Wer spritzt in der ss Clexane frage wegen geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bommersch 08.04.11 - 18:17 Uhr

Hallo
wollte mal wissen ob wer erfahrung hat
und wie es dann bei der Geburt läuft
muss aufgrzund einer erhöhten gerinnungsneigung seit der
16 ssw Cexane spritzen

wer muss sowas auch machen oder hat es müssen machen
wie sieht es dann bei der geburt aus werden solche Kinder früher geholt oder generell Kaiserschnitt
habe erst in 3 wochen termin in der klinik werde dort eh informiert hätte es aber schon mal gerne vorher
erfahren
wie es bei euch war

Beitrag von sibsen 08.04.11 - 19:11 Uhr

Hallo,

ich spritze seit 4+4 Clexane und werde hoffentlich bald mein Baby zuhause entbinden.

Mein Gerinnungsspezialist sagt, das man nur 12 Stunden warten muss, bis man eine PDA haben darf.

Ansonsten hat man keinerlei Einschränkungen durch die Clexane.

Alles gute.

Gruß

sibsen

Beitrag von k-r-m 08.04.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich habe in meiner letzten Schwangerschaft auch Clexane gespritzt (von Anfang an). Allerdings war es bei mir so dass kein Gerinnungsproblem nachgewiesen werden konnte, also spritzte ich sozusagen präventiv (hatte vorher 2 FG), natürlich auf anraten meiner ärtztin.

Ich habe dann 1 Monat vor ET mit den Spritzen aufgehört und so hatte ich dann keinerlei Einschränkungen deswegen.

Ich hatte dann schlussendlich doch einen Kaiserschnitt, das hatte aber mit den Spritzen nichts zu tun.

LG K