Kann am Tag nicht einschlafen!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von puppi2307 08.04.11 - 20:54 Uhr

Hallo,

vielleicht habt ihr ja ein paar gute Tipps für mich denn die kann ich im Moment gut gebrauchen.

Mein kleiner Mann, 10 Wochen alt, schläft in der Nacht eigentlich ganz toll. Er geht so ca. um 19:30 schlafen (er liegt im Beistellbettchen u. schläft alleine ein, ich sitze nur daneben :-D ) Danach schläft er meistens mit 2 Unterbrechungen bis ca. 5:30. Also mit den Nächten bin ich eigentlich ganz zufrieden.

Doch sobald der Tag beginnt geht der Jammer los. Er ist meistens so ca. 1 Stunde wach u. dann merke ich dass er müde wird u. versuche ihn hin zu legen. Doch egal wo ich ihn hinlege, z.B. Bett, Wippe, Sofa funktioniert nicht. Er ist sichtlich müde - findet aber überhaupt keinen Schlaf. Wenn er aber seine Stunden nicht schläft wird er spätestens am Nachmittag total quengelig u. unzufrieden sodass er nicht mal mehr am Arm zufrieden ist. :-(

Leider möchte er den ganzen lieben langen Tag getragen werden. Das Spielchen hab ich jetzt etliche Wochen mitgespielt nur leider habe ich mittlerweile massive Rückenschmerzen. Vor ein paar Wochen hab ich ihn im Tragetuch bzw. Ergo Carrier viel getragen doch mittlerweile will er nur noch über die Schulter schauen oder in der Fliegerstellung getragen werden. Sobald man ihn irgendwo ablegen will beginnt das große Gebrüll. Einzig und allein wenn er ohne Windel liegt ist er für eine halbe Stunde zufrieden. :-p

War es bei jemandem ähnlich bzw. wann wird das besser?

Kinderwagen hasst er, Maxi Cosi is so naja - da schläft er ein wenn er müde ist u. wir mit dem Auto fahren od. mit dem Maxi Taxi spazieren fahren.

Ich trau mich mit ihm in kein Kaffeehaus mehr da ich mit ihm wenn er munter ist nicht in Ruhe sitzen kann d.h. ich muss ihn am Arm haben u. mich bewegen!!! #schwitz

Schön langsam ist das ganze kräftezerrend. Ich verlange ja gar nicht dass er stundenlang irgendwo liegen soll, aber mal in der Wippe oder am Sofa so eine halbe Stunde - von dort aus könnte er mich ja auch bei meinen Tätigkeiten beobachten....

Vielleicht habt ihr ja noch einen Trick für mich wie ich ihn untertags zum Schlafen bekomme bzw. mal ein paar Minuten ablegen kann. #gruebel

Lg puppi mit Julian 10 wochen

Beitrag von meram 09.04.11 - 13:52 Uhr

Hallo,
also bei uns sieht das ähnlich aus. Nur dass meine Maus inzwischen schon fast vier Monate alt ist und immer noch keine Anstalten macht tagsüber anderswo als auf mir oder meinem Mann zu schlafen. Kinderwagen geht bei uns auch garnicht.
Nachts geht es ganz gut bei uns im Bett, aber tagsüber ist sie entweder bei mir auf dem Arm oder im Tragetuch zum schlafen. Dank TT geht das auch mit dem Rücken ganz gut. Wenn er da garnicht einschlafen will, würde ich mal mit ihm rausgehen, da schläft unsere Maus eigentlich immer ziemlich schnell ein, auch wenn sie in der Wohnung im Tuch erstmal brüllt.
Aber: es wird besser! Also tagsüber lässt sie sich inzwischen (seit sie sich selbst auf den Bauch drehen und den Kopf heben kann) schon viel länger ablegen und spielt ein bisschen selbstständig auf der Krabbeldecke. Wir haben uns sogar schon ein, zwei Mal mit ihr ins Cafe getraut :-)
Ich drück die Daumen, dass das bei euch auch bald geht,
liebe Grüße und ganz viel Kraft
meram (mit Tragling Noa)

Beitrag von meram 09.04.11 - 13:55 Uhr

Achja, noch ein Tip zum Tragetuch - vielleicht mal die Bindeweise wechseln? Noa mochte irgendwann die nicht mehr, wo der Kopf zu fest fixiert war und war da immer unzufrieden. Jetzt haben wir ne andere wo man das Tuch auch vom Kopf wegmachen kann und das gefällt ihr ganz gut. Man kann so sogar mit ihr wach im Tuch draußen rumlaufen.
Einfach mal bei youtube nach Tragetuch binden gucken (das was ich jetzt hab war sogar von urbia tv) oder eine Trageberaterin fragen.

Beitrag von maerzschnecke 09.04.11 - 14:08 Uhr

Bei uns war das wohl eine Phase. Ich habe den K(r)ampf mit Emilia jetzt auch gute 3 Wochen so gehabt. Sie hat tagsüber NUR auf meinem Arm gut schlafen können. Vielleicht mal in der Babyschale im Auto. Aber sobald ich sie ins Bettchen oder auf die Couch oder in die Wiege gelegt habe, war sie wach, knatschig, schlecht gelaunt und hat meist angefangen zu schreien.

Seit Mittwoch schläft sie wieder super tagsüber und zwar völlig egal, wo ich sie hinlege. Sie muss jetzt zum Einschlafen auch nicht mehr auf meinen Arm, es reicht, wenn ich ihr die Stirn streichle und sie den Schnuller hat.

Das ist jetzt zwar kein Tipp für Dich, aber vielleicht hilft es Dir trotzdem weiter, wenn Du weißt, dass andere Babys im gleichen Alter ähnliche Probleme hatten. Emilia ist heute 10 Wochen und 3 Tage alt.