Thunfisch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunmik 08.04.11 - 12:40 Uhr

Habe jetzt oft gelesen, dass man keinen Thunfisch essen sollte während der Schwangerschaft, weil dort Quecksilber enthalten ist.

Esst ihr ihn trotzdem? Finde das sehr verwunderlich. #zitter

lg sunny und #ei im bauch #verliebt

Beitrag von steffisz 08.04.11 - 12:43 Uhr

Was findest du verwunderlich? Dass ihn manche trotzdem essen?

Ich esse keinen, ich finde man kann sehr gut drauf verzichten...

Beitrag von sunmik 08.04.11 - 12:47 Uhr

ich finde es verwunderlich dass mal so neben bei in nem heftchen zu lesen. warum ist das ne bekannter? denke, dass das viele gar ne wissen. und beim frauenarzt wird oft gesagt, kein rohes fleisch mehr, nur einen kaffe täglich, nur wärmebehandelter käse , mir wurde aber noch nie was davon erzählt, dass man keinen thunfisch essen sollte.

isst du ihn wegen der quecksilber belastung nicht? oder hat es andere gründe? laut gesundheitsministerium sollten auch kinder nicht mehr als 100 g in der woche davon essen. ich hab das echt noch nie gehört, daher die verwunderung.

lg wir 2 #winke

Beitrag von steffisz 08.04.11 - 12:51 Uhr

Wenn man googlet, was man in der Schwangerschaft nicht essen sollte, dann kommt man ja recht schnell auch auf Thunfisch.
Ja, ich esse ihn wegen der Quecksilberbelastung nicht. Vielen ist das erschreckenderweise egal, auch in der Schwangerschaft. Ich finde, dass man doch alles, was man einfach weglassen kann, was dem Kind auch nur eventuelle schaden könnte, weglassen sollte. Dabei fühle zumindest ich mich wohler.

Liebe Grüße

Beitrag von lilasoeckchen84 08.04.11 - 12:44 Uhr

hab ich noch nie gehört... wenn ich lustdrauf habe dann ess ich es

Beitrag von jwoj 08.04.11 - 13:16 Uhr

Die industrielle Verschmutzung der Meere führt dazu, dass sich gerade in Thunfisch hochtoxisches Quecksilber anreichert. Ein Teil des Quecksilbers wird direkt über die Plazenta dem Kind zugeführt, es liegt also in "plazentagängiger" Form vor (siehe hierzu Deutsche Gesellschaft für Ernährung - http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=325).

Die DGE drückt sich noch vorsichtig aus und sieht grundsätzliche "keine gesundheitsgefährdenden Gesichtspunkte" beim Verzehr von Thunfisch. Warum sie es dann trotzdem Schwangeren empfiehlt vom Verzehr abzusehen (als reine Vorsichtsmaßnahme natürlich nur) ist mir nicht klar. Es gibt allerdings zahlreiche Studien, die die Gefahr konkret einschätzen. Du kannst im verlinkten Beitrag die gesamte Literatur einsehen, die die DGE zur Empfehlung heranzieht.

Du siehst also, nur, weil du noch nichts von diesem Umstand "gehört" hast, heißt das nicht, dass es ihn nicht gibt. Ich selbst warte nicht darauf, dass die Informationen zu mir kommen und glaube schon gar nicht die, die auf mich einströmen (Werbung jeglicher Art).

Viele Grüße!#winke

Beitrag von ballroomy 08.04.11 - 13:11 Uhr

Ich esse kein Thunfisch.
Der ist in der Tat stark belastet. Ich lasse die Finger davon.