soße zu kassler?? wie mach ich die??

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von ninakay 08.04.11 - 21:56 Uhr

hallo ihr köche,

ich bin echt nicht so der soßenmacher...ich kann gemüsesoße#hicks aber die kann ich meinem mann ja nicht ständig vorsetzen:-) deshalb möchte ich zum kassler die soße nun auch mal selber machen und nicht aus dem tütchen anrühren!! früher war mir das egal aber nun mit kindern finde ich es schöner, vieles selber zu machen!
bitte helft mir und gebt mir tipps#danke
lg nina

Beitrag von enni12 08.04.11 - 23:27 Uhr

Hallo Nina,

ich mache zu Kasseler immer Merrettichsoße #mampf

Butter erhitzen, mit Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Am besten mit der Kochbrühe vom Kasseler ablöschen. Merrettich nach Geschmack dazu, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Meine Familie liebt diese Soße :-)

Dani

Beitrag von windsbraut69 09.04.11 - 08:02 Uhr

Die entsteht doch automatisch, wenn Du das Fleisch anbrätst?!
Ich gebe nach dem schwarfen Anbraten noch paar grob geschnittene Zwiebeln dazu und brate die mit an und lösche dann mit Wasser ab.


LG,

W

Beitrag von gh1954 09.04.11 - 08:48 Uhr

Ich bin immer wieder erstaunt, dass die einfachsten Grundlagen nicht vorhanden sind. Die TE ist kein Teenager mehr.
Bevor ich falsch verstanden werde, ich meine das nicht geschlechtsspezifisch. :-)

Beitrag von windsbraut69 09.04.11 - 09:26 Uhr

Erstaunlich, oder?

Beitrag von ninakay 09.04.11 - 22:05 Uhr

na vielen dank euch beiden!!
da hat man richtig lust hier was zu fragen... das hat nichts mit dem alter zu tun sondern damit, dass ich mich nie damit beschäftigt habe!!!

Beitrag von windsbraut69 10.04.11 - 08:43 Uhr

Du, ich hab Dir gern mit meinem "Rezept" geholfen, kein Thema.

Dass es erstaunlich ist, dass man mit 30 Jahren noch niemals Fleisch angebraten und aus dem Bratensatz eine Sauce hergestellt hat, müßtest Du eigentlich selbst auch nachvollziehen können, oder?

Beitrag von michback 09.04.11 - 15:52 Uhr

Mein Gott. Ist das so schlimm wenn man Probleme hat eine Soße hin zu bekommen? Für was gibt es denn ein Forum? Es ist nicht jeder das perfekte Heimchen am Herd. Wenn ihr alles könnt, seid stolz auf euch.

Beitrag von windsbraut69 10.04.11 - 08:40 Uhr

Nicht schlimm - hat auch keiner von uns geschrieben, aber erstaunlich in diesem Fall.
Ich habe ja erwähnt, dass die Sauce praktisch von allein entsteht, da gibt es nicht viel "hinzubekommen".


Beitrag von gh1954 10.04.11 - 12:11 Uhr

Mein Text war kurz und eigentlich leicht zu verstehen.

Ich habe nichts von "schlimm" geschrieben, nur von Erstaunen.

Meinst du, dass eine Frau, die kochen kann, ein Heimchen am Herd ist? Diese Aussage finde ich "schlimm".