Muss in die Klinik ... Lungenreife ... Wer hat Erfahrung ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babyinside06.2011 08.04.11 - 15:23 Uhr

Hallo,

ich muss Montag meine Einweisungsschein für die Klinik abholen und soll dann direkt in die ISB der Uni fahren.

Das Medikament für die ambulante Lungenreife ist leider nicht Lieferbar.

Und das ausweich Medi darf nur Stationär unter strenger Überwachung von Mutter und Kind gegeben werden.

Hab echt Angst.
Wenn ich oder die kleine das nicht verträgt, dann muss sie geholt werden.


Wer hat Erfahrung?


Liebe Grüße

Beitrag von kirsch-mieze87 08.04.11 - 15:27 Uhr

Also meine Erfahrung dazu ist, dass ich in der 33 SSW einen Blasensprung hatte und über 2 Tage verteilt, jeweils im Abstand von 24 Stunden eine Lungenreifespritze (Cortison) bekommen habe.

Von Ausweichmedikamenten habe ich bis jetzt noch nichts gehört.


Mein Sohn kam dann bei 33+3 und brauchte nur am ersten Tag ein bisschen Sauerstoff.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht.
LG

Beitrag von mloda 08.04.11 - 15:37 Uhr

Ich würde mir die Lungenreife nicht ambulant geben lassen. Bei mir hats nämlich Wehen ausgelöst, sodaß ich 5 Tage an der Tokolyse lag.
Es gab übrigens 2 Spritzen im Abstand von 24 Std.

Beitrag von widowwadman 08.04.11 - 16:06 Uhr

Ich hatte 4 Spritzen Steroide stationaer bekommen in jeweils 12 Stunden Abstand - ich war eh stationaer wegen einer Nierenbeckenentzuendung, die auch der Grund fuer die Lungenreifespritze war.

Ich hatte keine Nebenwirkungen ausser leichte Gesichtsroete und wurde taeglich ans CTG gehaengt, zum Glueck keine Wehen

Beitrag von trinitie 08.04.11 - 16:28 Uhr

Ich hab die Lungenreife in der 26.SSW bekommen, 2 Spritzen im Abstand von 12 Stunden. War nicht grade angenehm aber man weiß ja wofür man das macht. Lag mit Verdacht auf Präeklampsie im KH und deshalb hat man mir die verabreicht - dann hätte man die kleine Maus nämlich sofort holen müssen. Aber bis jetzt ist zum Glück alles gut *aufHolzklopf*
Ein Ausweichmedikament ist mir aber auch nicht bekannt. Ich kenn das nur so, dass Lungenreife = Cortison ist.

LG,
Trini (28+0)

Beitrag von daby01 08.04.11 - 16:43 Uhr

in der 31.SSW 2x mit Abstand von 24std. bei stationärer Überwachung.Ist Cortison, leichte Wehen daher 3xtgl.CTG.Darauf hinweisen gaaaaaaaaanz langsam zu spritzen brennt sonst wie die Pest!!
Alles Gute!

Beitrag von babyinside06.2011 08.04.11 - 16:49 Uhr

Danke für Eure Antworten.

Das Medikament was meine Ärztin mir als Mini Infusion über IV gespritzt hätte, heißt CELESTAN.

Aber das ist erst Ende November wieder Lieferbar.

Auch da hätte ich nach der Infusion noch 1 Stunde am CTG liegen müßen.

Naja nun muss ich in die Klinik, was die dort haben - weiß ich leider nicht.

Und ich bekomme es auch in der Klinik IV über die Flexüle und verdünnt, weil ich viele Medis unverdünnt nicht vertrage.


Liebe Grüße