Menschen Tiere und Doktoren auf VOX

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von thamina 08.04.11 - 16:12 Uhr

Hallo zusammen...
Ich habe früher schon ab und an da mal rein geschaut und inzwischen kommt das ja täglich... Was zum Teufel ist denn das für eine Seundung? Verstehe ich nicht.. Wirklich professionell ist das nicht oder?

Ich kann mich erinnern dass die irgendwann mal Katzenkinder mit 8 Wochen abgegeben haben und dann die Familie begleitet haben. Sind 8 Wochen nicht viel zu früh? (eher 12 Wochen?)

Dann hatten sie mal eine Dame mit Hunden- der 3te Wurf in dem Jahr #schock

Und heute das mit dem kleinen Hund jetzt- 59. Tag der Trächtigkeit, wobei 63 Tage völlig normal sind. Nachmittags Ultraschall und alles in Ordnung, beste Frequenzen. Und am Abend nun doch ein Kaiserschnitt weil die Welpen noch nicht da sind?? #kratz

Bin ich so falsch informiert?? #zitter

Beitrag von kimchayenne 08.04.11 - 16:21 Uhr

Tja,am Anfang war das eine richtig tolle Sendung,inzwischen kannst Du die so ziemlcih vergessen und dann wundert man sich warum immernoch so viele Leute glauben das es okay ist Katzen mit 8 Wochen abzugeben und Whiskas zu füttern usw.
LG KImchayenne

Beitrag von seinelady 08.04.11 - 16:24 Uhr

warum sollte whiskas nicht ok sein?
habe ich am anfang auch gefüttert, bin aber umgestiegen.

Beitrag von kimchayenne 08.04.11 - 16:29 Uhr

Och bitte,
sieh dir die Inhaltsstoffe an und überleg mal ob das für einen Fleischfresser artgerecht und gesund ist.
LG Kimchayenne

Beitrag von seinelady 08.04.11 - 16:43 Uhr

kann man nicht normal antworten? habe doch eine gan normale frage gestellt und dieses och bitte hättest dir klemmen können.

Beitrag von kimchayenne 08.04.11 - 16:51 Uhr

Sorry,war auch nicht so gemeint,aber es ist schon frustrieren wieviele Menschen sich offensichtlich nicht die Bohne für eine gesunde Ernährung ihrer Tiere interessieren.
Tut mir leid,war wirklich nicht so gemeint aber im Moment häuft sich hier das Thema Ernährung mal wieder und man schreibt teilweise 10x am Tag das selbe.
LG Kimchayenne

Beitrag von seinelady 08.04.11 - 16:54 Uhr

naja wie gesagt ich füttere es nicht mehr bin umgestiegen
und unsere mäuse mögen whiskas eh nimmer, sind zu verwöhnt.
lieben gruß tiny

Beitrag von goldengirl2009 08.04.11 - 16:58 Uhr

Hallo,

auf was bist Du umgestiegen ?

Gruß

Beitrag von unilein 09.04.11 - 09:58 Uhr

Klar könnte man normal antworten, aber man würde viel mehr Zeit darein investieren, dir alles zu erklären, was man über gesundes Futter wissen muss, als du investieren müsstest, um mal im Internet bisschen zu recherchieren.

Und es geht ja hier um deine Information. Da solltest du schon bereit sein, mehr Zeit zu investieren als du anderen zumuten willst.

Beitrag von seinelady 10.04.11 - 01:46 Uhr

ich glaube nicht das ich dich gefragt hätte,weiß nicht was du dich da nun einmischt.

Beitrag von pechawa 08.04.11 - 16:31 Uhr

Hallo
und nein, du bist nicht falsch informiert! Ich habe das auch schon bemerkt, dass in dieser Sendung die Infos nicht immer korrekt sind. Ich hatte auch schon mal eine email dorthin geschickt mit der Aufforderung, in der Sendung darauf hinzuweisen, wenn die Haltung nicht ok ist. Es ging da um ein krankes Kaninchen, dass in einem Käfig im Kinderzimmer gehalten wurde! Ich hatte sogar eine Rückantwort bekommen, in der sie sich bedankt hatten und immer gerne Verbesserungsvorschläge annehmen würden. Ob sich da aber tatsächlich was tut, ist fraglich!
An Menschen,Tiere und Doktoren finde ich klasse, dass gerade in Bezug auf Hunde viel erklärt wird und die Zuschauer erfahren, wie wichtig es ist, den Tierarzt rechtzeitig aufzusuchen!

