Brauche Rat. ES+18, keine Mens und anstehende Kortisonspritze

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maultier73 08.04.11 - 12:51 Uhr

Hallo,
ich brauche dringend mal Eure Hilfe. Ich hatte das noch nie. Laut Urbia bin ich heute ES +17 oder 18 und von meiner Mens ist noch nichts in Sicht. Meine Temperatur ist weiter oben, weitere Anzeichen habe ich aber keine.

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/622030/574806
Die Schwangerschaftstest von Montag und Mittwoch dieser Woche waren negativ. Mein ES kann sich doch auch nicht verschoben haben bei diesem Blatt, oder?
Mein Frauenarzt meinte nur, ich soll nächste Woche nochmal testen, es könnte aber auch sein, dass die Mens mal einen Zyklus aussetzt. (Habe ich noch nie gehört)
Mein Problem ist jetzt, dass ich ganz extremen Heuschnupfen habe mit Fieberschüben und schlecht Luft bekomme, deshalb würde mein Hausarzt mir gerne eine leichte Kortisonspritze geben. Ich traue mich aber nicht, solange ich meine Tage noch nicht habe.
Mensch das ganze Durcheinander macht mich noch wahnsinnig.
Hat jemand auch schon mal so ein Chaos gehabt?
Gruß Sabine

Beitrag von -baby2010- 08.04.11 - 13:03 Uhr

Hallöchen,

du hattest ganz sicher einen ES gehabt und zwar zwischen dem ZT 15-16, das Bienchen sitzt auch super. D.h., wenn du nicht schwanger bist müsstet du deine Periode bekommen, es kann aber auch mal vorkommen, dass sich deine Periode verspätet hat. Aber wenn du einen ES hattest musst du auch deine Periode bekommen, vorausgesetzt du bist schwanger.

Warum hat denn dein FA keinen Bluttest gemacht?
Im Blut kann man schon viel früher feststellen, ob HCG vorhanden ist oder nicht. Und da du dir Kortison spritzen lassen möchtest, muss eine Schwangerschaft auf jeden Fall ausgeschlossen werden.

LG, Mally mit Mausi #baby knapp 5 Monate

Beitrag von maultier73 08.04.11 - 13:11 Uhr

Hallo Mally,
ich bin mir auch sehr sicher, dass der Eisprung in diesem Zeitraum war, spricht ja auch alles dafür. Ich weiß auch nicht warum er keinen Bluttest gemacht hast. Ich denke aber Du hast recht, werde vor der Spritze auf jedenfall einen Bluttest machen lassen, um sicher zu gehen. Danke für Deine Antwort
Gruß Sabine mit Ben

Beitrag von sterni-love 08.04.11 - 13:13 Uhr

Habe heute an ES+30 (!!!) meine Tage bekommen, nachdem ich vor einer Woche schon beim FA war, sie aber noch nix sehen konnte. Ich hatte in dem Zyklus Fieber und war ne Woche lang krank. Hat sich wohl alles verschoben, bei einem normalen Zyklus von 33 auf 52 Tage. Wahnsinn!! Hatte ich auch noch nie. War auch fast wie 1x übersprungen.

Dein Zyklusblatt sieht aber echt super aus!!!

Beitrag von maultier73 08.04.11 - 13:21 Uhr

Ich hatte letzte Woche auch Fieber, weil ich so heftig auf den Heuschnupfen reagiere, vielleicht verschiebt sich bei mir ja auch alles . ES+30 ist ja wirklich heftig! Mal gucken wie lange ich warten kann...
Gruß Sabine

Beitrag von rotes-berlin 08.04.11 - 16:53 Uhr

Kortison ist in der Frühschwangerschaft kein Problem. Ich bekomme selbst regelmässig bis zu 1000mg/Tag als Infusion und dass auch während der KiWu-Zeit. Allerdings wenn die SS dann fest steht wird das ganze angepasst und nur nach Bedarf gegeben. Nach dem 3. Monat kann wieder ganz normal weiter gemacht werden.