Wer kennt sich aus? Dem Unkraut Herr werden..?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von alnoju 08.04.11 - 11:59 Uhr

Hi,

Männe hat die Beete im Sommer und Herbst schon 3x per Hand umgegraben und alles Unkraut und die Zwiebeln vom Vorgänger per Hand ausgebuddelt,aber es kommt alles wieder... #schmoll
Wir wollen jetzt Lavendel pflanzen und ein paar Gräser und dazwischen soll eigentlich nix sein,also nur "Erde"...Hmh...

Wie werden wir dem Unkraut Herr? #gruebel

Mit Rindenmulch?
Oder so Unkraut-Folien?
Es ist auch ein kleiner Hang dabei,wie machen wirs da?#kratz
Was ist am effektivsten?

Danke und vlG!

Beitrag von falbala1 08.04.11 - 12:36 Uhr

du wirst nie alles rausbekommen.bei manchen pflanzen reicht n wurzelstückchen und es kommt wieder.aber wenn ihr nur so paar sachen im beet haben wolllt,könnte man überlegen ob man den rest mit kieselsteinen auslegt.sieht echt toll aus,hält dir die feuchtigkeit im boden und das unkraut kommt auch nimmer so nach.

Beitrag von ida-calotta 08.04.11 - 12:56 Uhr

Hallo!

Wir hatten mit Rindenmulch mehr Unkraut als vorher. Ein Gärtner hat uns geraten die Beete 2-3x/Woche durchzuharken und das hilft wirklich etwas. Hier und da muss man mal etwas wegmachen, aber weitem nicht mehr so viel wie früher.

LG Ida

Beitrag von sassi31 09.04.11 - 02:28 Uhr

Hallo,

ich hab mit Rindenmulch erheblich weniger Unkraut im Beet.

LG
Sassi

Beitrag von celi98 08.04.11 - 15:37 Uhr

hallo,

mein vater hat mal geraten 1 mal kartoffeln zu pflanzen. dann sollte alles weg sein.

lg sonja

Beitrag von freyjasmami 10.04.11 - 07:36 Uhr

träum weiter..;-) selbst mehrmals kartoffeln bringen nichts #schmoll

Beitrag von yeehaaaaaw 08.04.11 - 22:09 Uhr

es gibt leider nur eine maßnahme, die wirklich funktioniert:

unkraut zupfen
unkraut jäten
unkraut zupfen
unkraut jäten
unkraut zupfen
unkraut jäten

viel spaß im garten!

(und ein kleiner trost... im lauf der zeit wirds etwas weniger). zupfen geht meistens besser, wenn der boden naß ist - da kann man die pflanzen besser rausziehen. jäten geht besser, wenns trocken ist.

:-) yee

Beitrag von brausepulver 09.04.11 - 00:19 Uhr

Unkraut stechen und das unentwegt. Ich habe letzten Sommer jeden Tag mehrfach Unkraut gestochen. Dieses Jahr ist schon deutlich weniger als letztes Jahr zu dem Zeitpunkt und ich steche, steche und steche #schein

Ich gehöre aber auch zu denen, die das gerne machen #schein

LG

Beitrag von 7of10 09.04.11 - 15:39 Uhr

Hallo!

Ich hatte das gleiche Problem im Vorgarten (recht gross). Habe dann einmal gründlich Unkraut ausgegraben und im Gartenmarkt Unkrautvlies gekauft. Das habe ich flächendeckend und überlappend ausgelegt und dann orgdentlich Rindenmulch drauf.

Das ist jetzt ein Jahr her und ich hatte seitdem keine Probleme mehr. Die eine oder andere Blume, deren Zwiebel noch in der Erde sass, hat es durch die Folie geschafft, das Unkraut nicht!

LG
Katja

Beitrag von novemberbaby06 10.04.11 - 12:41 Uhr

halli hallo

Endlich kann ich auch mal einen tipp geben was den garten anbelangt :-P

Wir sind gerade dabei den garten neu zu machen (also mit stützmauer, böschungssteinen, pflaster, blumenbeete usw)

Wir haben es auf anraten meines schatzes so gemacht (er ist baggerfahrer und hat öfter baustellen mit garten gestaltung)

Dass wir alles wo wir kein unkraut haben wollen, schön tief abgegraben haben (ca 30-50cm) und flies drunter gelegt haben, dann ein wenig rolierung drauf (schotter) und dann erde drüber :-) somit kan das wasser auch schön absickern, und durch das flies kommt dir bestimmt kein unkraut mehr durch

die pflanzen, die bis jetzt gesetzt wurden gedeihen prächtig .-) freu mich schon richtig auf den sommer :-D

Alles liebe und viel spaß