!) #liebdrueck

Beitrag von puschi08 17.04.11 - 20:44 Uhr

Hallo,

also ich kenne das so, die KInder bekommen etwas kleines zu Ostern.
Sprich neue Stifte, Malbuch, Polly Pocket oder was weiß ich.
Dein Kind bekommt so riesen Geschenke zu Ostern?
Was schenkt ihr dann zu Weihnachten??
Außerdem sollten die Geschenke ja auch nicht von der Oma kommen oder der Mama oder wie auch immer sondern vom Osterhasen,...kauf was kleines was vom herzen kommt...das wird punkten!