Was die Katzen betrifft: Heute gibt jeder gute Züchter kein Tier unter der 12. Woche ab. Aber leider gibt es da auch Hobbyzüchter oder Zufallswürfe, wo die Halter die Babys so schnell wie möglich los werden möchten :-(
Unsere Erstkatze bekamen wir auch vor genau 14 Jahren von Jemandem, der einen Zufallswurf hatte. Sie war noch keine 8 Wochen alt und da sie erst im Alter von 1 Jahr zum 1. Mal Freigang und anderen Katzenkontakt hatte, war sie Zeit ihres Lebens unverträglich mit Artgenossen! Leider war ich damals auch nicht so gut informiert wie heute!
Ich bevorzuge zwar immer noch Einzelkatzen, aber es gibt genug Tiere im Tierschutz, die unverträglich sind. Nach dem Tod unserer ersten Katze hatte ich im Januar eine aus schlechter Haltung übernommen, die auch unverträglich ist,

LG

Beitrag von annie84 09.04.11 - 19:07 Uhr

Hallo,

ich möchte nur kurz darauf hinweisen, dass nicht alle Katzen die durch einen Zufallswurf entstanden sind, zeitlebens geschädigt sind.
Auch wir hatten mal einen.

Die Kleinen gingen nicht vor der zwölften Woche weg und auch nicht alle mit einmal (wegen Milch der Mutter). Alle waren geimpft, entwurmt und gechipt. Und sie gingen auch nicht umsonst in die neuen Familien. Eine Schutzgebühr haben wir verlangt. Erstaunlicherweise hat uns dies das Aussieben auch erleichtert. Hätte ich so auch nicht gedacht, letztenendes blieben dann nur die übrig, welche auch wirklich ein kleines Kätzchen wollten. Wir haben noch heute mit allen Kontakt. Eines haben wir selbst behalten. Aber alle sind ganz schöne Feger geworden :-)

Liebe Grüße

annie

Beitrag von goldengirl2009 08.04.11 - 16:52 Uhr

Hu Hu,

na ja, wenn bei den Frauen die Kaiserschnittrate steigt müssen die Haustiere doch nachziehen.


Ist schon schade, am Anfang habe ich die Sendung durchaus mal gerne gesehen,aber es hat sehr arg nachgelassen.

Gruß

Beitrag von -0815- 08.04.11 - 20:24 Uhr

Ich schau es schon ewig nicht mehr da es um eine blöde Uhrzeit kommt und habs daher heute nicht gesehen, aber evtl gab es bei der Trächtigkeit Komplikationen? Fruchtwasserabgang z.b. ..


Was die ALtersabgabe betrifft wird sich ja immernoch gestritten. Und das nicht nur unter "Vermehrern". Ich seh täglich Züchter" Welpen die wie alt sind? Genau: 8 Wochen.



3. Wurf im Jahr ist bei großen Züchtern nichts seltenes.. hat aber nicht automatisch zu heissen dass sie es schlecht haben.


LG



Beitrag von katel84 09.04.11 - 21:10 Uhr

3 Würfe im jahr geht das meine maus wird alle 6 mon läufig ..
Die welpen haben es viell nicht schlecht aber die mutter is ja abartig richtige züchter lassen jede 2 läufigkeit decken ,,die hunde gehen doch körperlich zu grunde . ne wenich so was hör könnt einem der kragen Platzen..

Beitrag von -0815- 09.04.11 - 21:23 Uhr

3 Würfe pro Jahr heisst ja nicht dass sie von der gleichen Hündin sind. Die meisten Züchter haben meherer Hündinnen.

Beitrag von windsbraut69 10.04.11 - 11:18 Uhr

Pro Züchter, nicht pro Hündin!