Babyschwimmen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von goldi1708 08.04.11 - 14:07 Uhr

Hallo,

meine Mum hat mir gestern von einem Bericht erzählt, wo bei Kindern unter 2 Jahren eine Bronchites aufgetreten ist, soll man kein Babyschwimmen vor dme 2. Lj. machen. Wenn doch, kann das Kind später viel häufiger an Bronchites erkranken.

Was haltet ihr davon? Meine Kleine hatte schon Bronchites und sollte im Mai zum Babyschwimmen starten.

Danke!

Beitrag von dani206 08.04.11 - 14:15 Uhr

Hallo!

Ich habe gelesen das es in Deutschland nicht genau erwiesen ist.
Schlimmer wäre es im Ausland. Es kommt wohl drauf an wieviel Clor im Wasser ist.
So viel ich was habe ich es im Apothekenheftchen gelesen, der Bericht war vor 1-2Monate dringestanden.

Lg Dani

Beitrag von kanojak2011 08.04.11 - 14:25 Uhr

Meine tochter ist jetzt 3, hatte als Baby Babyschwimmen, hatte danach keine probleme mehr. Dieses Babyschwimmen war für ihre Entwicklung so extrem wichtig. Es ist eine so toll Sache..

Jaja, ich habe ja so vieles gehört..

LG

Beitrag von ira_l 08.04.11 - 14:26 Uhr

Hi,

hab mal etwas gegoogelt. Da gehts aber eher um Asthma und chronische Bronchitis. Ich denke nicht, dass eine Bronchitis, die lange austherapiert ist, da Probleme macht. Ansonsten mal den KiA fragen.

LG Iris

Beitrag von ires 08.04.11 - 16:01 Uhr

Hallo,

ich denke dabei geht es um das Chlor. Am besten nicht in einem "normalen" Schwimmbad zum Babyschwimmen gehen, wo der Chloranteil hoch ist. Wir gehen immer in einem Therapiebad, wo mit Ozon gereinigt wird:-)
Das Babyschwimmen ist so toll für die kleinen und macht so viel Spaß:-)

Beitrag von strubbelsternchen 08.04.11 - 16:04 Uhr

Hallo,

hab auch schon mal einen Artikel darüber gelesen.
Da hieß es allerdings das nur Babys die bereits mit Asthma oder chronischer Bronchitis vorbelastet sind (selbst oder familiäre Vorbelastung) nicht zum Babyschwimmen sollten, da oft viel Chlor im Wasser ist und das die Atemwege belastet.
Eine ein- oder zweimalige ausgeheilte Bronchitis fällt da nicht drunter. Bei unbelasteten Babys die gesund sind ist es also kein Problem.

Bei unserem Babyschwimmen ist z.B. sehr wenig Chlor drin, da es eh Thermalwasser aus einer Schwefelquelle ist.

LG #winke