Herzstolpern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maybelle 08.04.11 - 21:51 Uhr

Hallo!

Jetzt habe ich seit etwa einer Woche die Übelkeit überwunden und schon lauert eine neue Sache auf mich: Herzstolpern.
Besonders abends, manchmal auch schon mittags, also immer wenn ich müde bin oder gerade gegessen habe fängt ein unbestimmtes Druckgefühl in meiner Brust an und ich habe Herzschlagaussetzer (bzw. Extrasystolen). Das kommt dann immer so schubweise, also mal da und dann wieder weg, hält aber schon eine ganze Zeit an insgesamt.
Es ist belastend und beängstigend, aber soweit ich gelesen habe, normal.#kratz Ich hatte so etwas noch nie.
Hat das von euch auch jemand? Was hilft bei euch?
Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinen Gyn und werde ihn darauf ansprechen. Ich bin ab morgen erst 13. SSW, wie soll das denn weitergehen???
Meine ersten beiden SS waren dagegen ein Zuckerschlecken, bis jetzt zumindest...

LG Yvonne mit Mini SSW 11+6

Beitrag von ruffgirl 08.04.11 - 21:58 Uhr

Hallo ich würde dir mal Vorschlagen einen Kardiologen auf zu suchen denn ich habe einen angeborenen Herzklappenfehler,der aber nie bei normalen Ärzten beim Ekg raus kam.Als ich Schwanger war habe ich immer dieses Stolpern was mir auch Angst machte bin zum Kardiologen und siehe da !!!!
Also bin jetzt wieder Schwanger (6 Kind)und teu teu teu noch nicht so Schlimm wie voher ,habe ende des Montats Termin beim Kardi.Du brauchst keine Angst haben die machen Ultraschall und du musst evt bissl Fahrrad fahren mehr nicht ach ja evt Blut !!!!Lg

Beitrag von maggirockt 08.04.11 - 22:04 Uhr

Huhu,

also ich habe das seit Jahren und vor allem seit dem letzten Jahr sehr stark. Bei mir wurden mittlerweile vier 24h Ekg´s gemacht und auch schon zweimal ein Herzultraschall gemacht.
Alles in Ordnung. Man kann die Extrasystolen sehen aber sie sind ungefährlich.
Die meisten Mensch haben das, nur merken es die meisten nicht.
Man muss auch sagen, das sind keine Aussetzer sondern zusätzliche Schläge. Vor allem in der SS kann sowas auftreten, da dein Körper mehr Blut zu pumpen hat.
Bei mir hat es psychische und physische Ursachen. IMmer wenn ich also unter Stress stehe oder viel zu tun habe, tritt es besonders häufig auf.

Also alles in allem ist es bei den meisten Menschen nichts schlimmes. Dennoch würde ich dir empfehlen es abklären zu lassen. Du weißt dann woran du bist und wirst auch ruhiger.

WEnn du noch Fragen hast kannst auch gern ne PN schicken...

LG Maggirockt

Beitrag von juice87 08.04.11 - 22:45 Uhr

Also ich kann dich etwas beruhigen:herzstolpern kommt häufiger in der ss vor!das liegt einfach daran weil dein körper auf hochtouren arbeitet.ich hab es auch immer bekommen entweder wenn ich ruhig lag oder mich dolle aufgeregt habe.sprech einfach mal mit deinen gyn darüber,aber wie gesagt es kommt häufiger in der ss vor.lg franzi mit finja und mäuschen 23 ssw

Beitrag von biene1706 30.08.11 - 15:27 Uhr

oh kenn ich nur zu gut. war immer schon ein nervöser typ, aber hatte die extrasystolen erst ab der 22. ssw. dazu kam dann auch noch eine tachykardie die nach dem stillen mit ner katheteruntersuchung gemacht wird. schlimm ist es allerdings nicht. habe einen betablocker bekommen um das herz ruhiger zu halten und bis hute hats geklappt. seit heute morgen habe ich wieder richtige stolperer, 3 stunden lang. dann war es weg und jetzt nach dem essen hat es wieder angefangen. ich leide also mit euch!!!!!!!!!!!!!!