Frage wegen Vorhaut..

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von daniluca 08.04.11 - 14:47 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn (6) hat(te) laut Arzt eine Vorhautverengung. Bis heute wurde nichts gemacht. Er meinte das wir erstmal abwarten sollen.

Jetzt hat er angefangen in der Badewanne selbst zu versuchen die Vorhaut zurückzuziehen. Es klappte auch, aber nie ganz. Ich hab ihm auch gesagt er solle nicht weiter versuchen.
Nun kam er gerade zu mir und meinte das es weiter gegangen ist und jetzt brennt.

Ich habs mir angeschaut und es ist ganz leicht blutig. Mein Kia hat jetzt schon zu... Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Soll ich abwarten bis morgen und wenns nicht besser is zum Notdienst gehn. Oder soll ich gleich gehn?
Er hat keine Schmerzen... Sagt eben nur es brennt ein bisschen...

Vielleicht kann jemand von Euch mir helfen

Lg Dani

Beitrag von itsmyday 08.04.11 - 14:51 Uhr

Hi Dani!

Dass es ein bißchen brennt, wenn sich ein Stück der Verklebung gelöst hat, ist normal......einfach beobachten, ob sich vielleicht was entzündet. War bei meinem Jungen aber nie der Fall.

In der Badewanne läßt sich aber doch am besten sehen, ob man um eine Op rumkommt. Ich finde, das hat Dein Sohn gar nicht schlecht gemacht. #liebdrueck

Die Regel, dass man nicht an der Vorhaut rumziehen darf, gilt eigentlich nur im Kleinkindalter, weil sich da vieles noch von selbst reguliert. Aber mit 6 Jahren heißt es sowieso bald "hopp oder drop". #cool

Lg Itsy

Beitrag von daniluca 08.04.11 - 14:58 Uhr

Danke für deine Antwort... Ja werd das auf jeden Fall weiter beobachten... Wär ja auch froh wenn er um ne OP rum kommt...

Lg Dani #liebdrueck

Beitrag von meringue 08.04.11 - 15:15 Uhr

Hi,
Bepanthen dehnt die Haut und heilt die kleinen Wunden.

Damit´s nicht mehr brennt:-)

LG

Beitrag von rinni79 08.04.11 - 20:32 Uhr

Hallöchen,

eine Verengung ist nicht so schlimm, es kann sein, das durch das versuchen die Haut ein wenig eingerissen ist, ist nicht so schlimm. Du kannst wie schon geschrieben eine Wund und Heilsalbe auftragen, oder auch mit Kamillentee baden, spülen. Wenn das verheilt ist, kannst du dir vom Kinderarzt Salbe verschreiben lassen, um die Haut sanft zu dehnen. Wir haben mit Betamethason Salbe sehr gute Erfahrung gemacht. Diese wir 4 Wochen lang, 1-2 mal täglich aufgetraten, 5 Minuten wirken lassen und dann sanft so weit es geht vor und zurück ziehen der Haut. Bei uns war es nach einer Entzündung zur Verengung gekommen, es ging nicht mehr vor oder zurück. Nach nur 8 Tagen ging es komplett ! ! ! Einen Versuch ist es wert.
Ach ja: wir waren bei 3 Ärzten, welche alle sagten: da hilft nur eine OP #klatsch Salbe ist doch Quatsch, nur auf drängen haben wir die Salbe bekommen, da sie ja Verschreibungspflichtig ist.

LG.CO. Gute Besserung