Gefahr des Babys durch Szintigrafiestrahlen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von neng 08.04.11 - 18:41 Uhr

Hallole. Ich war gestern im Krankenhaus beim Probearbeiten. Da war auch eine Pat., die Szintigrafie- Untersuchung hatte und noch gestrahlt hatte. An der Tür hing ein Zettel mit Zutrittsverbot für Schwangere und Kleinkinder. Insgesamt war ich höchstens 15 Min bei ihr drin. Bin in der 12. Woche. Kann was passiert sein?

Beitrag von nikon3000 08.04.11 - 18:44 Uhr

wraum biste denn reingegangen? Hätt das nicht gemacht!

Beitrag von neng 08.04.11 - 18:49 Uhr

Ich bin so froh, dass ich die Chance zum Probearbeiten bekommen habe und wollte mich selbst nicht verraten. Da hat schon jemand von hier schon was Ähnliches geschrieben, aber ich find den Beitrag nicht. Kann mir jemand noch helfen?

Beitrag von zetajones 08.04.11 - 18:52 Uhr

Sorry, aber deswegen setzt man nicht das Risiko seines ungeborenes Kindes aufs Spiel.

Beitrag von zetajones 08.04.11 - 18:54 Uhr

Ich meinte natürlich: Man geht deswegen nicht das Risiko ein, das Leben seines Kindes zu gefährden. Das hast Du definitiv getan.

Beitrag von knackundback 08.04.11 - 18:56 Uhr

Du riskierst die Gesundheit deines Babies für ein Probearbeiten das aktuell wahrscheinlich auch noch total "sinnlos" ist?
Wie würdest Du das denn machen wollen wenn Sie nach dem Probearbeiten sagen Sie nehmen Dich?
Vertrag unterschreiben und am gleichen Tag ein BV hervorzaubern weil der Bereich für schwangere gefährlich ist?!

Beitrag von neng 08.04.11 - 18:59 Uhr

Ich rufe am Mo im Krankenhaus an und rede Klartext. Wenn man mich noch braucht, dann wird man mich einstellen.Wenn nicht, dann habe ich wenigstens eine bessere Chance dort nächstes Jahr anzufangen.

Beitrag von knackundback 08.04.11 - 18:47 Uhr

Nun frage ich mich aber auch warum man als schwangere einen Raum betritt wenn dort deutlich steht das schwanger Zutrittsverbot haben #kratz

Was genau da nun passiert sein kann... keine Ahnung..
Aber die hängen ja sicher nicht grundlos so ein Schild auf

Beitrag von nikon3000 08.04.11 - 18:50 Uhr

Probearbeiten hin oder her...
Was ist wichtiger?! Ich würd sagen die Gesundheit deines Kindes

Beitrag von zetajones 08.04.11 - 18:50 Uhr

Ich frage mich natürlich auch, warum Du reingegangen bist ???

Die Strahlung bei der Szintigrafie verlässt den Körper des Patienten, strahlt also aus, und demnach sollte der Kontakt zu Schwangeren strengstens gemieden werden.

Warum bist Du also reingegangen, wenn an der Türe steht, das Schwangere keinen Zutritt haben ????

Beste Grüsse
Zeta Hebamme

Beitrag von leae83 08.04.11 - 19:39 Uhr

Hallo Zeta Hebamme! Kannst Du mir sagen wie lange eine Person "strahlt"? Meine "Schwieger-Oma" bekommt in einer Woche Bestrahlung. Wann darf ich zu ihr? Wie ich sie kenne wird sie das auch gleich fragen aber ich würde es trotzdem gerne schon wissen.
Liebe Grüße, Lea

Beitrag von nikon3000 08.04.11 - 19:03 Uhr

Gerade im KRankenhaus sind etliche Gefahren für schwangere! Selbst die KRankenschwestern auf Station u Funtionsbereich werdenn oft an nen schwangeren geeigneten Arbeitsplatz gesetzt! du musst klartext reden auch wenn sie dich dann evt nicht nehmen!

Beitrag von manana85 08.04.11 - 19:47 Uhr

Ich hatte ein Szintigramm der Schilddrüse & musste 24Stunden von meinem Kind fern bleiben & 4l trinken!
Wäre Nie im Leben rein gegangen, kannst dich da ja direkt neben das Atomwerk in Japan stellen, sorry, aber du hast gefragt!
Hättest du 2min. geschrieben, OK, aber 15 MINUTEN???? #kratz #contra