vorahnung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lelou83 08.04.11 - 21:13 Uhr

huhu ihr lieben kugelbäuche die schon wenigstens einmal entbunden haben.

hattet ihr eine vorahnung das es losgeht noch bevor die richtigen wehen eingesetzt haben oder kamen diese völlig unerwartet?

grüßle
l.et-9...es geht vorwärts#ole

Beitrag von pegsi 08.04.11 - 21:15 Uhr

Naja, die Wehen kommen in der Regel ja nicht aus dem Nichts, sondern fangen langsam an.

Bei meiner Großen hatte ich 11 Stunden sehr unregelmäßig Wehen, dann eine Nacht Ruhe und dann die regelmäßigen Wehen, die zur Geburt führten (auch noch mal 11 Std. insgesamt).
Von den 22 Stunden habe ich 17 als wenig schmerzhaft empfunden, also keine Angst vor den Zahlen.

Beitrag von lelou83 08.04.11 - 21:17 Uhr

nein so meinte ich das nicht.noch bevor es los ging.
ungefähr so das du heut die vorahnung hast es geht morgen los...
das sich die geburt mit immer stärkeren wehen ankündigt ist mir klar.

Beitrag von pegsi 08.04.11 - 21:19 Uhr

Nein, eine Vorahnung in dem Sinne hatte ich höchstens, weil alle geunkt haben, sie käme sicher an meinem Geburtstag - was ja dann auch so war. :-D

Auch diesmal habe ich keine Ahnung, wie lange mich die Kleine noch zappeln läßt.

Beitrag von erdbeerschnittchen 08.04.11 - 21:20 Uhr

Hallo,

dem widerspreche ich mal.Bei meinem kleinen Sohn bekam ich die Wehen tatsächlich aus dem nichts.Hatte vorher keinerlei Anzeichen etc.
Auch das ist möglich.

Liebe Grüße
erdbeerschnittchen ET-7#verliebt

Beitrag von pegsi 08.04.11 - 21:32 Uhr

Na zum Glück ist das ja sehr selten, daß man bei der ersten Geburt keine Zeit mehr hat. Das nennt man Sturzgeburt, oder?

Beitrag von erdbeerschnittchen 08.04.11 - 21:48 Uhr

Nein,18 Stunden Wehen und Kreißsaal sind keine Sturzgeburt.Es ging in der Frage doch um vorige Anzeichen und Vorahnung und nicht um die Geburt an sich,oder?#gruebel
Das habe ich beantwortet.;-)

Liebe Grüße

Beitrag von pegsi 08.04.11 - 21:50 Uhr

Ach so. Ich dachte, weil Du meintest, die Wehen kämen aus dem Nichts. Ich hatte das so verstanden, daß Du kaum noch Zeit hattest, ins Krankenhaus zu fahren. :-)

Beitrag von lelou83 08.04.11 - 21:55 Uhr

nur um die vorahnung das es soweit ist,ohne richtige wehen zu haben.