Aus einem Prinzen wird nun eine Prinzessin... Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flummi1988 08.04.11 - 11:52 Uhr

Komme gerade vom Arzt, alles in bester Ordnung.
Unser kleiner Schatz ist nun 809g und 30cm groß.
Aber nun jetzt in der 26 SSW ist der Schniedel abgefallen...
Also ich hatte noch nie 100% Outing, aber der Arzt sagte immer, dass es nachm Jungen aussieht und heute nun fast sicher ein Mädchen.
Ich bin mir aber nun unsicher, ob das echt so is oder obs sich doch nochmal ändert. Ist so spannend...

Wer hatte das denn von euch auch noch so?
Also Outingänderung?
Und wann???
Würde mich jetzt interessieren...

Beitrag von fussel2008 08.04.11 - 11:55 Uhr

Lach #rofl

1998 hatte ich bis in den Kreissaal ( auch dort wurde nochmals ein US gemacht ) einen 100 % Jungen.

15 Minuten später hatte ich den sogesehenen Jungen im Arm, leider war es aber doch ein Mädchen #rofl

Das Gesicht meines Mannes war Himmlisch #rofl

100 % weiß man es eben immer erst dann wenn man die Zwerge im Arm hält :-p

Beitrag von sweety2010 08.04.11 - 11:58 Uhr

Bei uns hieß es in der 16.SSW Junge (er war sich soooo sicher), 8 Wochen später sagte uns der Arzt mit einem schelmischen Grinsen, dass es ein Mädchen wird...die Art, wie er es gesagt hat und noch andere Dinge veranlassten uns zum Arztwechsel - andere Geschichte. Hatte in der 25.SSW 3D und da wurde bestätigt, dass wir ein Mädchen erwarten...und letzten Dienstag hat meine neue Frauenärztin nochmals bestätigt, dass es ein Mädchen ist (30.SSW) #verliebt
P.S. hätten uns über einen Jungen genauso gefreut

Alles Gute für dich und dein Überraschungskind
Liebe Grüße
sweety2010 mit Madame im Bauch 31.SSW

Beitrag von angie1974 08.04.11 - 12:37 Uhr

1. Kind: outing bis zum ende richtig
1. Kind: outing bis zum ende richtig
3. Kind: outing bis zum ende richtig
4. Kind: bis zur 30. Woche hieß es, es wird ein Mädchen, ab dann hieß es ein Jung (so war es dann auch)
5. Kind: outing bis zum ende richtig
6. Kind: zuerst ein Junge und in der 23 woche dan nein Mädchen

7. Kind noch kein Outing...

Beitrag von powermama 08.04.11 - 11:59 Uhr

Also ich kann vor Glück sagen das bei allen drei SS die outings auch dreimal richtig waren...

1 SS 23 SSW outing Junge und wurde ein Prinz
2 SS 21 SSW outing Mädchen und wurde eine Prinzessin
3 SS 22 SSW outing Mädchen und wurde eine Prinzessin
4 SS 10 SSW noch kein outing wünschen uns eher einen Prinzen aber wenn es noch ein Prinzessin wird ist es auch gut hauptsache Gesund egal ob männlein oder weiblein ;-)

Beitrag von lelou83 08.04.11 - 12:00 Uhr

#schwitz

nun in der 26 ssw empfänd ich das persönlich nicht so tragisch.

ich selber habe seit ein paar tagen den traum das aus unserem finley lennox nach der geburt ein mädchen wird.

ich weiß nicht wie man sich dann fühlt aber ich glaube ich wäre erstmal traurig.

man stellt sich ja auf einen kleinen mann ein,spricht mit ihm,nennt seinen namen.

dann plötzlich wär er weg#schmoll


o man o man fini bitte bleib ein fini#schein

gruß
l.et-9...es geht vorwärts#ole

Beitrag von flummi1988 08.04.11 - 12:04 Uhr

ich finds auch nicht schlimm, ich freu mich über beides, aber es ist auf einmal so ungewohnt, seit ca. 15 SSW sollte es ein Junge werden und wir hatten auch schon immer "den Kleinen" angesprochen und das ist halt so spannend und überraschend :)

nur ich kanns auch noch gar nicht glauben, weil man sich doch schon so bisschen drauf eingestellt hat

Beitrag von mainecoonie 08.04.11 - 12:08 Uhr

Einer Bekannten ging es so, dass es bis zur FD immer 100% Junge hieß und dann bei der FD ein 100% Mädchen vorausgesagt wurde. Sie war fix und fertig, obwohl sie sich eigentlich ein Mädchen gewünscht hatte....aber bei der Geburt war es dann doch ein Junge....!

