Progesteron

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bellybutton1978 08.04.11 - 11:43 Uhr

Hallo,
kennt sich hier jemand gut mit Hormonwerten aus?

Aus versch. Gründen habe ich diesen Monat am 22. ZT eine Progesteronbestimmung machen lassen und der Wert liegt nur bei 7,06. Also ziemlich niedrig! #schmoll

Hat jemand erfahrung damit. Kann man da trotzdem schwanger werden?
Wenn ja, hatte jemand schon einmal in der Früh-SS so einen niedrigen Wert und konnte die SS trotzdem intakt fortführen?
Muss man in so einem Fall (also falls der Wert in der Früh-SS nicht viel höher wäre) nur Utrogestan nehmen oder gibt es da sonst noch etwas?

Ich danke jetzt schon für eure Antworten! LG

Beitrag von shiningstar 08.04.11 - 11:48 Uhr

Mein Progesteronwert lag bei ES (PU) + 18 nach ICSI bei gerade mal 9,7 -bin jetzt in der 37. SSW

Nimm einfach in Zukunft nach dem ES immer Utrogest, dann passiert nichts :)

Beitrag von bellybutton1978 08.04.11 - 12:01 Uhr

Bei uns in Österreich wird bei einer "normalen" Befruchtung zur Einnahme von Progesteron erst ab pos. SS-Test geraten.
Nur bei IVF oder IUI wird schon ab ES zu Prog. geraten.
Warum, ist mir auch schleierhaft. #kratz
Weiss das jemand???

Beitrag von sweetheart12109 08.04.11 - 12:15 Uhr

ja der ist echt niedrig.
eigentlich wenn du schwanger wirst ist dein progesteron auch etwas höher, ich würde aber auch weiter utrogest nehmen.
beim FA kann man sich auch wenn du ss bist jede woche ne spritze abholen und dann brauchst du das utro nicht.
wie die spritze jetzt genau heisst kann ich dir an dieser stelle nicht sagen, aber frag doch mal nach... :-)
Alles Gute

Beitrag von tomnano 08.04.11 - 13:07 Uhr

Hallo,

hatte letzten Zyklus auch ne Hormonuntersuchung wegen Verdacht auf GKS. Mein Progwert am 22. ZT lag bei 14,3, an ZT 25 bei 7,5 und an ZT 29/2 nur noch bei 1,0... Meine Gyn meinte, dass ist ne deutliche GKS und hat mir Utrogest verschrieben. Das soll ich die nächsten 3 Zyklen immer ab dem ES 2*1 täglich vaginal einnehmen. Wenns damit net klappt muss ich zum Zyklusmonitoring...

Warum man in Österreich empfielt es erst ab nem pos. SST zu nehmen, ist mir auch schleierhaft. Bei ner GKS kann sich ja in den meisten Fällen gar nichts einnisten, also kommt es wohl meist gar nicht erst zu einer SS bzw. einem positiven Test...

Ich würde den Doc nochmal fragen und ggf. um ein Rezept bitten, damit Du es ab ES nehmen kannst.

Viel Glück und LG
Nano