Türkische Kinder und Sandkasten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 3296 08.04.11 - 13:53 Uhr

Hallo!!

Vielleicht weiss ja einer von euch Bescheid....
Also: Bei uns auf dem Spielplatz - und auch auf anderen - sind auch regelmässig türkische Kinder mit ihren Mamas... mir ist aufgefallen, dass deren Kinder nicht in den Sandkasten dürfen/sollten#kratz
Wenn sich einen von den Kindern dem Sandkasten nähert - wird gleich laut gezetert und die Kinder kehren um...

Ich wollte letzthin schon mal eine Mama fragen, warum die Kleine nicht in den Sandkasten darf - leider hat sie mich nicht richtig verstanden. Sie hat nur gesagt: Sie dürfen nicht! Ohne Angabe von Gründen...

Vielleicht ist auch ein türkische Mama im Forum und kann mir das erklären???

lg, SANDRA

PS: Achja - die Sandkästen in meiner Umgebung werden abgedeckt und seine keine Katzen/Hundeklos....

Beitrag von koerci 08.04.11 - 13:57 Uhr

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das was damit zu tun, dass die Kinder türksich, arabisch, kurdisch (??) sind.

Auf unserem Spielplatz ist immer ne deutsche Mama, die ihre beiden Kinder nicht in den Sandkasten lässt.

Mein Mann ist Türke, und ich wüßte nicht, dass Sandkasten bei denen verboten wäre.

LG
koerCi

Beitrag von 3296 08.04.11 - 14:02 Uhr

Hallo!

Eben, mir fällt auch kein sinnvoller Grund dafür ein...#kratz

Naja, ich werde noch mal nachfragen....treffe sie heute sicher wieder!!!!

lg, SANDRA

PS: Eine Bekannte von mir ist auch mit einem türkischen Mann verheiratet, sie meint, die Kinder wären für den Sandkasten etwas zu schick angezogen#kratz

Beitrag von koerci 08.04.11 - 14:06 Uhr

Ja, frag doch einfach mal!

Meine Tochter hat auch meistens normale Klamotten an, keine Gammelsachen...aber die kann man doch waschen.

Ich persönlich hasse den Sandkasten zwar, weil der Sand abends sogar aus der Pampers rausfällt #schwitz, aber trotzdem darf meine Maus drin spielen.

Wenn du weißt, wieso es so ist, gib doch bitte mal bescheid ;-)

LG

Beitrag von traumkinder 08.04.11 - 14:20 Uhr

am lustigsten find ich den sand den die kids zwischen den zehen hängen haben, obwohl sie schuhe und ne strumpfhose an hatten #rofl

mein kleiner mag das gar nicht und das saubermachen müssen wir immer ganz lustig anstellen :-p

Beitrag von koerci 08.04.11 - 14:22 Uhr

#zitter#schwitz:-[
EGAL, wo der Sand hängt, er NERVT #zitter

Beitrag von aline.chen 08.04.11 - 14:39 Uhr

Wir sind mit einer türkischen Familie befreundet, die haben in ihrem Garten auch einen Sandkasten...

Hab ich noch nie gehört...

Wird wohl nicht an der Kultur liegen, sondern weil sie sich nicht dreckig machen sollen !!!

Beitrag von pegsi 08.04.11 - 14:11 Uhr

Ich lebe in Berlin-Neukölln (300.000 Einwohner aus über 160 Ländern) und habe noch nie erlebt, daß ein Kind vom Sand ferngehalten wird. Dabei sind bei uns leider nicht alle Sandkästen sauber.

Beitrag von 3296 08.04.11 - 14:27 Uhr

Meine Tochter hat den Sand auch in den Jackentaschen...obwohl ich die Jacke ausgeschüttelt habe, war immer noch kiloweise Sand dabei.....

Ganz ärgerlich ist Sand in den Haaren - meine Tochter hat strohblondes Haar und mit Sand zusammen sieht es auf den ersten Blick aus wie eine Lausinvasion.....lässt sich auch fast nicht auskämmen#schock

Übers Jahr gerechnet könnten wir so unseren eigenen Sandkasten billig befüllen.....#rofl

Beitrag von loonis 08.04.11 - 14:35 Uhr




Hm ,kenne ich nicht...
Wir wohnen mitten in HH ...das habe ich noch nie beobachtet ...
auch Krippe/Kita/Schule ...alles sehr gemischt ...habe ich wirkl.
noch nie erlebt.

