Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von silverstone 08.04.11 - 15:09 Uhr

Hallöchen! #winke

Bin im zweiten Jahr Elternzeit, mein Sohn ist 14 Monate(erstes Jahr habe ich Elterngeld bezogen), dass zweite Jahr Elternzeit, habe ich mit Zustimmung vom Arbeitgeber genommen, jedoch ohne Elterngeld, dementsprechend habe ich kein Einkommen im zweiten Jahr und finanziere mich selbst.

Nun vermute ich ein 2. Baby zu bekommen, dass vorraussichtlich Anfang Januar 2012 geboren wird.

Bekomme ich für mein 2. Kind Elterngeld?#zitter

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder ein informative Antwort für mich?

Vielen Dank im vorraus !!!!

Herzliche Grüße von silver

Beitrag von leboat 08.04.11 - 15:24 Uhr

Hallo,
ich meine du bekommst dann den Mindestsatz von 300 Eur pro Monat an Elterngeld, da ja immer das Jahr vor Entbindung der Berechnung zu Grunde liegt.
LG

Beitrag von delidazo87 08.04.11 - 16:03 Uhr

Elterngeld bekommst du wie sich das bei dir genau berechnet weiß ich nicht und ein Geschwisterbonus müsstest du auch bekommen.Du schreibst du vermutest das du ein zweites Kind bekommst ,mach doch erst mal ein Test oder gehe zum FA dann weißt du es wesend ganz genau.

Gruß Denise

Beitrag von susannea 08.04.11 - 19:02 Uhr

Elterngeld bekommst du, klar.

Du hast noch einen AG? Bekommst also Mutterschaftsgeld? Dann würde der Mutterschutz wohl Ende November, Anfang Dezember anfangen.

Also würde wohl Dezember 2010 bis November 2011 zählen. Du scheinst ja bis Februar Elterngeld bezogen zu haben , dementsprechend würden die 3 Monate dann durch EInkommen von vor dem 1. Mutterschutz ersetzt. Sonst eben das jetzige Einkommen und dann normal berechnen.

Beitrag von kra-li 08.04.11 - 19:07 Uhr

Ja du bekommst dann wieder Elterngeld und es berechnet sich nach deinem Einkommen der 12 Monate VOR der anderen Elternzeit.

Beitrag von silverstone 08.04.11 - 20:09 Uhr

#blaThx für die zahlreichen Antworten ;-)

Nochmal Mutterschutz während der Elternzeit das geht? Mein Beschäftigungsverhältnis ruht während des zweiten Elternjahres, bei meinem Arbeitgeber. Wo ich eigentlich nach dem zweiten Jahr wieder anfangen wollte zu arbeiten, dass ist ja auch rechtlich abgesichert, dass mein AG mich wieder einstellen muss. ;)

Und Mutterschutz bekommt man doch nur wenn man irgendwie in einem Beschäftigungsverhältnis aktiv ist?? Das entfällt doch bei mir.

Ist auch schwer die Berechnungsgrundlage zu ermitteln, in meinem Fall, da ich zur Zeit wie gesagt in Elternzeit bin ohne Elterngeldbezug und Baby Nr. 2 im Januar 2012 kommen würde.

Wenn es die letzten 12 Monate vor der Geburt sind, da hab ich ja kein Einkommen, bin aber noch in Arbeit (mit ruhenden Arbeitsverhältnis).

Hmmm.....
beim Elterngeldrechner kann man das auch net wirklich nachvollziehen.
Naja ich wühle mal weiter, vielleicht fällt noch irgend jemanden etwas ein *smile* #baby

Beitrag von susannea 15.04.11 - 00:24 Uhr

Nein, Mutterschutz steht dir auch bei ruhendem Arbeitsverhältnsi zu, also ja, du bekommst auch Mutterschaftsgeld von der KK (13 Euro täglich).

Januar 2012 Entbindungstemin heißt Mutterschutz wohl ab Dezember 2011, also zählt das Einkommen von Dezember 2010 bis November 2011. Wieviele Moante du davon noch Elterngeld bezogen hast, kann ich leider nicht nachvollziehen. Die Monate darfst du nämlich dann (auch wenns nur eine Tag Elterngeld war) durch Monate vor em 1. Mutterschutz ersetzen. Das EInkommen dann addieren, 920 Euro abziehenund durch 12 teilen.

Es gibt mindestens 300 Euro +75 Euro GEschwisterbonus.

Beitrag von forfour 08.04.11 - 21:31 Uhr

Hallo,

ja, Elterngeld steht dir der Pflichtsatz zu.

Was aber viel wichtiger ist:

DU bekommst von der KRANKENKASSE MUTTERSCHAFTSGELD !!!!!

Wer im Erziehungsurlaub ein weiteres Kind bekommt dem steht der Pflichtteil des Mutterschaftsgeldes von der Krankenkasse, also die 13 Euro pro Tag zu.

Hab ich durch Zufall erfahren und es jetzt beim 4.ten eingefordert. Hat ein wenig gedauert weil die rechte Hand nicht wußte was die linke Hand macht aber dann hatte ich mein Geld.
War total schön, immerhin war der Dritte schon fast Drei und das Geld war ein Zubrot mit dem wir nie gerechnet hätten :-D

VG forfour

Beitrag von silverstone 08.04.11 - 22:43 Uhr

thx forfour ;-)

Was bedeutet Pflichtsatz? Sind das die 300 €?

Grüßle silver #huepf