Sie hustet schon so lange - Was kann ich noch tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babe304 08.04.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

meine Kleine (fast 8 Monate) hustet schon seit ca. 2 Wochen, vielleicht
sogar schon etwas länger. Wir waren auch schon beim Kinderarzt, der uns dann Prospan verschrieben hat. Den nimmt sie auch regelelmäßig ein.
Jedoch wird der Husten einfach nicht besser. Wir haben auch schon versucht mit Kochsalz zu inhalieren, aber da schreit sie sich weg. Keine Chance.

Kann mir jemand noch einen Tipp geben, was ich noch machen kann. Bzw. wer hatte schon das gleiche Problem? Ich vermute fast, dass die Zähne kommen (ich glaube schon etwas weißes sehen zu können). Bin mir aber nicht sicher. Kann es auch damit zusammen hängen?

Ich will endlich, dass der Husten verschwindet.

LG

Beitrag von esprit78 08.04.11 - 20:44 Uhr

Hallo,

bei meinen hilft immer, wenn ich Heilwolle unter den Body auf die Brust gebe. Die Wärme u. die entzündungshemmende Wirkung helfen bei uns super gegen "normalen" Husten. Bei Bronchitis oder ähnl. natürlich nicht.

Ausserdem gebe ich noch Thymian-Myrrte-Balsam auf Brust und Rücken.

LG Tanja mit Jonas *04.12.06 u. Kathleen *12.04.10

Beitrag von febe 08.04.11 - 21:45 Uhr

Hallo,

der Husten muss nicht unbedingt weg, meine Babys haben alle längere Zeit Husten gehabt. Ich bin beim ersten auch noch zum Arzt gegangen, beim 2. und 3. nicht mehr. Es ist einfach so und es ist nicht gefährlich für das Kind längere Zeit zu husten. Sicherlich ist es wichtig Nasentropfen zu geben, so dass Sekrete ablaufen können aber auch das sollte man nicht länger als 3 Tage machen. Mein Sohn hat dabei geschriehen, also habe ich auch das weggelassen. Bleib einfach ganz ruhig. Man bekommt immer suggeriert, Krankheiten kämen, würden mit Medikamenten bekämpft und gingen dann nach wenigen Tagen wieder, aber das stimmt nicht. Vieles braucht einfach länger.

gute Besserung, febe

Beitrag von marzena1978 08.04.11 - 23:01 Uhr

Guten Abend#winke

Mein Sohn hat jetzt seit über 10 Wochen Husten und ich finde man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Bei Husten sollte immer nachgeschaut werden, wir waren bzw. sind 2 mal in der Woche zum Abhören beim Arzt. Lieber einmal zu viel wie einmal zu wenig.;-)

Ich denke übrigens nicht das die Zähne dran Schuld sind.
Lg und lass nochmal nachschauen, bei uns ist es jetzt eine spastische Bronchitis und mein Wurm leidet richtig.:-( Lass es bei dir nicht soweit kommen, lange Husten ist nicht normal.

Lg Marzena#winke

Beitrag von smilla1975 09.04.11 - 09:13 Uhr

hallo,

die kinderkrankenschwester, die die babymassage macht, hat uns den tipp gegeben: thymian-myrte-balsam von der bahnhofapotheke in kempten soll bei husten super sein.
ich hab ihn selbst aber noch nicht ausprobiert, allerdings schon bestellt, da ich mit meiner großen schon einiges an husten mitgemacht habe! und auf die leichte schulter nehmen würde ich das auf keinen fall (von wegen: es macht nichts, wenn kinder längere zeit husten ... -- na, ich weiß ja nicht!!!!)

lg
smilla mit miriam (5) und carina (11wochen)

Beitrag von angelika10 09.04.11 - 18:07 Uhr

Hallo,

ich kann mich Tanja nur anschließen: Heilwolle ist supi. Lies am besten mal hier nach, da steht besonders viel über Heilwolle:

http://www.babytraeume.de/wickeln/zubehoer/heilwolle-bioland-schurwolle.htm

Lg und gute Besserung Deiner Kleinen
Angelika

Beitrag von babe304 09.04.11 - 19:38 Uhr

Hallo Angelika,

das ist ein guter Rat. Ich werde die Heilwolle auf jeden Fall mal
ausprobieren. Ich habe vorher noch nie davon gehört. Vielen Dank!

LG Claudia mit Christin (3) und Sophia (7,5 Monate)