LG Kerstin

Beitrag von melle_20 08.04.11 - 15:53 Uhr

Also die Patentante von meinem Sohn hat auch einen Türkischen mann und twins...Die beiden spielen im Sand...Und sehen danach genau so toll aus wie meine Tochter *gg* und zwar sandig von oben bis unten und der kleine ja nun dieses Jahr auch...
Aber ich muss sagen er lebt nicht nach den Türkischen regeln, vll sind die Muttis ja wirklich sehr religiös und lassen die kinder deswegen nicht in den Sand?

Hier sieht man aber oft kiddis wo die Mütter auch nichts sagen...

Würde mich nun aber auch interessieren warum die nicht dürfen

lg

Beitrag von shabnam85 09.04.11 - 00:21 Uhr

Hallo
Ich bin sehr religiös ( muslimisch), ich kann dir versichern dass Sand nichts verwerfliches in der Religion ist ;)
Dann wären die Araber ja aufgeschmissen, in der Wüste ;)

Vielleicht müssen sie danach noch irgendwo hin? Oder die Mutter hat keine Lust auf den Dreck und die armen Kinder müssen verzichten ? M
Also meine Kinder Baden im Sand :) und wie gesagt ich bin mehr als religiös!

Beitrag von melle_20 09.04.11 - 12:18 Uhr

Also kanns ja damit vom religiösen her nich kommen...

Vll hatten sie auch gute Kleider an...

Aber mit weissen Hosen geht man ja normal auch nich aufsn Spiele, zumindest ich lass meine Kiddis nich so aufn Spiele....

Genau, sandbaden is ja auch gut für die Haut *lach* und vorallem kann man zuhause seinen eigenen Sandkasten über soller "fast" kostenlos füllen *gg*

Beitrag von hope001 08.04.11 - 17:20 Uhr

Hallo,

das hat nichts mit der Herkunft zu tun.

Ich habe auch eine türkische Freundin, die Kinder sind 5 Jahre und 15 Monate alt und wir waren gestern noch gemeinsam auf dem Spielplatz im Sand mit den Kindern.

Wir haben uns im letzten September auf dem Spielplatz im Sandkasten kennengelernt.

Wenn türkischstämmige Kinder auf dem Spielplatz sind, spielen diese genauso im Sand, wie die anderen Kinder es auch machen.

Das einzige, was meine Freundin nicht macht, ist, unter 10-15°C mit den Kindern zum Spielplatz zu gehen, weil sie dann friert.

LG, Hope mit Finn *13.11.2009

Beitrag von ayshe 08.04.11 - 17:27 Uhr

Das habe ich ja noch nie gehört.

Beitrag von neslinisa 08.04.11 - 19:49 Uhr

hallo,

ich bin auch türkischer abstammung. Mein Mann auch.. unsere kleine spielt auch in sandkasten. mein neffe, meine cousinen alle die ich kenne.. Ich denke das hat weder mit Abstammung noch religion zu tun.. Die mütter die du gesehen hast wollen einfach nicht das ihre kinder bzw. die klamotten dreckig werden..

lg Neslisah

Beitrag von karin3 08.04.11 - 20:37 Uhr

Hallo,

das hat nichts mit der Herkunft zu tun, sondern mit einer besch* Einstellung spielenden Kindern gegenüber.

Als wir letztens auf einem tollen Spielplatz, zusammen mit Sarahs Oma, waren, wurde sie zwischendurch mitten beim Spielen abgeklopft. Sie hatte maximal drei Sandkrümel auf der Jacke. Also nichts wofür man das Spielen unterbrechen müsste. #augen
Meine Schwiegermutter stimmt mir zwar in Anwesenheit ihres Sohnes zu das gesunde Kinder abends vor Dreck strotzen sollten, aber sie meint es nicht so. Viele Kindheitserinnerungen meines Mannes widersprechen dem einfach. Sauberkeit ist wichtiger als ein lachendes Kind.:-( Das hat sie auch eindeutig bei der Abklopfaktion bewiesen.

Gruß Karin

Beitrag von iremlein 08.04.11 - 20:49 Uhr

hallo ihr lieben,

also ich bin türkin und meines erachtens hat das nichts mit religion zu tun sondern die muttis haben kein bock hinterher den sand sauberzumachen.

meine meinung.

wir haben früher IMMER im sand gespielt