Wie lange gebt ihr höchstens (Säuglings-)nasentropfen ??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hannih79 08.04.11 - 13:29 Uhr

Hallo zusammen,

meine Kleine leidet seit ca 10 Tage unter ziemlichem Schnupfen, so dass ich ihr zumindest zum Schlafen Nasentropfen geben muss, so dass sie überhaupt gut Luft bekommt.

Normalerweise soll man Nasentropfen ja höchstens 1 Woche am Stück geben - gilt das auch für Säuglingstropfen, und wie lange würdet ihr sie geben, wenn der Schnupfen so hartnäckig ist ?

Geht ja auch darum, dass sich durch den Schnupfen keine Mittelohrentzündung bildet...... da wurde mir bei der letzten Erkältung im KH empfohlen, 3-4 Mal täglich Tropfen zu geben

Danke schonmal für alle Antworten

Hannih

Beitrag von koerci 08.04.11 - 13:32 Uhr

Höchstens 1 Woche am Stück!!
Ich mache es immer so, dass ich bei starkem Schnupfen Kochsalzlösung verwende, um die Nase frei zu halten (und die Ohren zu schützen), und nur zum Schlafen richtige Nasentropfen.

Nach ner Woche mache ich 2-3 Tage Pause und nutze nur die Kochsalzlösung. Wenn der Schnupfen dann immernoch nicht weg ist, nehme ich wieder die richtigen Tropfen.

Ich würde nach ner Woche auf jeden Fall mal etwas Pause.
Um die Nase frei zu halten ist Kochsalz super.

LG
koerCi

Beitrag von judith81 08.04.11 - 13:38 Uhr

Genauso mache ich es!
Lg
Judith mit Johanna (3 J. u. 2 Mon.) und Jonathan (19 Mon.)

Beitrag von koerci 08.04.11 - 13:47 Uhr

#pro

Beitrag von -vivien- 08.04.11 - 14:31 Uhr

machen wir genauso #pro

Beitrag von koerci 08.04.11 - 19:40 Uhr

#pro#pro

Beitrag von pegsi 08.04.11 - 13:40 Uhr

Ich meine mich zu erinnern, daß auch bei den Säuglingstropfen steht, man solle maximal eine Woche damit behandeln.

Das Zeug verdünnt die Schleimhäute auf Dauer, was zu immer mehr Schnupfenproblemen führt. Ich bin so ein Opfer der Dauerdosierung meiner Mutter und komme schon nah an eine Koksernase...

Meine Tochter bekommt - eben vorbeugend gegen eine Mittelohrentzündung, die sie auch tatsächlich noch nie hatte, toi, toi, toi - mal an zwei bis drei Abenden die Nasentropfen bzw. inzwischen -spray zur Nacht, aber niemals tagsüber.

Beitrag von marion0689 08.04.11 - 13:41 Uhr

Hallo.

Das klingt mir eher nach zu viel Nasentropfen.
Denn werden die Tropfen zu lange benutzt, gewöhnt sich die Schleimhaut daran und schwillt ständig zu. Obwohl es eigenlich gar kein typischer Schnupfen mehr ist.

Geb ihr mehrmals am Tag eine Kochsalzlösung.
Nach 2,3 Tage wird sie eine "Schnupf"nase mehr haben.

LG

Beitrag von babylona 08.04.11 - 13:48 Uhr

Unser Doc sagt immer: Wenn schon Nasentropfen, dann konsequent 3Mal täglich und nicht nur abends. Denn dann ist die Nase abends garantiert immer zu nach ein paar Tagen.
Zweiter Tipp: Ich benutze Nasentropfen nur noch im Extremfall und/oder bei Mittelohrentzündung, seit ich den Thymian-Myrte-Balsam von der Bahnhofs-Apotheke entdeckt habe. Der geht auch schon für Kinder unter 2 Jahre und wirkt m.E. Wunder. Wenns schlimm ist, noch ne gewürfelte rohe Zwiebel nebens Bett stellen.
Erstmal alles probieren, um die aggressiven Nasentropfen zu vermeiden.
Alles Gute!

Beitrag von anela- 08.04.11 - 13:57 Uhr

Wir nehmen immer Euphorbium Nasenspray. Die sind homöopatisch und machen nichts "kaputt", können also auch länger genommen werden.

http://www.heel.de/Heel_de_F_d_M_Euphorbium_Nasentropfen.homotox

Beitrag von emilylucy05 08.04.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

Nasenstropfen soll man nie länger wie eine Woche anwenden. Mein Sohn hat oft probleme mit den Ohren aber nach einer Woche muß ich immer ein paar Tage pause machen und fang dann wieder an. Nasentropfen machen die Schleimhaut kaputt und mein Sohn hatte schon Nasenbluten davon und das ist ja auch nicht sinn der sache.

lg emilylucy