Geburt unserer Tochter Greta

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von maulbeere 08.04.11 - 16:30 Uhr

Hallo an all
hier mein kurzer Geburtsbericht.
Es war der 28.2. 2011 und es war der eigentliche Entbindungstermin. Morgens nochmal zum CTG gewesen, alles ruhig. Dann wurde ich untersucht und die Ärztin sagte es schon, es würde nicht mehr lange dauern. Sie drückte auf meinem Bauch herum und seitdem hatte ich auch ziemliche Bauchschmerzen.
Das hielt sich den ganzen Tag und abends sagte ich zu meinem Freund, das es glaub ich heute Nacht losgehen wird. Und so war es.
Um 01 Uhr nachts machte es Plupp und die Fruhtblase platzte. Ich konnte es richtig hören, wahnsinn. Ich schleppte mich ins Bad und es lief und lief und lief. Was für eine Sauerei. Ich ging dann erst mal nach unten in die Stube und legte mich aufs Sofa. Wehen waren zu dem Zeitpunkt noch nicht da. Meinen Freund hatte ich noch nicht geweckt. Warum auch, war ja alles wie immer, also fast. Um halb 4 gingen dann die Wehen los. Erst ganz leicht und dann wurde es immer schlimmer. Nebenbei mußte ich mich auch immer noch übergeben. Um 5 zog ich mich dann irgendwie die Treppe hoch und weckte meinen Freund. Der war sofort hellwach und schimpfte gleich mit mir, weil ich ihn nicht früher geweckt hatte. Ab dem Zeitpunkt ging nichts mehr. Er mußte mich anziehen und wir riefen den Krankenwagen, weil die Autofahrt hätte ich nicht mehr überlebt. Der RTW kam ziemlich schnell und ab ging es in KH. Als wir ankamen war es 06:00 Uhr. Ich wurde ans CTG angeschlossen und die Wehen kamen dann minütlich. Die Hebamme, ein Assistenzarzt und mein Freund unterstützen mich super. Ungefähr noch 4 mal gepresst und unsere Greta erblickte um 06:58 Uhr mit einem Gewicht von 3670 g und 52 cm und gaaaaaaaaaaaaaaannnnnnnnnnzzzzzzzzzz vielen Haaren das Licht der Welt. Da alles so schnell ging erlitt ich einen Dammriss 3.ten Grades, der aber inzwischen komplett verheilt ist.
Man waren das Schmerzen während der Geburt. Die Wehen und alles. Hätte ich nie gedacht. Aber es ist alles vergessen und wir sind einfach nur glücklich.
Nochmal zu den Daten
Greta
01.03.2011
52 cm
3670 g

Beitrag von murgs 09.04.11 - 21:37 Uhr

herzlichen glückwusch zu eurer kleinen greta, die den schönsten namen der welt hat...
wir haben auch eine kleine greta die auch mit gaaaaaanz vielen haaren zur welt kam, und inzwischen schon zöpfe tragen kann... (20 monate)

Beitrag von toerti2407 09.04.11 - 21:44 Uhr

Auch von mir herzlichen Glückwunsch!!! Und es scheint am Namen zu liegen: auch wir haben eine mittlerweile 4-jährige Greta mit unendlich vielen Haaren ;-)

Alles Gute für Euch!!!
LG Toerti