Also einfach mal abwarten#schwitz. Bei unserem Zweiten werden wie auch ein Ü- Baby bekommen, denn das hin und her ist ja wirklich doof.

Viele Grüsse,
Mainecoonie mit (hoffentlich tatsächlich) Babyboy 31+1

Beitrag von moosroses 08.04.11 - 12:07 Uhr

Auch meine Tochter war noch 1Tag vor der Geburt ein Junge (im KH wurde nochmals eine US-Untersuchung gemacht, auch hier sagtee man eindeutig Junge)

Ja als meine Mutti nach der Gebrut die Hebamme fragte ob am "Bua" alles dran sei. Meinte diese nur, dass was entscheidenes fehle für einen Jungen *grins* #rofl #rofl

Von daher lege ich mir auch jetzt wieder für Junge und Mädchen einen Namen zurecht *grins*

Beitrag von gsd77 08.04.11 - 12:31 Uhr

Hallo,
habe immer ab der 16.SSW ca ein Outing bekommen!
Bei Nummer 1 und 3 stimmte es!
Bei Nummer 2 sagten mir verschiedene Ärzte das es ein junge wäre, erst bei der geburt die freudige Überraschung, Mädchen :-)
In der jetzigen SS sagte mir mein FA ebenfalls in der 11. und in der 14.SSW das es ein junge sei, erst beim Organscreening sah man die Eierstöcke, also zu 100% ein Mäderl :-)

Was mich irritiert das man bei Nummer 2 beim Organscreening nicht gesehen hat was es ist, hätte man doch müssen....

Alles Gute gsd77 mit Bauchmaus 34.SSW

Beitrag von annetteingo 08.04.11 - 18:17 Uhr

Hallo,
wir haben zur Zeit auch so ein hin und her.
In der 19.SSW hatte meine FÄ 3x geguckt und 3x mal sagte sie, es wird ein Mädchen.
Am Di war ich bei einem anderen FA, damit der den 3D-US machen kann. Ich habe ihn gebeten mal zu schauen, was es denn wird. Da das Baby aber so dolle die Beinchen zusammenkniff, konnte man nicht so richtig was erkennen. Es schimmerte nur immer etwas zwischen den Beinchen hervor, also sagte er, dass es zu 70% ein Junge wird. Ich bin natürlich erstmal aus allen Wolken gefallen, denn auch mein Gefühl sagte mir, dass es ein Mädchen ist.
Ich hatte mich halt schon so darauf eingestellt, wir hatten schon den Namen, das Zimmer wollten wir morgen beginnen zu streichen, damit ich auch langsam die Sachen einräumen kann und dann sowas. Und bei einem Jungen stand ich so ziemlich auf den Schlauch, was die Zimmergestaltung angeht, ebenso was den Namen betrifft.

Auf alle Fälle musste ich heute nochmal zu meiner FÄ und da hab ich auch noch mal gefragt, ob sie schauen kann und hab ihr auch von dem 70%igen Jungen erzählt. Also dieses hervorstehende sah sie auch, aber sie konnte sich nicht erklären, was das sein soll. Denn nach Schniepel sah es nicht aus und man konnte heute gut draufblicken und sah auch nichts was auf Hoden hindeuten könnte. Es bleibt bei ihr also weiterhin ein Mädchen.
Bei uns bleibt es also auch spannend. Ich werde jetzt auf alle Fälle erstmal anfangen nach Jungennamen zu gucken. :-p Und beim Zimmeranstrich hab ich mich auch schon leicht umorientiert.

Letztendlich ist es egal, was es wird. Ich liebe dieses Würmchen und da ist es mir egal, was es nach der Geburt ist. Und allen anderen werde ich raten sich überraschen zu lassen, so hält man sich eher neutral.

LG Annette + #schrei Nr.4 (27.SSW)